21.11.2017, 13:28 Uhr

Sombartstraße: Ersatzfläche für Garten gefunden

Mehr als 100 Urfahraner garteln in der Sombartstraße. Das soll auch 2018 so bleiben. (Foto: Morgentau/Photopoint Clemens Pürstinger)
Aufregung herrschte um den Erhalt der beliebten Grünflächen in der Sombartstraße. Die grüne Oase in Urfahr wurde in Bauland umgewidmet. Geht es nach Plänen der Stadt, sollen dort künftig Luxuswohnungen gebaut werden. Mehr als 100 Hobbygärtner fürchteten, ihre Parzellen in den "Morgentaugärten" zu verlieren. Die Gärtner können jedoch aufatmen: Es wurden geeignete Ersatzflächen für das Urban Farming-Projekt gefunden. "Auch 2018 werden unseren über 120 Bio-Hobbygärtnern in Linz-Auhof ihre Parzellen zur Verfügung stehen", verspricht Biopionier und Morgentau-Initiator Christian Stadler. Die neuen Flächen befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zum bisherigen Garten. Es handelt sich dabei um das ehemalige 1,1 Hektar große Erdbeerfeld und eine halb so große Fläche beim gegenüberliegenden WIST-Heim. Somit haben die Hobbygärtnern sogar mehr Platz, um ihr Biogemüse anzupflanzen und zu ernten. Es stehen Flächen von 20, 40 und 60 Quadratmetern zur Verfügung.

Weitere Standorte gibt es in Linz am Bindermichl, am Freinberg, am Froschberg, in der solarCity und in der Hanuschstraße. Interessenten können sich ihre Parzelle sichern unter 0676/5801920 bzw. morgentaugaerten.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.