16.11.2016, 12:20 Uhr

H.O.K: Bezirksübergreifender Bauhof vor der Fertigstellung

Klaus Hügelsberger, Dietmar Kapsamer, Max Hiegelsberger, Dietmar Lackner auf Besuch beim Bauhof (v. l. n. r.). (Foto: OÖVP)

Bauhof der Gemeinden Oftering, Kirchberg-Thening und Holzhausen (Wels-Land) öffnet Anfang 2017 die Tore.

BEZIRK (nikl). Im Zuge eines Bezirkstags stattete Landesrat Max Hiegelsberger dem Vorzeigeprojekt des Gemeindeverbands „H.O.K.“ einen Besuch ab. In Sachen Gemeindekooperation zeigen die Gemeinden Oftering, Kirchberg-Thening und Holzhausen (Wels-Land) – auch über die Bezirksgrenzen hinweg – ordentlich auf.

Alle an einem Strang gezogen

„Nach doch einiger Verhandlungszeit ist das Projekt realisiert worden. Mich freut es, dass die drei Gemeinden an einem Strang ziehen und sogar über Bezirksgrenzen hinweg, im Sinne der Zusammenarbeit, tätig sind“, betonte Landesrat Max Hiegelsberger.

Fünf Bauhofmitarbeiter für drei Gemeinden

Mit 1. Jänner 2017 kann das Gebäude genutzt werden. Insgesamt fünf Beschäftigte hat der Gemeindeverband „H.O.K.“, dessen Obmann Dietmar Kapsamer (Kirchberg-Thening) ist. Der Grund, auf dem der gemeinsame Bauhof in Oftering unweit des Sportplatzes steht, ist bereits vom Gemeindeverband eingebracht. Die Investitionskosten betragen 1,3 Millionen Euro. Die Finanzierung ist durch Beteiligung der Gemeinden sowie durch Landesmittel gesichert.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.