Obdachlose

Beiträge zum Thema Obdachlose

Obdachlosigkeit hat oft unterschiedliche Gründe, weiß man bei der ARGE Bewo.

Leistbares Wohnen
Den Ausstieg aus der Wohnungslosigkeit ermöglichen

TIROL. Künftig wird mit insgesamt 65 Wohnungen langfristiger Wohnraum für 130 Personen in Tirol zur Verfügung stehen. Damit möchte man bei der ARGE den dauerhaften Ausstieg aus der Wohnungslosigkeit möglich machen.  Was führt zur Wohnungslosigkeit?Die Gründe für Wohnungslosigkeit können vielfältig sein, wie man bei der ARGE Betreutes Wohnen weiß. Wer wohnungslos ist, hat dies nicht selbst verschuldet, Wohnungslosigkeit ist die Folge materieller Not. Es sind Arbeitslosigkeit, fehlende...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
5

Herbstflohmarkt im Arge Trödlerladen
Großes Warenangebot zu günstigen Preisen

Goethestraße 93, Linz Di. 14., Mi. 15. und Do. 16. September - jeweils 10 bis 17 Uhr Seit über 38 Jahren finden wohnungslose Menschen eine sinnvolle Beschäftigung im Trödlerladen der Arge für Obdachlose. Bei mehr als 100 Wohnungsräumungen jährlich erhalten wir unzählige Waren: Geschirr, Kleidung, Hausrat, Schallplatten, Bücher, Bilder und weitere Raritäten. Beim großen Herbstflohmarkt gibt es ein vielfältiges Warenangebot zu äußerst günstigen Preisen. „Endlich gibt es wieder den großen...

  • Linz
  • Heinz Zauner
Der ehemalige Caritas-Direktor Georg Schärmer, Caritas-Direktorin Elisabeth Rathgeb, Soziallandesrätin Gabriele Fischer, Gesundheitslandesrätin Annette Leja, Bereichsleiterin Elisabeth Draxl und Dienststellenleiter Dominik Ziegler im Empfangsbereich der Mentlvilla in Innsbruck. (v.l.)

Mentlvilla Innsbruck
Rund-um-die-Uhr-Betreuung für suchtkranke Menschen

INNSBRUCK. In der Mentlvilla Innsbruck können suchtkranke Menschen rund um die Uhr betreut oder beraten werden. Nach Bedarf wird zudem ein Schlafplatz zur Verfügung gestellt. Das Land Tirol unterstützt die Einrichtung jährlich mit rund 400.000 Euro. Rund um die Uhr geöffnetDie Mentlvilla in der Innsbrucker Mentlgasse wird von der Caritas der Diözese Innsbruck geführt. Unterstützt wird die Einrichtung vom Land Tirol, der Stadt Innsbruck und der Österreichischen Gesundheitskasse....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Viktoria Gstir
Das Foodtruck-Team
Foto: (c) Foodtruck/Resch
2

Foodtruck - kostenloses Essen für Bedürftige
Foodtruck - gemeinsam satt sein

Essens- und Getränkeverteilung für bedürftige Menschen in der Pfarre Linz - St. PeterAuch in Linz und Umgebung haben viele Menschen nicht genügend Geld für ausreichende Nahrung. Auch bei uns hungern immer mehr Menschen, darunter auch viele Kinder. Der ungebrochen rege Andrang bei der Spallerhofer Tafel stellt dies unter Beweis. Für Menschen aus dem Raum Linz, die nicht auf die Butterseite des Lebens gefallen sind, gibt es nun ein großartiges Angebot. Foodtruck besucht die für ihre zahlreichen...

  • Linz
  • Pfarre Linz - St. Peter
VITO-Leiter Christian Haferland mit Kollegen Ivan vor dem Eingang des Obdachlosentreffs.
7

Guter Zweck
Das Vito Neuottakring kann Hilfe jetzt gut gebrauchen

Das Vito Neuottakring hilft Obdachlosen, Armen und Menschen am untersten Ende der sozialen Leiter. WIEN/OTTAKRING. "Kumm nur eina", hallt es aus dem ehemaligen Heizungskeller des Pfarramtes Neuottakring entgegen. Gerufen hat Christian Haferland, der Leiter des Vinzenz Treff Ottakring (Vito). Er kümmert sich in der Sozialstation um "seine Kinder" - so bezeichnet er liebevoll und mit Respekt die Gäste, welche das Angebot einer warmen Mahlzeit, fürs Wäschewaschen oder einer warmen Dusche in...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Sandra Stuiber-Poirson, Stephan Gremmel, BM Wolfgang Mückstein und Elisabeth Hammer vor dem Neunerhaus Gesundheitszentrum (v.l.).
1 5

Sozialorganisation Neunerhaus
Mückstein gibt Mittel für kostenlose psychische Versorgung frei

Die Margaretner Sozialorganisation "neunerhaus" eröffnet im Herbst eine Praxis für Psychische Gesundheit für obdachlose und nichtversicherte Menschen. Möglich wird das durch eine Förderung des Sozialministerium. WIEN/MARGARETEN. Sozial- und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein stattete am Mittwoch dem "neunerhaus Gesundheitszentrum" in Margareten einen Besuch ab. Mückstein, der früher selbst als Arzt für die Wiener Sozialorganisation tätig war, machte sich vor Ort ein Bild von der...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die große Nachfrage nach bezahlbaren Fahrrädern ist auch bei "FahrradFreundeFloridsdorf" spürbar.
6

Soziale Radwerkstatt der Heilsarmee
Große Nachfrage bei "FahrradFreundeFloridsdorf"

Ein Vorteil der Corona zu verdanken ist: Der Radverkehr hat zum Vorjahr um zwölf Prozent zugenommen. Davon profitiert auch die soziale Radwerkstatt "FahrradFreundeFloridsdorf" (FFF). WIEN/FLORIDSDORF. Viele Wiener bevorzugen das Fahrrad gegenüber den Öffis. In den Upcycling Werkstätten der Heilsarmee hat man während Corona bemerkt, wie groß das Interesse an bezahlbaren Rädern und Reparaturen ist. Die Werkstatt der "FahrradFreundeFloridsdorf (FFF)" wird von ehemaligen Wohnungslosen und...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Mehr als 250 wohnungslose und nichtversicherte Menschen wurden in zwei Tagen im "neunerhaus" Gesundheitszentrum gegen das Coronavirus geimpft.
3

Impfaktion in Margareten
Sozialorganisation "neunerhaus" impft obdachlose Menschen

Am Wochenende startete die Corona-Impfaktion im "neunerhaus" Gesundheitszentrum in Margareten. 250 wohnungslose und nichtversicherte Menschen wurden geimpft. WIEN/MARGARETEN. Derzeit findet eine Impfaktion der Stadt Wien speziell in Einrichtungen der Wohnungslosen- sowie Flüchtlingshilfe statt. Im Rahmen der Aktion wurde auch im "neunerhaus" Gesundheitszentrum in Margareten eine Corona-Impfaktion spezifisch für obdach- und wohnungslose sowie nichtversicherte Menschen durchgeführt. An zwei Tagen...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Obdach Wurlitzergasse: Teamleiter Markus Bousska und ein Zivildiener vor dem Chancenhaus in Hernals.
4

Obdach Wurlitzergasse
Die Chance für den Neustart

Das Obdach Wurlitzergasse ist in Krisenzeiten ein Ort, der Zukunftsperspektiven bietet. HERNALS/WIEN. Immer wieder werden Menschen mit Situationen und Problemen konfrontiert, die sie nicht selber lösen können und die sie in eine existenzbedrohende Lage bringen. Das Obdach Wurlitzergasse ist seit Anfang der 2000er Jahre als Wohnungsloseneinrichtung in Betrieb und hilft. Die Gründe, weshalb Frauen und Männer diese Einrichtung aufsuchen, sind vielfältig. "Häufig sind es akute Wohnungsnot, Verlust...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael Ellenbogen
Der Charity Vienna Capitals Fanclub lieferte heute 80 Speisen an die Wärmestube Nord aus. Gekocht wurde im Roten Hiasl mit Unterstützung von Artur Hummel.
5

Charity-Aktion
Schnitzel und Linsen für die Wärmestube Nord

Der Charity Vienna Capitals Fanclub lieferte heute Essen an die Wärmestube Nord - Nordlicht aus. Zum Club zählen Icefire und Vienna Hockeyfans, die neben der Finanzierung auch die Lieferung übernommen haben. Gekocht wurde im Roten Hiasl, mit Lokalbestizer Roland Reisinger und Unterstützung von Kultcafétier Artur Hummel. WIEN/DONAUSTADT. 80 Schnitzel und 20 Linsengerichte mit Knödel gingen heute an das Notquartier für Obdachlose in der Dr.-Otto-Neurath-Gasse 1. Vorige Woche gab es...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Sophie Brandl
Vizebürgermeister Johannes Anzengruber besuchte gemeinsam mit Caritas-Direktor Georg Schärmer, Stellvertreterin Elisabeth Rathgeb sowie Fachbereichsleiter Jürgen Gschnell die Katharina-Stube am Rennweg unter der Leitung von Gertraud Gscheidlinger

Wichtiges Hilfsangebot
Lokalaugenschein in Katharina-Stube

Die Stadt Innsbruck bietet sowohl für obdachlose als auch bedürftige Menschen zahlreiche soziale Einrichtungen. Damit diese Personen in Notsituationen entsprechenden Schutz und Unterstützung erhalten, gibt es unter anderem niederschwellige Angebote wie die Katharina-Stube am Klosterareal der Barmherzigen Schwestern. INNSBRUCK. Seit 2016 wird die ganzjährig geöffnete Tagesaufenthaltsstätte gemeinsam von der Caritas der Diözese Innsbruck und den Barmherzigen Schwestern betrieben. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Notunterkünfte in Innsbruck sollen krisensicher gemacht werden!

Corona-Cluster in Notschlafstelle
Neues Konzept für krisensichere Notunterkünfte

In den vergangenen Tagen kam es in einer der städtischen Notschlafstellen zu mehreren Corona-Clustern. Daher wird nun gemeinsam mit dem Sozialpolitischen Arbeitskreis (SPAK) ein neues Sicherheitskonzept für künftige Gesundheitskrisen und ähnliche Situationen ausgearbeitet. INNSBRUCK. „Oft ist der Informationsfluss im Falle von Ansteckungen noch zu langsam. Das wollen wir mit ähnlich schnellen und unbürokratischen Maßnahmen, die bereits im Zuge der ersten Welle umgesetzt wurden, unterbinden“,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
So nah wie auf diesem Bild aus dem Jahr 2019 kommt sich die "Kupfermuckn"-Redaktion derzeit nicht.
1

Obdachlosigkeit
Straßenzeitung "Kupfermuckn" feiert 25. Geburtstag

Was 1994 mit einer Schreibwerkstätte begann, hat sich zur vielgelesenen Straßenzeitung mit 30.000 Exemplaren im Monat entwickelt. Dass die "Kupfermuckn" einen wesentlichen Beitrag zu mehr Offenheit gegenüber Randgruppen leistet, bestätigt auch eine Befragung des market Instituts. LINZ. Zum 25. Geburtstag bat die Straßenzeitung "Kupfermuckn" ihre LeserInnenschaft um ihre Meinung. Die MeinungsforscherInnen des market Instituts fragten dazu nach den Kaufgründen der Zeitung. Ergebnis: Sowohl die...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Übergabe von negativen Testergebnissen: "Man erkennt die Freude der Personen bei der Verteilung der negativen Testergebnisse", so Veronika Schneider, "sie klatschen füreinander, das ist auch für uns sehr berührend."

Projekt Medcare
Covid-19 Testungen für obdachlose Menschen

INNSBRUCK. Mit dem Projekt Medcare, einem Gemeinschaftsprojekt von Rotem Kreuz, Landesverband Tirol, und Caritas, wird Menschen ohne Versicherung eine basismedizinische Versorgung geboten. Seit Mitte März finden regelmäßige Covid 19-Testungen in verschiedenen Einrichtungen wie der Katharina-Stube, dem Waldhüttl, dem Bahnhofsozialdienst, dem Komfüdro in der Mentlvilla oder in der Teestube des Vereins für Obdachlose statt. VorbeugungObdachlose Menschen gehören zu jener Personengruppe, die von der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Nach dem "Warnstreik" am Keplerplatz für die Notschlafstelle "Gudi" folgt am 9. April eine Demonstration am Rathausplatz.
3

Rathausplatz
Demo für Erhalt der Notschlafstelle "Gudrunstraße"

Die Notschlafstelle Gudrunstraße beim Keplerplatz soll Ende April geschlossen werden. Dagegen demonstrieren die Betreuer und Bewohner am Freitag, 9. April. WIEN/FAVORITEN. Am Freitag, 9. April, findet um 16 Uhr eine Demonstration am Rathausplatz statt. Die Betreuer des Notquartiers Gudrunstraße in Favoriten setzen damit nach ihrem Warnstreik am 17. März ein weiteres Zeichen, dass es notwendig ist, die Notschlafstelle über Ende April hinaus geöffnet zu lassen. Nachdem noch weiterhin die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Caritas-Fachbereichsleiterin Katrin Starc freut sich, „dass so viele Menschen trotz Pandemie die Augen für obdachlose Menschen offen hatten“.

Kältetelefon
Effektive Hilfe im Winter

Durch 111 Anrufe am Kältetelefon konnte frierenden obdachlosen Menschen im Winter 2020/21 effektiv geholfen werden. KLAGENFURT. Im heurigen Winter war es teilweise sehr kalt. Zahllose Menschen in Kärnten, die kein Zuhause haben, mussten die Nacht trotz Eiseskälte im Freien verbringen. "Für obdachlose Menschen, die bei Kälte, Wind und Schnee als 'Schlafzimmer' nur eine Parkbank haben, ist unsere Winternothilfe oft tatsächlich eine Überlebenshilfe. Wir sind sehr dankbar, dass so viele Menschen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Mit haltbaren Lebensmitteln oder Hygieneprodukten können Sie Obdachlosen helfen.

Hilfsaktion im April
Mit Junger Generation Linz-Land Obdachlosen helfen

Die Junge Generation Linz-Land organisiert eine Aktion zur Unterstützung von Obdachlosen.   ENNS. "Am Samstag, 10. April, wollen wir durch unseren Einsatz obdachlose Menschen unterstützen. Damit das auch funktioniert brauchen wir Sie. Durch Ihren zusätzlichen Kauf von einem Artikel helfen Sie, Obdachlosen in dieser schweren Zeit eine Perspektive zu geben", sagt Michael Mollner aus St. Florian. Ab 13 Uhr sammeln die "Jungpolitiker" den gesamten Nachmittag im Billa Plus in Enns Produkte, um diese...

  • Enns
  • Michael Losbichler
13

SPÖ Spallerhof überrascht Bedürftige mit Osterkörben
Leuchtende Kinderaugen und Freudentränen

Besondere Osterhasen gaben sich ein StelldicheinFür leuchtende Kinderaugen bei der Spallerhofer Tafel sorgte die SPÖ Sektion Spallerhof unter der Leitung der Sektionsvorsitzenden Gemeinderätin Regina Traunmüller mit einer ganz besonderen Überraschung. Österkörberl für alle - liebevoll zusammengestellt Die Mitglieder der SPÖ Sektion Spallerhof bewiesen einmal mehr ihr Herz für Menschen in Not. Sie legten alle zusammen und kauften um den gesammelten Betrag Lebensmittel, Ostereier und natürlich...

  • Linz
  • Pfarre Linz - St. Peter
50 Peers hat das Neunerhaus mittels Zertifikatslehrgang bereits ausgebildet.
2

Sozialorganisation Neunerhaus
Ehemalige Obdachlose werden zu "Peers"

Die Wiener Sozialorganisation Neunerhaus bildet ehemalige Obdachlose in einem Zertifikatslehrgang zu "Peers" der Wohnungslosenhilfe aus.   WIEN/MARGARETEN/WIEDEN. Seit über 20 Jahren unterstützt die Wiener Sozialorganisation "neunerhaus" wohnungs- und versicherungslose Menschen. Das Gesundheitszentrum in Margareten (Margaretenstraße 66) vereint Arztpraxis, Zahnarztpraxis, Wundversorgung und Sozialarbeit unter einem Dach. 2019 hat das Neunerhaus einen Zertifikatskurs ins Leben gerufen. Am Peer...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Auf dem Keplerplatz wurde gegen die Schließung des Quartiers gestreikt.
Aktion Video 11

Keplerplatz
Streik gegen die Schließung des Notschlafquartiers Gudrunstraße

Das Obdachlosen-Quartier in der Gudrunstraße sperrt schon im April zu. Die Betreuer sind erbost. FAVORITEN. In der Gudrunstraße beim Keplerplatz befindet sich Favoritens einziges Notquartier für Männer. Hier finden die Obdachlosen Unterschlupf vor der Kälte und finden auch ein warmes Bett für die Nacht. "Während andere Notschlaf-Quartiere wegen der Pandemie noch länger geöffnet haben, wird die Favoritner Unterkunft schon am 28. April geschlossen", schlagen die Betreuer Alarm. Vorhanden sind...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
"In Kooperation mit den Verantwortlichen in den Innsbrucker Obdachlosen-Einrichtungen wird mit Hochdruck an der neu aufgekommenen Problematik gearbeitet", Johannes Anzengruber zum erhöhten Infektionsgeschehen in Obdachlosen-Einrichtungen.

Corona
Innsbruck baut Schutzmaßnahmen im sozialen Einrichtungen aus

INNSBRUCK. Bundesweit gelockert werden die Bestimmungen für gemeinsame Freizeit- und Sportaktivitäten von Kindern und Jugendlichen. In Innsbruck verstärkt die Stadt Maßnahmen im sozialen Bereich. Hintergrund ist ein erhöhtes Infektionsgeschehen in Obdachlosen-Einrichtungen. Lockerungen für Kinder und JugendlicheKleingruppen mit bis zu zehn Personen unter 18 Jahren dürfen künftig gemeinsam im Freien trainieren oder Sport betreiben, zuzüglich zweier volljähriger Betreuungspersonen. Sport mit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Symbolfoto: Vor dem Cafe-Restaurant Hummel befindet sich nun eine Kleiderstange. Darauf können Spenden für Obdachlose oder bedürftige Menschen abgegeben werden.

Josefstadt
Cafe Hummel bietet Spendenplatz

Das Cafe Restaurant Hummel bietet seinen Eck-Eingang in der Josefstädter Straße zur Ablage für Jacken-Spenden. Denn die nächste Kälteperiode kommt bestimmt. JOSEFSTADT. Christina Hummel, Inhaberin des gleichnamigen Cafe-Restaurants in der Josefstädter Straße 66, weiß um die schlimme Lage notdürftiger Menschen. Denn auch wenn derzeit die Gastronomie besonders unter den Corona-Auswirkungen leidet, Obdachlose oder heimatlose Menschen erhalten ebenfalls weniger Zuwendung.  Daher hat Hummel...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Im Jahr 2020 versorgte die Sozialorganisation Neunerhaus 5.800 wohnungslose und nichtversicherte Menschen.
3

Sozialorganisation zieht Corona-Bilanz
2020 versorgte "neunerhaus" rund 5.800 Menschen

Das Neunerhaus zieht nach einem Jahr Corona-Pandemie Bilanz: 2020 gab es eine erhöhte Nachfrage an Behandlungen von wohnungslosen und nichtversicherten Menschen – Tendenz weiter steigend. MARGARETEN. Die Sozialorganisation "neunerhaus" kümmert sich um wohnungslose Menschen sowie um jene, die keine Krankenversicherung haben. Das Gesundheitszentrum in der Margaretenstraße 66 vereint Arztpraxis, Zahnarztpraxis, Wundversorgung und Sozialarbeit unter einem Dach. Rund 5.000 Patienten werden jährlich...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Freiwilligen des Caritas Kältetelefons rücken mit dem Kältebus aus und versorgen Obdachlose.

Klirrende Kälte lässt das Caritas Kältetelefon klingeln

Überdurchschnittlich kalt wird es ab heute auch in der Landeshauptstadt. Die tiefen Temperaturen können gerade für Menschen ohne festen Wohnsitz lebensbedrohlich sein, weiß Jakob Url vom Kältetelefon und der Winternotschlafstelle der Caritas. Das Caritas-Kältetelefon versorgt gerade in diesen Tagen wieder Obdachlose mit Essen, Wärme und einem Dach über dem Kopf. "Speziell an Abenden mit kalten Temperaturen wie derzeit fahren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Kältetelefon zu bekannten...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.