Wohnprojekt Wolfganggasse
Geförderte Wohnungen für Alleinerzieher

In der Wolfganggasse wird noch fleißig gebaut. Links sieht man die Remise.
11Bilder
  • In der Wolfganggasse wird noch fleißig gebaut. Links sieht man die Remise.
  • Foto: Stefan Zamisch
  • hochgeladen von Karl Pufler

In der Wolfganggasse entsteht ein Wohnquartier mit einem Schwerpunkt auf Alleinerziehnde.

WIEN/MEIDLING. Bei der Wolfganggasse entstehen fünf Wohnbauprojekte mit insgesamt 850 Wohnungen. Bevor allerdings der Bau gestartet hat, wurden die Anrainer nach ihren Wünschen und Ideen befragt.

Das Ergebnis: Den Meidlingern war besonders wichtig, dass die Remise erhalten bleibt, der Park vergrößert wird und dass sich im Grätzel ein Supermarkt ein Supermarkt ansiedelt. "Alle drei Wünsche können erfüllt werden", so Bezirksvorsteher Wolfgang Zankl (SPÖ) bei der Baustellenbesichtigung.

Der künftige Kindergarten in der Wolfganggasse.
  • Der künftige Kindergarten in der Wolfganggasse.
  • Foto: Schreiner Kastler
  • hochgeladen von Karl Pufler

Gäste-Appartements

Das Besondere am Wohnquartier Wolfganggasse ist, dass alle hier errichteten Wohnungen in verschiedenen Varianten gefördert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei bei Alleinerziehenden, "die in der Realität meist Frauen sind", so Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál. 

Wohnst Du in einem geförderten Wohnbau?

So wird es in diesem neuen Wohngrätzel auch Gäste Apparatements geben. Etwa damit die Oma oder der Opa zur Kinderbetreuung kommen können. Auch Büros wird man sich hier anmieten können, um das Home-Office leichter zu meistern.

Kindergarten und Park

Vorgesehen ist auch ein Kindergarten sowie ein Mutter-Kind-Haus mit sieben Wohngemeinschaften. Weiters wird ein Pflege-Wohnhaus vom ÖJAB errichtet, in dem sich 181 Wohnungen mit 214 Pflegeplätzen befinden. Natürlich ist zwischen den einzenen Wohnblöcken eine Grüngestaltung geplant.

So soll das Pflegewohnhaus Neumargereten aussehen.
  • So soll das Pflegewohnhaus Neumargereten aussehen.
  • Foto: ZT gmbh
  • hochgeladen von Karl Pufler

Der Park in der Wolfganggasse wird neugeplant – allerdings erst nachdem die künftigen Mieter feststehen. Denn bei der endgültigen Ausstellung sollen die Neo-Meidlinger mitgestalten, wie der Park werden soll. Die ersten Wohnungen sollen Mitte Sommer bezogen werden.

Das könnte Dich auch interessieren:

Die Zukunft der Wolfganggasse
Die Wolfganggasse wird Wohnquartier

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen