06.11.2017, 13:56 Uhr

Sigrid Beckenbauer: Mit Märchen innere Probleme lösen

"Märchentante" Sigrid Beckenbauer im Senderaum von Radio Orange. (Foto: Beckenbauer privat)

Theaterpädagogin Sigrid Beckenbauer bietet außergewöhnliche Seminare für Frauen an.

MARGARETEN. Ob Alt oder Jung, Märchen faszinieren nach wie vor. Quer durch alle Kulturen wurden im Lauf der Jahrhunderte Geschichten erzählt, deren Themen stets die selben sind. "Liebe, Freundschaft, Verrat, List - das sind Urthemen. Märchen enthalten alle Themen der Menschheit", erklärt die Margaretnerin Sigrid Beckenbauer, die sich seit drei Jahren intensiv mit Märchen beschäftigt.

Ihre Leidenschaft bringt sie auch im Bezirk unter die Leute. Dreimal veranstaltete Beckenbauer Grätzeloasen zu dem Thema, darunter auch am Margartenplatz und im Willi Frank Park. Richteten sich die "Märchen-Kreativwerkstätten" an Kinder, bietet die Theaterpädagogin nun Seminare für Frauen an. Anhand von Märchenfiguren können auf diesem Weg Probleme aufgearbeitet und Selbsterkenntnisse gewonnen werden. "Jedes Märchen ist eine Metapher für ein spezielles Thema oder einen Konflikt. Schneewittchen etwa handelt vom Mutter-Tochter-Konflikt. Etliche Therapeuten arbeiten mit Märchen, um innere Themen aufzuarbeiten", so Beckenbauer, die diese Workshops unter anderem in ihrer Wohnung in der Schönbrunner Straße 22 anbietet.

"Märchentante" on air

Der Ablauf eines solchen Abends ist klar vorgegeben: "Ich lese ein Märchen vor und die Frauen konzentrieren sich dann auf eine Figur, die sie anspricht. Sie tritt in Dialog mit der Figur und spielt oder malt eine Szene, die in der Gruppe reflektiert wird." Als Coach führt Beckenbauer durch den dreistündigen Workshop.

Auch im Radio erläutert Beckenbauer Märchen als Metapher unserer Zeit. Jeden letzten Montag im Monat geht um 21 Uhr die Sendereihe "Märchen-Potpourri" auf Radio Orange on air, in der sich Beckenbauer jedes Mal einem anderen Mythos annimmt. Die Reihe richtet sie sich an erwachsene Hörer, denn nicht jedes Märchen ist für Kinder geeignet - obwohl viele Geschichten einst dazu gedacht waren, die Jugend zu erziehen. "Rotkäppchen ist eine Geschichte von Charles Perrault, die am Hof von Versailles erzählt wurde, um Mädchen zu erklären, nicht vom rechten Weg abzukommen. Der Wolf steht für den gierigen Mann. Die Steine, die ihm zum Schluss in den Bauch genäht werden, stehen für eine Schwangerschaft", erklärt Beckenbauer das bekannte Märchen, das die Brüder Grimm in ihre Sammlung aufnahmen.

Doch nicht nur die altbekannten Grimm-Märchen werden in Beckenbauers Workshops behandelt, sondern auch arabische, syrische, afrikanische und nordische. "Den nordischen Wintermärchen fühle ich mich sehr verbunden. Sigrid ist ja auch ein isländischer Name." Wer ebenfalls Interesse an nordischen Wintermärchen hat: Sigrid Beckenbauer liest am Donnerstag, den 30. November um 19 Uhr im wohnpartner-Lokal im Reumannhof am Margaretengürtel 100 eine Auswahl. Der Eintritt ist frei.

Zur Sache

Die Workshops "Die Frau in mir - eine Märchenfigur?" von Theaterpädagogin und Coach Sigrid Beckenbauer finden am 9. November, 11. Jänner und 22. Februar jeweils um 18 Uhr statt. Preis: 30 Euro, Infos und Anmeldung unter s.beckenbauer@utanet.at oder 0660/73 49 417. Alle weiteren Informationen und Termine finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.