15.09.2014, 08:58 Uhr

Diplomfeier im Volkshaus Dornach

Die Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des BFI OÖ mit Landesrätin Gertraud Jahn (vorne, oranger Blazer) bei der Diplomfeier. (Foto: BFI OÖ)
Große Freude herrschte vor kurzem im Volkshaus Dornach: Nach bestandener Prüfung bekamen 14 Schüler der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des BFI OÖ ihre Diplome überreicht. Zahlreiche prominente Gäste verliehen der Feier einen ganz besonderen Rahmen – allen voran Gertraud Jahn. Die Soziallandesrätin betonte in ihrer Festansprache die ständigen Herausforderungen in der Pflege: „Die in diesem Bereich Beschäftigten müssen in ihrem Beruf oft an ihre Grenzen gehen.“ Trotzdem sehe sie, egal wohin sie kommen, dass die Menschen eine große Begeisterung für ihre Arbeit entwickeln. „Denn es wird ihnen auch ungemein viel zurückgegeben – sei es an Dankbarkeit oder an Liebe. Es existiert eine hohe emotionale Bindung.“ Jahn sprach vom „Beruf als Berufung“. Im Übrigen sei sie sehr froh, dass man in Oberösterreich aufgrund der hohen Qualität in den Alten- und Pflegeheimen in Würde alt werden könne.

Kurt Lenz, medizinisch-wissenschaftlicher Leiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des BFI OÖ, betonte das erweitere Aufgabenspektrum der Pfleger und Pflegerinnen und die erhöhte Verantwortung: „Immer mehr Tätigkeiten, die früher von Ärzten und Ärztinnen wahrgenommen worden sind, erledigt jetzt das Pflegepersonal.“ Und dass dieses am BFI OÖ hervorragend ausgebildet wird, versicherte die stellvertretende Schuldirektorin Monika Reiter: „Oberösterreich darf sich auf 14 hervorragende und hochmotivierte Pflegekräfte freuen.“ Das BFI betreibt bereits seit Herbst 2003 eine Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Sie wurde als erste externe Schule Oberösterreichs gegründet und kooperiert mit dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern und dem Konventhospital der Barmherzigen Brüder in Linz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.