23.09.2014, 08:08 Uhr

Sensation in Luxemburg

Luxemburg. Über 200 Starter aus 25 Ländern konnten den jungen Waldinger Josef Mahringer beim U-20 Weltcup-Turnier der Degenfechter nicht stoppen.

Anfang September war der 17-jährige Borg-Leistungssportler gerade erst in die U20-Altersklasse aufgestiegen,
was Josef Mahringer aber nicht von einer überragenden Leistung gegen die teilweise 3 Jahr älteren Gegner abhielt.
In der Vorrunde mit 4 Siegen und 2 Niederlagen im ersten Turnier der Saison gut gestartet, konnte sich der Gymnasiast in den Direktausscheidungen immer mehr steigern.
Drei Gefechte hintereinander gewann Josef dann mit 15:14, womit er neben fechterischer auch große Nervenstärke bewies.
Im Finalgefecht besiegt der U17-EM-Fünfte den Ukrainer Yan Sych ungefährdet mit 15:11.

„Ich hätte nie gedacht, dass ich jetzt schon zu so einer Leistung fähig wäre, aber umso stolzer macht mich mein heutiger Sieg!“ freute sich der völlig fassungslose Degenfechter der Fechtunion Linz.
Dieser Sieg katapultierte den Waldinger nicht nur unter die Top-10 der U20-Weltrangliste, sondern bescherte ihm auch die volle Qualifikation für die U20-Welt- und Europameisterschaften 2015.

Ergebnis U20-Weltcup-Turnier Luxemburg:

1. Josef Mahringer (Fechtunion Linz)
2. Yan Sych (UKR)
3. Zsombor Banyai und Balazs Hamar (beide HUN)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.