10.11.2016, 15:34 Uhr

Med-Uni: Lehrstuhl für Neurochirurgie besetzt

Andreas Gruber (4. v. l.) war zuletzt geschäftsführender Oberarzt der Wiener Uni-Klinik für Neurochirurgie. Foto: kuk

Univ.-Prof. Andreas Gruber tritt im Kepler Uniklinikum seinen Dienst an

LINZ (jog). LINZ (jog). Mit Anfang November übernahm Andreas Gruber (48) die Professur für Neurochirurgie an der Medizinischen Fakultät Linz. „Wir freuen uns, einen hervorragenden Mediziner und exzellenten Wissenschafter gewonnen zu haben, der sowohl in der Forschung als auch in der Patientenversorgung wichtige Akzente setzen kann“, so Uni-Rektor Meinhard Lukas. Auslandserfahrung erwarb Gruber im Rahmen seiner Aufenthalte an der New York University, am Texas Medical Center, an der University of Vermont sowie an der Oxford University. Zuletzt war er geschäftsführender erster Oberarzt der Uni-Klinik für Neurochirurgie Wien. „Meine Aufgabe sehe ich vor allem darin, die renommierte Klinik weiter als Center of Excellence auszubauen“, so Gruber.

Zur Person

Professor Gruber ist verheiratet und Vater zweier Kinder. Er freut sich auf seinen neuen Wirkungsort, denn „vieles ist mir vertraut, da mein Vater aus OÖ stammt“. In seiner spärlichen Freizeit erkundet der sportbegeisterte Mediziner gerne die Welt und hält seine Reiseeindrücke fotografisch fest. Mit Professor Gruber tritt nun der erste Lehrstuhlinhaber am Kepler Uniklinikum seinen Dienst an. „Damit haben wir einen führenden Wissenschafter an die Medizinische Fakultät der JKU geholt, der sich auch als Spitzenmediziner einen Namen gemacht hat“, erklärt Vizerektorin Petra Apfalter. Weitere Dienstantritte von kürzlich berufenen Professoren stehen unmittelbar bevor. „Bis 2028 sollen 28 Lehrstühle besetzt sein“, so Apfalter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.