Marz
Der Jugend eine Chance geben

Für die Marzer Sportler gab es Gutscheine als Zeichen der Anerkennung
2Bilder
  • Für die Marzer Sportler gab es Gutscheine als Zeichen der Anerkennung
  • Foto: Gemeinde Marz
  • hochgeladen von Doris Pichlbauer

Der Neujahrsempfang in Marz stand im Zeichen der Jungbürger, Vereine und Sportler.

MARZ. Im Mittelpunkt des heurigen Neujahrsempfangs standen in Marz die Jungbürger des Jahrgangs 2001, die zu diesem Anlass ihren Jungbürgerbrief und einen Glasaward als Erinnerung überreicht bekamen. Ebenso bedankt sich die Gemeinde Marz bei ihren fleißigen Sportlern.

Appell an die Jugend

Bürgermeister Gerald Hüller appelliert an die Jungbürger: "Ich lade euch ein die Zukunft unseres Landes, unserer Region und unseres unmittelbaren Lebensumfeldes mitzugestalten. Nehmt die Herausforderungen und vor allem die Möglichkeiten und Chancen an, die Euch geboten werden und bringt euch aktiv in das gesellschaftliche Leben ein."

Vereine als Antrieb der Dorfgemeinschaft

Im Rahmen des Neujahrsempfangs wurden auch die Vereine der Gemeinde Marz mit einigen Dankesworten bedacht. "Ihr, werte Vereinsvertreter, seid jene Idealisten, die für den Erhalt einer funktionierenden Gesellschaft einen wertvollen Beitrag leisten. Unser vielfältiges Vereinsleben in unserer Dorfgemeinschaft wäre ohne euch nicht denkbar", so Bürgermeister Hüller und führt weiter aus "Ich bitte euch euer Engagement, eure Energie und eure Arbeit auch weiterhin in unsere Gemeinschaft zu investieren."

Weitere Ehrungen

Zum Abschluss überreichte Bürgermeister Gerald Hüller als kleine Anerkennung der Leistungen noch Gutscheine an die erfolgreichen Sportler – Christian Scheiber, Felix und Anna Schmidl und Alexander Steiner – der Gemeinde Marz. Auch Johanna Seebauer, die im vergangenen Jahr mit dem Literaturpreis 2019 des Landes Burgenlandes für ihre Arbeit zum Roman "Nincshof" ausgezeichnet wurde durfte sich über einen Gutschein als Zeichen der Anerkennung der Gemeinde freuen.

Für die Marzer Sportler gab es Gutscheine als Zeichen der Anerkennung
Die Jungbürger der Gemeinde Marz bekamen beim Neujahrsempfang den Jungbürgerbrief überreicht
Autor:

Doris Pichlbauer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen