25.10.2016, 11:17 Uhr

5x Gold für Weingut Migsich

Hatten bei der der AWC-Wein-Gala-Nacht allen Grund zur Freude: Kellermeister Erich Migsich, die stolzen Eltern Erich und Maria Migsich und der für das Marketing zuständige Mario Migsich (Foto: Klaus Wellenhofer)

Die Brüder Mario und Erich Migsich triumphieren beim größten Weinwettbewerb der Welt.

ANTAU. Kürzlich wurden die 100 besten Weingüter der Welt zur Siegerehrung im Rahmen der AWC Wein-Gala-Nacht ins Wiener Rathaus geladen. 12.826 Weinen von 1.866 Produzenten aus 41 Ländern stellten sich dem Wettbewerb, unter ihnen auch das Weingut Migsich aus Antau.

15x Edelmetall erreicht

Insgesamt fünf Goldmedaillen und zehn Silbermedaillen konnten die Migsich Brüder mit ihren edlen Tropfen bei der AWC Vienna 2016 – der offiziell größten anerkannten Weinbewertung der Welt – erzielen.

„Wird Geschichte schreiben“

„Das neue Flaggschiff – der ‚Fat Boy 2015‘ – wird nun mit der Nominierung auf Platz 3 der Weltrangliste in der Sortenkategorie Blaufränkisch als einer der feinsten Weine in diesem Jahrzehnt Geschichte schreiben“, ist Mario Migsich überzeugt, nachdem dieser Wein aus dem französischen Eichenfass schon vom führenden Gastronomiemagazin À-la Carte mit 90 Punkten ausgezeichnet wurde.

„Wir geben dem Wein Zeit“

„Wir haben uns mit unserer neuen Weinlinie ‚slow winemaking‘ auf das Wesentliche des Weinmachens konzentriert und geben dem Wein Zeit. Zeit ist Wein – denn sie macht den Wein“, verdeutlicht Erich Migsich als Winemaker im Haus. Im Zuge des Jungweinfestes am 12. November werden diese Weine zur Verkostung angeboten. Genuss ist also garantiert.

Hinter die Kulissen geblickt

Wer sich mehr Einblick in das Weingut verschaffen möchte, erfährt hier alles über die Entstehungsgeschichte, Philosophie, sowie Verarbeitungs- und Produktionsverfahren der edlen Tropfen. Gemeinsam mit dem Kellermeister tauchen Sie in die Welt des Weines ein und entdecken wie vom Demo-Weingarten weiter über die Verarbeitung im Presshaus und durch die Reifung im Barriquekeller schlussendlich über die Abfüllanlage, alle Weine den Weg in die Flasche finden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.