Verein Stadtschrift startet Crowdfunding für Projekt in der Hofmühlgasse

Roland Hörmann und Birgit Ecker haben sich voll und ganz den alten Stadtschriften verschrieben. Ab September sollen zehn Frauennamen auf einer Feuermauer hängen.
3Bilder
  • Roland Hörmann und Birgit Ecker haben sich voll und ganz den alten Stadtschriften verschrieben. Ab September sollen zehn Frauennamen auf einer Feuermauer hängen.
  • hochgeladen von Andreas Edler

MARIAHILF.  Wenn Birgit Ecker und Roland Hörmann durch die Stadt spazieren, dann sehen sie vor allem eines: Schilder, Buchstaben, Neonröhren – die Schriftzüge der Stadt, Teil der Stadtidentität und der Wiener Stadtgeschichte. Sie sehen wertvolle Handwerkskunst, die an längst verschwundene Handwerker und deren Geschäfte erinnert.

"Mariandl", "Mona" oder "Gitti" zum Beispiel – einst vielleicht eine Friseurin oder eine Kosmetikerin, heute nur noch ein verstaubtes Schild im Keller von Hörmanns und Eckers Verein Stadtschrift. Dort bleiben die Schilder zwar erhalten, ihren Zweck erfüllen sie jedoch im Lager nicht mehr. "Die Stadtschriften wurden für die Öffentlichkeit mit Liebe fürs Detail gemacht. Und sie gehören zurück in den öffentlichen Raum. Jeder soll sie sehen", so die Überzeugung von Hörmann. Der Grafiker spricht von "subjektiv schönen Dingen, die dem Auge schmeicheln". Der Verein Stadtschrift hat sich der Rettung dieser schönen Dinge verschrieben, mehr noch wolle man ein Bewusstsein für das typografische Erbe der Stadt schaffen.

Zehn Frauen auf der Feuermauer

Das aktuelle Projekt des Vereins soll den öffentlichen Raum mitten in Mariahilf verschönern. Die Stadtschriften sollen wieder dort hängen, wo sie jeder sehen kann: auf der Feuermauer des Hauses an der Ecke Mollard- und Hofmühlgasse. Zehn Schilder mit Frauennamen wollen Ecker und Hörmann dort installieren. Die Nutzungsvereinbarung haben sie bereits in der Tasche: Zehn Jahre könnten es werden. Was ihnen für die Umsetzung noch fehlt, ist das dazu notwendige Geld. Für die Montage, Genehmigungen und Instandsetzungen sind rund 10.000 Euro notwendig.

Stadtschriften seit 2014 in der Leopoldstadt

Was im 6. Bezirk derzeit geplant wird, ist in der Leopoldstadt bereits seit vier Jahren umgesetzt: Die Feuermauer in der Kleinen Sperlgasse wurde im Jahr 2014 zur riesigen Ausstellungsfläche. Jetzt neigt sich die Schriftenschau allerdings dem Ende zu. Die Baulücke soll nämlich geschlossen werden. Wann das sein wird, steht noch nicht fest. "Aber wir sind jederzeit bereit zum Abbau", sagt Ecker. Mariahilfer, die eine Vorstellung davon bekommen wollen, wie das Projekt dann im 6. Bezirk aussehen könnte, sollten sich mit einem Besuch beeilen.

Crowdfunding läuft noch bis 17. Juli

Deswegen sind die beiden Mariahilfer derzeit mit dem virtuellen Klingelbeutel unterwegs: Auf www.wemakeit.com läuft bis 17. Juli die Crowdfunding-Kampagne für das Vorhaben. "Wir waren überwältigt, dass wir nach zwei Tagen bereits 68 Unterstützer hatten", sagt Ecker. Rund 8.500 Euro wurden bereits zugesagt.

Für den restlichen Betrag werden noch Wohltäter gesucht. Für jede Spende gibt es vom Verein auch eine Belohnung – von Ansichtskarten aus Mariahilf über einzelne Buchstaben bis hin zur Patenschaft für eines der Schilder. Vieles ist allerdings schon vergriffen. Bald soll es für potentielle Unterstützer noch weitere Goodies geben, heißt es von Hörmann und Ecker. 

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
1 4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen