02.10.2017, 12:59 Uhr

"Ins Mittelfeld vorrücken!" Neues Ziel von Schattendorf

(Foto: SV Schattendorf)
SCHATTENDORF (O. Frank). Trendumkehr! Mit einem kleinen Aufwärtstrend mit vier Punkten aus den letzten zwei Spielen kann 2. Liga-Klub SV Schattendorf nach zuvor fünf Niederlagen in Serie über "diese Krise", wie Sportleiter Alexander Bernhardt betont, einen Schlussstrich ziehen. "Der Druck auf das Team war sehr groß, es war wichtig, bei SV 7023 ZSP zu gewinnen", so Bernhardt nach dem 3:0 in der vorletzten Runde. Jetzt, zum Kirtag, folgte ein 2:2-Remis gegen SV Rohrbach. "In Summe war es ein gerechtes Remis." Das auch für (Interims)-Trainer Christian Gutleben positive Auswirkungen hat: "Er hat in der Krise durch sein Fachwissen, Ruhe, Ehrgeiz und auch bei der Freude, bei einem Traditionsverein diese Chance zu bekommen, Argumente geliefert", lobt Bernhardt. Am Freitag, 19.30 Uhr, wartet das Duell beim Tabellen-10. SV Sigleß: "Sigleß ist gut organisiert und taktisch diszipliniert, daher wird es eine schwere Hürde. Wir müssen derzeit demütig von Spiel zu Spiel denken und wollen ungeschlagen bleiben." Derzeit steht nur Rang 14 zu Buche. "Wir wollen ins Mittelfeld vorrücken", betont Bernhardt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.