28.09.2017, 13:42 Uhr

Blitz macht aus Birnbaum Schnitzobjekt

(Foto: Helmut Rockenschaub)

Der Bildhauer Wilhelm Gönner schnitzt den Heiligen Florian in den 200 Jahre alten Baum, der einem Blitz zum Opfer fiel.

KRONSTORF (afl). Ein lauter Knall weckte den Landwirt Ignaz Hießmayr am 30. Juli aus dem Schlaf. Kurze Zeit später alarmierte den Hofbesitzer auch schon der Nachbar: "Der Birnbaum brennt!" Nach einem schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Kronstorf, die mit zehn Mann anrückte, konnte Schlimmeres verhindert werden. Der Baum wurde beim Einsatz in mehrere Teile zerschnitten. "Ich wollte den Baum, der 200 Jahre und damit ungefähr so alt wie der Hof selbst ist, irgendwie erhalten und verewigen. Und da ist mir die Idee gekommen, aus einem Teil des Stammes ein Bildhauerobjekt zu machen", erzählt Ignaz Hießmayr. Der befreundete Bildhauer Wilhelm Gönner wurde beauftragt, und auch das Motiv war schnell klar: Der Heilige Florian sollte dem Stamm sein Gesicht geben.

Drei Wochen für St. Florian

Der 84-jährige Wilhelm Gönner ist seit knapp 50 Jahren Bildhauer und freut sich über die neue Aufgabe: "Das ist etwas ganz Besonderes. Der Stamm ist aber wegen der Trockenheit durch den Brand schwer zu bearbeiten. Insgesamt drei Wochen Arbeit werden letztendlich dahinterstecken, wenn er fertig ist."
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.