25.10.2017, 08:37 Uhr

Brew Age: Zeit für gutes Bier in Mariahilf

Tom, Michael, Johannes und Raphael: Ihnen ist das gute Bier von "Brew Age" zu verdanken. (Foto: Brew Age)

In der Mittelgasse gibt’s Bier: Vom "Affenkönig" bis zum "Eisknacker", vom Wiener Lager bis zum Ultra-Starkbier - dafür wurden die Bierbrauer schon mehrfach ausgezeichnet.

MARIAHILF. Mit einer Kultur des "Selbst-Alkohol-Herstellens" sind ja fast alle bei "Brew Age" aufgewachsen – kommen doch drei der vier Köpfe eigentlich aus dem Weinviertel. Und dort produziere jede Familie Wein, wie sie erzählen, wenn auch nur in kleinen Mengen, als "Hauswein" quasi. Mit kleinen Mengen hat auch Johannes begonnen, nur dass sein Gebräu nicht aus Trauben, sondern aus Hopfen und Malz bestand. "Es hat als Hobby im Keller meiner Eltern angefangen." Dabei erhielt er schon bald Unterstützung von Thomas.

"Freitagabend haben wir dann immer wieder ein paar Flaschen für Freunde mitgenommen", schildern die beiden die Anfänge. Diese seien zuerst skeptisch gewesen. Als aber alle den Konsum unbeschadet überstanden hatten, wuchs die Begeisterung für das selbst gebraute Bier, in dem sich schon bald unterschiedlichste Zutaten – von Honig über Gewürze bis hin zu Früchten oder glühenden Steinen – finden sollten. Zu diesem Zeitpunkt war auch schon Michael an Bord.

Dass sie damals nicht ihrem ersten Impuls nachgegeben und sofort eine eigene Brauerei gegründet haben, bereuen sie nicht. "Nach einem kurzen Ausflug in die Physik habe ich mich entschieden, in Bayern Brauwissenschaften zu studieren", so Johannes. Und das Handwerk durch Studium und diverse Praktika vorher zu professionalisieren, sei die absolut richtige Entscheidung gewesen – lautet doch das Motto der Brauerei "Zeit für gutes Bier".

Brauerei in Salzburg

Nachdem Raphael, der "Herr der Zahlen", das Team komplettiert hatte, fehlte eigentlich nur mehr die Produktionsstätte – die man schlussendlich im Gusswerk in Hof bei Salzburg fand. Am Anfang waren sie sehr oft vor Ort und nicht selten schlugen sie sogar ihr Nachtquartier in der Brauerei auf. Seither hat sich allerhand getan: Vom Wiener Lager bis zum Ultra-Starkbier gibt es bei "Brew Age" zwölf verschiedene Biere. Und davon wurden schon einige ausgezeichnet, zuletzt der "Eisknacker", der heuer beim "European Beer Star", dem wichtigsten Brau-Wettbewerb überhaupt, in der Kategorie "Ultra Strong Beer" Gold holte. Aber Vorsicht: Wer das Bier testen will, sollte sich seiner Stärke bewusst sein – und vielleicht die Flasche freundschaftlich mit jemandem teilen.

Menü mit Bierbegleitung

Wer die Bierbrauer und/oder ihr Bier kennenlernen will, hat mehrere Möglichkeiten. Eine Gelegenheit bietet das Craft Bier Fest Wien, das am 24. und 25. November in der Marx Halle stattfindet. Wer es ein bisschen exklusiver will: Am Dienstag, den 21. November, kann man im Home Cafe (9., Spitalgasse 3) ein Degustationsmenü mit Bierbegleitung genießen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
6
cedric thomas aus Währing | 25.10.2017 | 14:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.