03.12.2017, 14:04 Uhr

Für Traun kommt es jetzt zu den Wochen der Wahrheit

Erneut klasse im Tor, Jessica Guta. (Foto: Bewo)

20:30 – Keplinger Traun kassierte gegen Tabellenführer Ferlach die erwartete Niederlage.

TRAUN (red). Die Bundesliga-Aufsteigerinnen rutschten durch den Sieg von Hollabrunn gegen Tulln auf den letzten Platz ab. Jetzt folgen für Jasmina Kadiric und Co. aber die Wochen der Wahrheit: Am Freitag geht es zuhause gegen den direkten Rivalen Tulln, danach folgt die Reise nach Hollabrunn. In beiden Spielen ist Punkten praktisch Pflicht, um nicht als Letzter ins Abstiegs-Play-off zu gehen.
Ohne Chance blieben die stark ersatzgeschwächten Traunerinnen gegen das Überraschungsteam aus Kärnten. Und das obwohl die Torhüterinnen Jessica Guta und Nathalie Bäck erneut eine Klasse-Leistung ablieferten. „Würden alle Spielerinnen diese Qualität erbringen, spielten wir um den Titel. Ich bin begeistert von den Keeperinnen“, strahlte Trainer Zoran Ban, der auch die Aufbau-Ladies Sandra Martl (7) und Esma Hamzic (4) positiv herausstreichen konnte. „Allerdings blieben uns wegen der dünnen Personaldecke keine Optionen. Am Feiertag werden wir aber den vollen Kader gegen Tulln aufbieten können.“ Da ist Siegen so gut wie Pflicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.