Senioren tanzten im Brucknerhaus am Ball

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (Mitte) mit dem Gewinnerpaar der Maskenprämierung: Herr Kappel und Frau Müller als "Frosties".
  • Vizebürgermeisterin Karin Hörzing (Mitte) mit dem Gewinnerpaar der Maskenprämierung: Herr Kappel und Frau Müller als "Frosties".
  • Foto: Reinhard Winkler
  • hochgeladen von Nina Meißl

Traditionell findet im Jänner der Seniorenball im Brucknerhaus statt. Rund 1.200 Pensionisten folgten heuer der Einladung. Begrüßt wurden sie von Vizebürgermeisterin Karin Hörzing. Anschließend eröffneten Tänzerinnen der Danceschool Horn den Ball mit einer Showeinlage. Die Band „Six Pence“ sorgte für Tanzmusik im großen Saal. Highlights des Nachmittags waren die Maskenprämierung sowie der Einzug der Faschingsgilde Ebelsberg mit dem Prinzenpaar. Das Moderatorenduo „Die Kavaliere“ führten die Senioren durch das abwechslungsreiche Programm.

Gewinnspiel und Schnelltanzkurs

Heuer gab es auch ein paar Neuerungen beim traditionsreichen Ball. Dazu gehörte ein Gewinnspiel, bei dem Eintrittskarten für diverse Veranstaltungen im Brucknerhaus unter allen Besuchern verlost wurden. Besonders beliebt war zudem der Schnelltanzkurs, den die Danceschool Horn im großen Saal anbot. „Der Seniorenball ist unbestritten eines der Highlights im Veranstaltungskalender. Besonders erfreulich ist, dass die vielen Neuerungen im Programm und im Ablauf von den Besuchern so gut angenommen wurden“, sagt Karin Hörzing, die sich bei der LIVA für die Organisation bedankte. Ein besonderes Highlight für die Vizebürgermeisterin war der Einzug der Kostümierungen: "Die Senioren investieren viel Zeit und Liebe in ihre Verkleidungen, das gehört natürlich belohnt“. Die besten fünf Masken erhielten Sachpreise.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen