Linzer Sportjahr 2019
Top-Sportler treffen sich zum Stelldichein

Linz bietet wieder sportliche Höchstleistungen.
  • Linz bietet wieder sportliche Höchstleistungen.
  • Foto: Witches Linz
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Zahlreiche Events auf Top-Niveau versüßen den Sportfans in der Landeshauptstadt das Jahr 2019.

LINZ. Nicht nur bei Spielen des LASK oder Blau Weiß Linz, bei den Eishockey-Cracks der Black Wings, bei den Tischtennis-Damen und -Herren am Froschberg oder den Volleyball-Ladys des ASKÖ Steg wird in Linz 2019 großer Sport geboten.

Marathon und Linzathlon

Am 16. April feiern heimische und internationale Top-Läufer gemeinsam mit Tausenden Hobbyläufern und Zuschauern entlang der Strecke wieder ein großes Lauffest in der ganzen Stadt. Mit dem Garmin LadiesRun Linz geht am 11. Mai ein exklusives Laufevent für Frauen über die Bühne. Am 21. September feiert dann die laut Veranstaltern „härteste Sightseeingtour der Welt“ Linz-Premiere. Beim Linzathlon absolvieren die Athleten einen zehn Kilometer langen Hindernislauf mitten durch die Stadt, der mit insgesamt 20 sportlichen Herausforderungen gespickt ist.

Rudern um WM-Gold

Von 24. bis 28. Juli 2019 rudern die besten Ruderer der Welt auf der Regattastrecke Linz-Ottensheim um WM-Gold. Der Ruderweltverband FISA rechnet für die Weltmeisterschaft mit 1.400 Sportlern in 500 Booten, die nicht nur um Medaillen, sondern auch um Quoten-Plätze für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio kämpfen werden.

Knapp bis an die Decke

Weltklasse-Stabhochsprung gibt es im September beim Lentos-Jump zu sehen. Dabei können die Zuseher die Stabhochspringer wieder aus nächster Nähe beobachten. Es darf mit Spannung erwartet werden, ob nach 2018 auch in diesem Jahr ein weiteres Mal der Rekord gebrochen wird.

Rasante Rad-Action

Beim Prolog zur OÖ-Radrundfahrt am 13. Juni rast der Rennrad-Nachwuchs durch Linz. Die exakte Streckenführung ist noch in der Planungsphase und wird im Laufe des Jahres bekannt gegeben.

Podest im Europacup alsWunschziel 

Das Judozentrum Rapso Linz steckt sich für 2019 große Ziele: Mit Staatsmeister Djabrail Zakajev will man im neuen Jahr auf ein Europacup-Podest. Der Judoka-Nachwuchs darf im Frühjahr über die Eröffnung einer vereinseigenen Trainingshalle jubeln, in der dann gezielte Techniktrainings in Kleingruppen angeboten werden können.

Neujahrsvorsatz lautet Platz im Hallen-Final 3

Das Finalturnier um den Österreichischen Faustball-Meistertitel geht am 22. und 23. Februar in Freistadt über die Bühne. Im Vorjahr war die DSG UKJ Froschberg erstmals dabei und verpasste nur hauchdünn den Einzug ins Finale. 2019 stehen im Grunddurchgang noch acht Spiele am Programm. Die Froschberger liegen derzeit auf Rang 4 und haben noch alle Chancen auf die erneute Qualifikation.

Softballerinnen legen Fokus auf EM und Olympia-Quali

Bei den Softballerinnen steht 2019 im Zeichen der Kadererweiterung. Die jungen Spielerinnen der Witches sollen zu Leistungsträgerinnen aufgebaut werden. Die Nationalteam-Spielerinnen im Team richten ihren Fokus bereits auf die EM im Juni und Juli. Die Top Sechs Europas qualifizieren sich dabei für das Olympiaqualifikationsturnier.

Zum 50. Geburtstag um Staatsmeistertitel kämpfen

Im Jahr 2020 feiert der BSC 70 Linz sein 50-jähriges Bestehen. Die Badminton-Asse wollen in der Jubiläumssaison um den Titel mitspielen und setzen sich daher für 2019 den Wiederaufstieg zum Ziel. Derzeit führt man die 2. Liga an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen