Wintersport
Zwei Langlaufloipen im Wasserwald frisch gespurt

Vizebürgermeisterin Karin Hörzing gemeinsam mit Johann Stadlmayr, der als erster Langläufer heuer in der neuen Spur im Wasserwald seine Runden zog.
  • Vizebürgermeisterin Karin Hörzing gemeinsam mit Johann Stadlmayr, der als erster Langläufer heuer in der neuen Spur im Wasserwald seine Runden zog.
  • Foto: Stadt Linz
  • hochgeladen von Silvia Gschwandtner

Viel Neuschnee und die kalten Temperaturen ermöglichten heute das Spuren von zwei Langlaufloipen im Lizer Wasserwald. Rund 2,5 Kilometer Loipe stehen ab sofort zur Verfügung. Aufgrund der Baustelle der Neuen Donaubrücke ist das Spuren der Urfahraner Stadtloipe zwischen dem Gasthaus Lindbauer und dem Pleschinger See heuer nicht möglich.

LINZ. Viel Neuschnee und eisige Temperaturen – für den Langlaufsport herrschen auch in der Landeshauptstadt derzeit ideale Bedingungen. Binnen weniger Stunden wurden heute, Donnerstag, die knapp 2,5 Kilometer langen Stadtloipen im Wasserwald in Linz-Kleinmünchen von frisch gespurt. Mit einem Ski-Doo wurden zwei Loipen-Varianten nebeneinander in die rund 20 Zentimeter dicke Schneedecke gefräst, damit sowohl die klassische Langlauftechnik als auch die Skating-Technik möglich ist.

Zwei Einstiegsmöglichkeiten zur Loipe

Auf der 2,5 Kilometer langen Strecke gibt es zwei Einstiegsmöglichkeiten: Der erste Zustieg ist beim Parkplatz Wasserwald nach etwa 50 Metern entlang des „Langen Zauns“ möglich. Der zweite Loipenzugang befindet sich zirka 100 Meter nach der Sport-Mittelschule Linz-Kleinmünchen, entlang des Stadtwanderwegs. „Die Stadt Linz bietet unzählige Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen. Ich lade alle langlaufbegeisterten LinzerInnen dazu ein, dieses Angebot der Stadt zu nutzen“, zeigt sich die Sportreferentin erfreut.

Weitere aktuelle Meldungen aus Linz auf: meinbezirk.at/Linz

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen