Alles zum Thema Obdachlose

Beiträge zum Thema Obdachlose

Leute
Bz-Mitarbeiter halfen den ehrenamtlichen Helfern des Frühstück im Parks.
26 Bilder

Esterhazypark
Bz unterstützt das "Frühstück im Park" für Obdachlose

Am Mittwoch, 21. August, von 7 bis 10 Uhr morgens trafen sich ein Dutzend bz-Mitarbeiter um das "Frühstück im Park" (FIP) tatkräftig zu unterstützen. MARIAHILF. Seit einigen Monaten findet jeden Mittwoch das sogenannte "Frühstück im Park" für Obdachlose statt. Dabei finden sich zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter vor dem Kinderspielplatz im Esterhazypark ein und bauen ein umfangreiches Frühstücksbuffet auf das kostenlos an Bedürftige verteilt wird. Am Mittwoch, 21. August, wurde diese...

  • 21.08.19
  •  1
Lokales
Idylle als Trugschluss: Obdachlose und Drogendealer sorgen für Probleme im Stadtpark.
2 Bilder

WOCHE-Leser fordern mehr Sicherheit im Grazer Stadtpark

Drogenproblematik, Obdachlose und Co. – viele Grazer wollen abends nicht durch den Stadtpark gehen. WOCHE-Leserin Martina Gruber fordert: "Holen wir uns den Stadtpark wieder zurück!" "Ich bin ein erwachsener Mann, aber wenn ich abends durch den Stadtpark gehe, fühle ich mich nicht sicher!" Aussagen wie diese werden von WOCHE-Lesern immer häufiger an uns herangetragen. Auch Jungmama Martina Gruber ist derselben Meinung: "Am Abend würde ich sowieso nur in der Gruppe durch den Stadtpark gehen,...

  • 21.08.19
  •  1
Leute
Heute findet das ausverkaufte Metallica Konzert im Happel-Stadion statt.

Mega-Konzert
Metallica rockt Wien und spendet an Obdachlose

Rocker für Obdachlose: Metallica spendet an das Wiener Neunerhaus. WIEN. Metallica rockt und spendet: Heute gastiert die legendäre Rock-Band Metallica im Wiener Happel-Stadion. Ganz besonders freut sich darauf das Wiener Neunerhaus, das seit 20 Jahren obdachlosen Menschen in Wien hilft. Denn die Band spendet eine Teil der Einnahmen aus dem heutigen Ticketverkauf dem Neunerhaus. Metallica betreibt die Wohltätigkeitsstiftung "All Within My Hands Foundation" (benannt nach einem Song),...

  • 16.08.19
  •  3
Gedanken
Früher schliefen die Bettler direkt unter der Staatsbrücke.
13 Bilder

Sinti und Roma
"Menschen auf Augenhöhe begegnen"

Die Sinti und Roma sind in Salzburg allgegenwärtig, aber nur wenige wissen, wie sie wirklich leben. SALZBURG (sm). Sie sitzen an Ecken und Straßen, verkaufen Zeitschriften oder klopfen an Haustüren. Neben Mozart, Fiakern und momentan Festspielgästen prägen sie das Bild der Stadt: Bettler. Die Sommerakademie lud zu einem Stadtspaziergang, um die Sinti und Roma kennenzulernen. Erfahrungsbericht eines Bettlers Marian (Name der Redaktion geändert), der seit sechs Jahren hier in der Stadt...

  • 13.08.19
  •  1
Lokales
Ziel des FIP:Gemeinsam lachen und die Sorgen für einen kurzen Augenblick vergessen.

Esterhazypark
Bz organisiert "Frühstück im Park"

Das "Frühstück im Park" (FIP) muss auf unbestimmte Zeit pausieren. Am 21. August wird das letzte Mal in Kooperation mit der bz geladen. MARIAHILF. Bislang konnten die Vorbereitungsarbeiten für das "Frühstück im Park" (FIP), das im Esterházypark für Obdachlose organisiert wurde, im Seniorenheim Mariahilf stattfinden. Der dafür bereitgestellte Raum wird jedoch, früher als angenommen, renoviert. Das FIP muss daher auf unbestimmte Zeit pausieren. Doch ein letztes Mal vor dieser Pause wird...

  • 12.08.19
Lokales
Birgit Platzer verwöhnte den wohnungslosen Stefan mit einer Shiatsu-Massage.
3 Bilder

Fritz-Grünbaum-Platz
Massage für gestresste Obdachlose

Am Fritz-Grünbaum-Platz kamen bedürftige Menschen in den Genuss eines Verwöhnprogramms. MARIAHILF. (siv). Entspannung in Form einer Massage ist für viele ein Luxus, für Menschen, die auf der Straße leben sogar ein unerschwinglicher. Um so größer war die Freude für die Wohnungslosen, die am 31. Juli zum Fritz-Grünbaum-Platz kamen. Denn unter den sogenannten "Wanderbäumen" der Lokalen Agenda 21 konnten sie sich einmal so richtig entspannen. Neben einem klassischen Masseur verwöhnten...

  • 01.08.19
  •  5
  •  2
Lokales
Frau D., ihr Mann und ihre drei Hunde haben das Leben auf der Straße hoffentlich hinter sich gelassen.

Haus St. Josef
Ein Vierbeiner fürs ganze Leben

Das Haus St. Josef bietet Mensch und Tier einen Wohnraum am Neubau. NEUBAU. Ein Leben auf der Straße ist für die meisten undenkbar. Leider gibt es immer wieder Menschen, die damit jedoch tagtäglich zu kämpfen haben. Manche verlieren von einem Tag auf den anderen einfach alles, sogar Freunde und Familie. Da ist es dann am schönsten, wenn einen sein eigener Vierbeiner auf diesem harten Weg begleitet. Das Caritas-Haus St. Josef in der Bernardgasse 27 bietet Personen und ihren Tieren einen...

  • 29.07.19
Lokales
2 Bilder

Presseaussendung der Polizei
Obdachloser sorgt für Unmut

SAALBACH HINTERGLEMM. Wie die Polizei heute in einer Presseaussendung bekannt gibt, sei im Gemeindegebiet Saalbach-Hinterglemm in letzter Zeit eine obdachlose Person mehrmals polizeilich aufgefallen. Es handle sich um einen 36-jährigen ungarischen Staatsangehörigen. "Die Tathandlungen belaufen sich auf eine Vielzahl von Diebstählen aus Lebensmittelgeschäften. Dabei handelt es sich um ein Ermächtigungsdelikt. Der 36-Jährige beschaffte sich auch widerrechtlich Zugang in offene Häuser und...

  • 26.07.19
Lokales
Der ehrenamtliche Koch Edi nimmt jeden Dienstag von 13 bis 16 Uhr die Spenden entgegen.

Esterhazypark
Spenden für das "Frühstück im Park"

Das "Frühstück im Park" freut sich über Unterstützung. Auch Sach-, oder Nachrungsmittelspenden werden gerne angenommen. Jeden Dienstag von 13 bis 16 Uhr nimmt Edi, einer der ehrenamtlichen Köche des Sozialprojektes "Frühstück im Park" (FIP) gerne Sach,- oder Nahrungsmittelspenden entgegen. Besonders gern gesehen sind zum Beispiel Kaffee, Zucker und Eier. Auch wird noch bis Ende Oktober eine Rodel zum Transport der Tische benötigt. Wo sollen die Spenden abgegeben werden?Im Pavillon des...

  • 22.07.19
  •  2
Lokales
Lokalaugenschein: bz unterwegs am Praterstern mit Paul Oblak, Praterkoordinator, und Ewald Lochner, Koordinator für Psychiatrie, Sucht- und Drogenfragen.
18 Bilder

40 Ideen für den Praterstern
Bekommt die Leopoldstadt einen neuen Marktplatz?

Kunst, Markt, Polizeiinspektion, Grünflächen, Sitzbänke: Für den Wiener Praterstern gibt es viele Pläne für die Zukunft. LEOPOLDSTADT.  Alkohol- und Waffenverbot, verstärkte Sozialarbeit, mehr Polizei oder zusätzliche Beleuchtung – am Praterstern hat sich vergangenes Jahr einiges getan. Damit wollte man für höheres Sicherheitsgefühl und Wohlbefinden sorgen – die bz berichtete (direkt hier nachzulesen). Auch künftig hat die Stadt Wien noch einiges für den Verkehrsknotenpunkt geplant,...

  • 17.07.19
  •  2
Lokales
Präsentation der Evaluierungsergebnisse zum Alkoholverbot am Praterstern: Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) , Bürgermeister Michael Ludwig  (SPÖ) und Stadtrat für Soziales Peter Hacker (SPÖ).

Ergebnisse der Befragung präsentiert
Praterstern – Alkoholverbot bleibt

Alkoholverbot Praterstern: Stadt Wien zieht positive Bilanz. Auch an den frequentierten Plätzen Gumpendorfer Straße, Josefstädter Straße und dem Franz-Jonas-Platz sind Maßnahmen geplant.  WIEN. Das Alkoholverbot am Wiener Praterstern bleibt bestehen. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zieht eine positive Bilanz über die baulichen, sicherheitsrelevanten und organisatorischen Maßnahmen. Nicht nur sei das Sicherheitsgefühl der Menschen gestiegen, sondern auch die Kriminalität vor Ort...

  • 02.07.19
  •  2
Lokales
Nina Neuherz, Nico Lenzenhofer und Rea Djurovic (v.l.) begrüßten die Gäste in der Westbahnstraße 25 beim Offenen Kleiderschrank.
3 Bilder

Offener Kleiderschrank
Ein Schrank zum Wohlfühlen

Ab sofort gibt es für die nächsten zwei Monate in der Westbahnstraße 25 ein Geschäft für Obdachlose. NEUBAU.  Das achtköpfige Team hinter dem "Offenen Kleiderschrank" hat zurzeit einen besonderen Grund zum Feiern, denn für die nächsten zwei Monate gibt es einen fixen Store in der Westbahnstraße 25. Der "Offene Kleiderschrank" bietet obdachlosen Menschen die Möglichkeit, sich dort neu einzukleiden. "Bisher haben wir 500 Personen mit Kleidung versorgt", freut sich Initiator Nico...

  • 01.07.19
Lokales

Esterhazypark
Frühstück im Park ist gerettet

Mehr als 100 Obdachlose kommen wöchentlich zum Frühstück im Park (FIP), das seit vergangenem Herbst jeden Mittwoch von 7.30 bis 10 Uhr von ehrenamtlichen Mariahilfern ausgerichtet wird. MARIAHILF. Finanziert wird das Projekt durch Eigenkapital der Mitwirkenden und Geld- oder Sachspenden. Vor zwei Monaten wurden dennoch die Mittel knapp. Daher wurde mit dem Unternehmen "Raumpioniere" eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Privatpersonen und Unternehmen stellten Goodies zur Verfügung, die im...

  • 01.07.19
  •  1
Lokales
Die preisverdächtige Titelseite der Kupfermuckn.

Wettbewerb
Kupfermuckn für beste Titelseite nominiert

Die Kupfermuckn wurde vom "Internationalen Straßenzeitungsnetzwerk" (INSP) für die beste Titelseite nominiert. Noch bis 19. Juni können Sie Ihre Stimme für die Linzer Straßenzeitung abgeben. LINZ. Die Kupfermuckn ist eine oberösterreichische Straßenzeitung und entstand ursprünglich aus einer Schreibwerkstatt. Die Redakteure sind obdachlose Menschen, Menschen unter der Armutsgrenze und Angestellte der Arbeitsgemeinschaft für Obdachlose (Arge). Die Zeitung wird vom Verein Arge für Obdachlose...

  • 11.06.19
  •  1
Lokales
7 Bilder

Obdachlos
Tageszentrum Josi lud zur Infoveranstaltung

Obdachlos, was nun? Das Tageszentrum Josi in der Josefstädter Straße hilft all jenen, die sich selbst nicht mehr aufrichten können. JOSEFSTADT. Aufgrund des Standorts halten sich im Bereich rund um die U-Bahn-Station Josefstädter Straße tagsüber Menschen aus sozialen Randgruppen auf. Berührungsängste bei Passanten und Anrainern stehen auf der Tagesordnung. Um diese zu minimieren und Fragen über die Organisation zu beantworten, veranstaltet Josi einmal jährlich im Mai einen Informationstag....

  • 07.06.19
Lokales
BEZIRKSBLÄTTER-Redakteur Daniel Butter durfte mit den Bewohnern des Mostviertler Obdachlosenhauses "Wohnen und Arbeit", so wie hier mit Bastian, gemeinsam kochen. "War eine tolle Kochstunde, gepaart mit den unterschiedlichsten Schicksalen", so Daniel Butter.
18 Bilder

Reportage im Mostviertel
Kochstunde in Winden 24

MOSTVIERTEL. "Na ja, dann komm ich mal bei eurem Koch-Donnerstag vorbei und helf euch beim Kochen", mit diesen Worten sprach BEZIRKSBLÄTTER-Redakteur Daniel Butter eine Einladung an die Verantwortlichen des Mostviertler Vereins Wohnen und Arbeit (Obdachlosenarbeit) in Winden aus. Vier Männer vor dem Herd Ein Mann, ein Wort, schon stand der Redakteur vor dem Haus in Winden 24 parat, um in der Küche seine Kochkünste vorzuführen. Bastian, Christian und Andi waren diese Woche eingeteilt, für...

  • 03.06.19
Lokales
Sechs Jugendliche der Handelsschule Hallein verteilten Lebensmittel an Obdachlose.

HAK Hallein
Schüler in der Mission "Obdachlosen helfen"

Schüler der Handelsschule Hallein zeigen Solidarität mit Obdachlosen HALLEIN. Die Halleiner Schüler machten sich bei Regen, kalten Temperaturen, Wind und Wetter auf den Weg, um Obdachlosen in der Stadt Salzburg zu helfen. Verteilt wurden nicht nur Lebensmittel, wie Essen und Getränke, sondern auch Hygieneartikel.  Die ganze Welt sofort retten wird schwierigAuf die Idee zu der Aktion brachte die Jugendlichen ein Vortrag der youngCaritas am Businessday der HAK Hallein. Nachdem sich die...

  • 23.05.19
Lokales
Mit einem gratis Haarschnitt geben die Barber Angels bedürftigen Menschen ein neues Selbstwertgefühl.

Guter Zweck
Barber Angels zum ersten Mal in Wels

WELS. Der Soziale Friseurverein "Barber Angels Brotherhood Austria" kommt am 26. Mai 2019 von 13.00 bis 16.00 Uhr zum ersten Mal nach Wels. Sie sind im Einsatz, um wohnungslosen und bedürftigen Menschen durch kostenlose Haar- und Bartschnitte ihr Selbstwertgefühl und ein gepflegteres Aussehen zurückzugeben. Berührungsängste treten dabei keine auf – die Lederkluft, in der die Friseure auftreten, trage dazu bei. Aufruf an KollegenSeit Vereinsgründung Ende 2016 haben die Barber Angels in mehr...

  • 21.05.19
Lokales

Crowdfunding
Das Frühstück im Park braucht Hilfe

Das Frühstück im Park ist für Obdachlose in Mariahilf zur fixen Instituation geworden. Jetzt braucht jedoch das Projekt Unterstützung. MARIAHILF. Bereits seit vergangenem Herbst organisieren ehrenamtliche Helfer aus dem Bezirk Mariahilf das "Frühstück im Park", auch FIP genannt. Jeden Mittwoch von 8 bis 10 Uhr morgens werden Obdachlose und andere Bedürftige im Esterházypark zu einem kostenlosen Frühstück eingeladen. "Es freut uns, dass dieses Projekt so gute Resonanz erhält. Doch wir...

  • 13.05.19
  •  1
Lokales
Der Wasserstrahl zielt genau auf die Bänke.
4 Bilder

Straßenreinigung
Obdachlose nassgespritzt – Magistrat bedauert Vorfall

Ein Reinigungsfahrzeug des Magistrats hat angeblich Obdachlose im Busterminal nassgespritzt. Beim Magistrat bedauert man den Vorfall und verspricht Aufklärung. LINZ. "Der hat richtig hingespritzt. Ich habe so eine Wut gehabt, ich habe geheult", sagt Walter Kreische, Obmann der Obdachlosenhilfsaktion, im Gespräch mit der StadtRundschau. Grund sei ein Vorfall in der letzten Nacht im Busterminal beim Hauptbahnhof. Gegen 0.20 Uhr hätte ein Straßenreinigungsfahrzeug des Linzer Magistrats...

  • 10.05.19
Lokales
Günther Sidl, Ulrike Königsberger-Ludwig und Sepp Ginner können stolz auf 30 Jahre Obdachlosenbetreuung zurückblicken.

30 Jahre Verein Wohnen und Arbeit
"Mostviertels Obdachlose wieder in Gesellschaft integrieren"

MOSTVIERTEL. Wenn man auf der Westautobahn unterwegs ist, sticht einem kurz vor der Abfahrt Melk eine buntes Haus im Hundertwasser-Stil ins Auge. In dem Haus beherbergt sind Männer und gelegentlich auch Pärchen, die ein schweres Schicksal erlitten haben: Sie sind obdachlos. Verein feiert Jubiläum Seit 30 Jahren gibt es im Mostviertel mit dem Verein "Wohnen und Arbeit" eine Auffangstation, welche obdachlosen Personen ein Zuhause gibt und sie wieder in das soziale Leben eingliedert. "Hier in...

  • 07.05.19
  •  1
Lokales
Drei mobile Toiletten warten bereits auf die neuen Parkbesucher.
3 Bilder

Öffentlicher Raum
Das ist der Plan für den Bergschlössl-Park

Die Verunsicherung über die Ersatzfläche im Bergschlössl-Park ist vor allem auch ein Kommunikationsdefizit. Eine Infoveranstaltung sollte das ändern, während die Anrainerinitiative mit Hilfe der ÖVP weiter Unterschriften sammelt.   LINZ. "Ich finde es toll, dass wir informiert werden. Nicht toll ist, dass wir es gerade erst erfahren haben", kritisiert eine Mutter die sehr kurzfristige Einladung ins Bergschlössl. Vizebürgermeisterin Karin Hörzing informierte dort über die Pläne für den...

  • 17.04.19
Lokales
Markus Assel ist ehrenamtlich für Bedürftige und Obdachlose im Einsatz

Ehrenamtlicher Einsatz
"Friseur Engel" macht Bedürftigen die Haare schön

Der 43-jährige Markus Assel aus Wasserhofen war am Wochenende als "Barber Angel" in Spanien im Einsatz. Dort schneidet er Obdachlosen und Bedürftigen ehrenamtlich die Haare und den Bart. EBERNDORF, WASSERHOFEN. Markus Assel, der in Eberndorf ein Friseurstudio betreibt, ist ein sogenannter "Barber Angel".  In seiner Freizeit und auf eigene Kosten ist er in Österreich, aber auch im Ausland unterwegs, um obdachlosen und bedürftigen Menschen kostenlos die Haare und den Bart zu schneiden. Sein...

  • 12.04.19
Lokales
Beim Caritas Kältetelefon gingen im Winter 2018/2019 insgesamt 120 Anrufe ein

120 Anrufe
Die Bilanz des Caritas Kältetelefons

Beim Caritas Kältetelefon gingen im Winter von November bis März insgesamt 120 Anrufe ein. KÄRNTEN. Das Caritas Kältetelefon war sieben Tage die Woche von 20 bis 6 Uhr morgens besetzt. Dabei gingen im vergangen Winter insgesamt 120 Anrufe ein. Im Vergleich zum Winter 2017/2018 entspricht das einem Plus von 131 Prozent. Dabei kamen im Winter 2018/2019 allein 69 Anrufe aus Klagenfurt und 37 aus dem Bezirk Villach. Caritas WinternothilfeDen beachtlichen Anstieg der Anrufe erklärt Katrin...

  • 10.04.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.