17.09.2014, 12:25 Uhr

Viktoria startet Gratis-Suppenaktion

Obmann Roman Zeisel, ehrenamtliche Mitarbeiterin Waltraud und Projektleiterin Sandra Wilhelm (re.) versorgen ihre Gäste mit köstlichen Suppen.

Meidlinger Fußballverein weitet Sozialprojekt aus und verteilt Gratis-Suppe „für alle“.

Dass soziale Verantwortung bei der Wiener Viktoria nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, beweist der Verein seit fünf Jahren. Im Jahr 2009 öffneten die Meidlinger die Kabinen ihres Sportplatzes zum ersten Mal, um Obdachlosen im Winter einen Schlafplatz zu bieten. Jetzt wird das Projekt erweitert: Seit September wird wochentags von 11 bis 13 Uhr gratis Suppe verteilt.

„Die VinziRast bietet Frühstück und Abendessen, eine kostenlose Verpflegung zu Mittag fehlte bisher jedoch“, erklärt Viktoria-Obmann Roman Zeisel. Daher engagierte Zeisel einen eigenen Koch, der ab sofort Gemüsesuppe, Tomatensuppe oder auch Letscho auftischt. Bei kälteren Temperaturen sollen deftigere Speisen wie Eintopf für die innere Wärme sorgen.

Willkommen ist bei der Viktoria jeder. „Wir hinterfragen nicht, wer zu uns kommt“, so Zeisel. Er lädt nicht nur Obdachlose ein, sondern auch Kinder, die mittags zu Hause nicht versorgt werden oder „normale Gäste“. Finanziert wird das Projekt durch Spenden. „Unsere Mitarbeiter helfen ehrenamtlich, von den Suppentöpfen bis hin zum Gemüse wurde uns alles gespendet“, erklärt Projektleiterin Sandra Wilhelm.

Wer die Aktion unterstützen möchte, spendet an:
VIK – Sozial-Verein für soziale Intervention
IBAN AT131400004010932373
BIC BAWAATWW
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.