Kenebonda - Earthsound Percussion

Yela Brodesser und Daniel Giordani sind Kenebonda.
  • Yela Brodesser und Daniel Giordani sind Kenebonda.
  • Foto: (c) Andreas Pikal
  • hochgeladen von Sigi Resl
Wann: 15.09.2017 20:00:00 Wo: Ateliers NH10, Schererstr. 18, 4020 Linz auf Karte anzeigen

Von den Ateliers des Kunstvereins NH10 aus, nimmt das Duo Kenebonda am 15.9. das Publikum mit auf eine Reise in die Welt des Rhythmus.

Die erschaffenen Klangwelten reichen von sanften und zarten Klängen von Handpans und indischen Tablas über groovig, knackige Kompositionen mit Cajons und afrikanischen Schlitztrommel bis hin zu ekstatischen, trancig-feurigen westafrikanischen Djemberhythmen. Dazu kommt die sphärische Stimme von Yela Brodesser mit Texten auf Englisch, Französisch und der westafrikanischen Sprache Bambara.

Der Wechsel zwischen dem reichhaltigen Instrumentarium und den diversen Musikkulturen geschieht fließend und das virtuose Spiel mit den rhythmischen Ausdrucksformen nimmt die ZuhörerInnen von Anfang ein, geht bis tief in den Körper und lädt zum Tanzen und Träumen ein.

Zum Einsatz kommen viele unterschiedliche Percussion-Instrumente aus aller Welt: Djembe, Dundun, Handpan, Cajon, Framedrum, Tabla, Ngoni, Berimbao, Balafon, Kalimba, Krin, Kanjira, Mrindangam, Udu, Talking Drum.

Kenebonda sind Yela Brodesser und Daniel Giordani, zwei MusikerInnen und PerkussionistInnen, die schon viele Jahre in unterschiedlichen Projekten gemeinsam musizieren. Die grundlegende Inspirationsquelle ist die Djembemusik Westafrikas, die sie in mehreren Aufenthalten in Guinea und Mali intensiv studiert haben. Auf Reisen nach Indien haben sie in die komplexe indische Rhythmik von Tabla, Mrindangam und Kanjira hineingeschnuppert. Die Entdeckung des Handpans, eines relativ neuen Instruments, das als Folge des Booms rund um das in der Schweiz entwickelte Hang entstanden ist, hat ihrer Musik nun eine neue Dimension verliehen, welche in ihrem neuen Album „Earthsound Grooves“ zu hören ist.

Mehr zu Kenebonda auf kenebonda.at

Info und Tickets auf www.enhazehn.at

Djembe und Dundun-Workshop

Parallel dazu, am Freitag nachmittag und am Samstag Vormittag, halten Yela und Daniel außerdem einen Workshop für westafrikanische Rhythmen ab.  Nach dem Erlernen der Grundstrukturen eines westafrikanischen Rhythmus geht es ans Solieren und Improvisieren. Gespielt werden Djemben und Basstrommeln (Dundun, Sangban und Kenkeni), das Verständnis des Zusammenspiels der verschiedenen Trommeln wird studiert und vertieft.

Info und Anmeldung dazu hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen