Zwei Brüder befragen ihr "Zukunfts-Ich"

"Zweikanalton" liefern gefühlvollen Deutschpop.
  • "Zweikanalton" liefern gefühlvollen Deutschpop.
  • Foto: Andreas Wenter
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

"Ist das der Weg, den ich gehen will? Was glaubst du: Hätte ich etwas anders machen sollen?". Diese Fragen stellt die Band "Zweikanalton" im Text ihrer aktuellen Single "Zukunfts-Ich". Das Lied sei ein Brief an das eigene spätere Ich, erklärt Markus Danninger. Er schrieb den Song kurz vor Ende seines Studiums. Im Refrain heißt es: "Bist du stolz, was du im Leben schon erreicht hast?". Sind die Danninger-Brüder stolz auf das, was sie erreicht haben? Die ersten Fans haben sich Zweikanalton mit Cover-Versionen auf Youtube erspielt. "Von Null weg" und "ganz ohne Castingshow" gehe man Schritt für Schritt. Darauf sei man durchaus stolz.

Album in Startlöchern

Auf die Single folgt bald ein erstes Mini-Album mit sechs oder sieben Liedern. Das Werk ist zu 80 Prozent fertig. Produziert wird mit Paul Katzmayr und Wolfgang Pammer in Bad Leonfelden. Bei der Songauswahl spielt auch das Publikum eine Rolle. Bei Live-Auftritten ließe sich am besten spüren, was gut ankomme, so die zwei Musiker. Zur Kommunikation mit den Fans nutzen die Danninger-Brüder die zahlreichen Möglichkeiten der sozialen Medien. Dabei wollen sie das zeigen, was sie zu hundert Prozent musikalisch draufhaben. "Viele geben sich auf Social Media so wie sie gerne sein möchten – das Ehrliche geht dabei verloren". Am Samstag, 21. Oktober spielen Zweikanalton im Casino Linz gemeinsam mit JackTheBusch. Sämtliche Live-Termine, Lieder und Videos sind auf zweikanalton.com zu finden.

Die bereits dritte Single der zwei jungen Mühlviertler ist derzeit im Radio und auf den gängigen Musikstreaming-Diensten zu hören. Das Video zu "Zukunfts-Ich" wurde zusammen mit dem Zirkus Aramannt in Salzburg aufgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen