18.09.2016, 18:58 Uhr

Charity-Rennen: Trauner Stadtoberhaupt ist mutigster Bürgermeister Oberösterreichs

Traun Bürgermeister Rudolf Scharinger (re.) nahm die ersten Gratulation seines 1. Vizebürgermeisters Peter Aichmayr entgegen. (Foto: Rudolf Scharinger)

Zum 1. Oberösterreich BürgermeisterInnen-Cup lud der Welser und Linzer Trabrennverein die mutigsten Bürgermeister am Sonntag, 18. September, auf die Welter Trabrennbahn.

BEZIRK (nikl). Acht Gemeindevertreter nahmen die Herausforderung an, stiegen auf den Sulky – einachsiges Pferdefuhrwerk – und fuhren um die Wette. Gleichzeitig spielten diese Gemeinden um einen vierstelligen Spendenscheck für ein örtliches Sozialprojekt mit.

Wanderpokal geht nach Traun

Das Doppelsitzer-Rennen und somit den Wanderpokal für seine Stadt gewann Rudolf Scharinger, Trauns Bürgermeister. Hörsching belegte mit Julia Prandstetter den 6. Platz und konnte sich über den Spendenscheck in der Höhe von 1200 Euro freuen. Das Geld kommt dem Sozialfonds des Oktober-Vereins-Festes der Gemeinde Hörsching zugute.

Vom letzten Platz zum Sieg

„Vor dem Start wurde den Teilnehmern ein Pferd samt Reiterin zugeteilt. Das Pferd hat leider den Start verpasst und somit waren wir als letzter auf der Strecke. Trotzdem haben wir den 1. Platz gemacht. Ein lustiger Nachmittag für den guten Zweck“, sagt Rudolf Scharinger.

Diese Gemeindevertreter stellten sich der Herausforderung

Wels, Bürgermeister Andreas Rabl
Thalheim, Klaus Mitterhauser für Bürgermeister Andreas Stockinger
Hörsching, Julia Prandstetter für Bürgermeister Gunter Kastler
Marchtrenk, Bürgermeister Paul Josef Mahr
Gallspach, Bürgermeister Dieter Lang
Traun, Bürgermeister Rudolf Scharinger
Lambach, Bürgermeister Klaus Hubmayer
Ansfelden, Bürgermeister Manfred Baumberger
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.