Arbeitsbesuch VRM-Präsident Gruber bei Bundesrat Georg Keuschnigg

Vergangene Woche traft sich der Präsident des Bundesrats, Georg Keuschnigg, mit Spitzenvertretern des Verbandes der Regionalmedien Österreichs (VRM), dem auch die BezirksRundschau angehört.

VRM-Präsident Josef Gruber und VRM-Geschäftsführer Dieter Henrich wurden vom Tiroler Bundesratschef in dessen Amtsräumlichkeiten empfangen, um aktuelle Problemfelder zu diskutieren. Gruber, der mit dem VRM immerhin Medien mit einer Gesamtauflage von mehr als 7,8 Millionen vertritt, konnte dabei auf die lokale und gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Bedeutung der regionalen Medien hinweisen und stieß bei Bundesratspräsident Keuschnigg auf offene Ohren. Immerhin gilt Keuschnigg als profunder Kenner lokaler und regionaler Strukturen und ist ein Vorkämpfer für die ländlichen Räume in Österreich.

Autor:

Nina Meißl aus Linz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.