Martin Forstner als neuer Jugendbeirat Stellvertreter einstimmig gewählt

Vorsitzende Vizebürgermeisterin Karin Hörzing mit Stellvertreter Martin Forstner.
  • Vorsitzende Vizebürgermeisterin Karin Hörzing mit Stellvertreter Martin Forstner.
  • Foto: Stadt Linz
  • hochgeladen von Sophia Jelinek

LINZ (sje). Am 3. Mai wurde Martin Fostner als neuer Stellvertreter bei der Sitzung des Linzer Jugendbeirats von Vizebürgermeisterin Karin Hörzing einstimmig gewählt. Seit September ist der 26-Jährige Vorsitzender der Sozialistischen Jugend Linz.
Der 1995 gegründete Jugendbeirat will Jugendlichen eine Mitsprache auf Gemeindeebene ermöglichen. Ziele sind dabei, die Behandlung gemeinsamer Angelegenheiten der Kinder- und Jugendorganisation sowie deren Vernetzung. "Der Jugendbeirat der Stadt Linz ist eine wichtige Plattform, um mit den Linzer Kinder- und Jugendorganisationen im Austausch zu bleiben", so Die Vorsitzende des Beirats, Vizebürgermeisterin Karin Hörzing.
Mehr als 20 Organisation sind zur Zeit mit Sitz und Stimme vertreten.
Zwei Mal pro Jahr trifft sich der Jugendbeirat um über Themen wie die Linzer Bevölkerungsentwicklung, das Internet-Nutzungsverhalten von Jugendilchen, das Nachtliniennetz der LINZ LINIEN und viele mehr zu diskutieren. Der Jugendbeirat Raum bietet außerdem Raum, um aktuelle Projekte und Anliegen der Kinder- und Jugendorganisationen vorzustellen.
Hörzing: "Ich gratuliere Martin Forstner zu erfolgreichen Wahl als Stellvertreter und freue mich auf die Zusammenarbeit."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen