Wohnungslosigkeit

Beiträge zum Thema Wohnungslosigkeit

von li.: Einrichtungsleiterin Jennifer Hausberger, TSD-Geschäftsführer Hans Aigner, Bgm. Georg Willi, LRin Gabriele Fischer
2

Soziales
NotRaum bietet Sicherheit und Schutz für Frauen und Kinder

TIROL. Das gemeinsame Wohnprojekt NoRa des Landes mit der Stadt Innsbruck und den Tiroler Sozialen Diensten wird kommenden Montag, 3. August eröffnet. Der NoRa (NotRaum) wird seine Türen für Frauen mit und ohne Kinder öffnen und wird ihnen Sicherheit und Schutz bieten. Angebot der Wohnungslosenhilfe erweitertMit dem NoRa-Projekt wird das vielschichtige Angebot der Wohnungslosenhilfe in für besonders vulnerable Gruppen erweitert, freut sich Frauen- und Soziallandesrätin Fischer.  Besonders...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mitarbeiterin Kathrin Sedlacek und Teamleiterin Barbara Trsek unterstützen die Bewohner tatkräftig.

Neue Chance für Obdachlose
Schlafplatz trotz Corona

Das Chancenhaus Obdach Wurlitzergasse richtet sich auch in Zeiten von Corona an Wohnungslose. HERNALS/OTTAKRING. Aufgrund der Corona-Maßnahmen der Regierung sollte man sich in den vergangenen Wochen vorwiegend zu Hause aufhalten. Die eigenen vier Wände durften nur für notwendige Erledigungen verlassen werden. Was hat das für Personen bedeutet, die gar kein Dach über dem Kopf haben? Wohnungslose Menschen stehen noch immer vor großen Herausforderungen. Unterstützung bietet das Chancenhaus...

  • Wien
  • Hernals
  • Sophie Brandl
Studie zu Wohnungslosigkeit in Klagenfurt zeigt, dass vor allem Männer und junge Menschen betroffen sind.
1 2

Klagenfurt
Männer und junge Menschen stark von Wohnungsnot betroffen

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (Bawo) führte im Auftrag der Stadt Klagenfurt eine Studie zum akuten Wohnungsbedarf durch. Erste Ergebnisse zeigen, dass vor allem Männer und Menschen unter 30 von akuter Wohnungsnot betroffen sind. KLAGENFURT. Innerhalb eines Monats nahmen 25 Institutionen an der Studie der Bawo teil. Heute, Montag, präsentierten Sozialreferent Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler und Wohnungsreferent Stadtrat Frank Frey die ersten Ergebnisse. Insgesamt wurden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Kathrin Hehn
Die Winternothilfe der Caritas Kärnten, das Kältetelefon, startet mit 1. November

Caritas Kärnten
Kältetelefon startet wieder in Kärnten

Kaltes Wetter, Wohnungs- oder Obdachlosigkeit. Da sollte man zum Kältetelefon der Caritas greifen! Im vergangenen Winter gingen 120 Anrufe ein. KÄRNTEN. Die Nummer +43 463/39 60 60 sollte man sich merken oder sie gleich einspeichern: Denn das Kältetelefon der Caritas Kärnten geht wieder in Betrieb – von 1. November bis 31. März, täglich von 18 Uhr bis 6 Uhr in der Früh. Im letzten Winter gingen 120 Anrufe ein. Ein Anruf kann Leben retten, wenn die Winterkälte Obdachlosen zusetzt. "Aber: Bei...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Armutsgefährdete Menschen in Kärnten sind meist auch von Wohnungsnot betroffen
3

Soziales
Wohnungslosigkeit und Wohnungsnot als brennende Themen in Kärnten

Bei der 10. Kärntner Sozialen Dialog Konferenz trafen sich Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wohnungslosenhilfe sowie Wohnbauträger. Brennende Themen waren vor allem die Wohnungslosigkeit und die Wohnungsnot in Kärnten. KÄRNTEN. In Österreich sind rund 1,5 Millionen Menschen armuts- oder ausgrenzungsgefährdet. In Kärnten betrifft dies etwa 15,6 Prozent der Bevölkerung. Einer großer Teil der Fälle kann dabei auf die Wohnkostenüberlastung zurückgeführt werden. Bei der 10. Kärntner Sozialen...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
LRin Gabriele Fischer präsentiert mit Bgm Georg Willi (re.) und TSD-Geschäftsführer Johann Aigner das Kältetelefon.
1 2

Wohnungslose Menschen
Mehr Unterstützungsmaßnahmen für den Winter 2019/20

TIROL. Der Winter naht und für viele wohnungslose Menschen beginnt eine harte Zeit. Jetzt hat das Land Tirol, die Stadt Innsbruck und die Tiroler Sozialen Dienste GmbH umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen beschlossen. Es soll Hilfsstrukturen rund um die Uhr geben sowie ein Angebot speziell für Frauen und ihre Kinder.  Umfangreiche UnterstützungsmaßnahmenAls Unterstützungsmaßnahmen wurden Notschlafstellen geschaffen aber auch eine niederschwellige Kontakt- und Anlaufstelle für alkoholkranke...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Nina Neuherz, Nico Lenzenhofer und Rea Djurovic (v.l.) begrüßten die Gäste in der Westbahnstraße 25 beim Offenen Kleiderschrank.
3

Offener Kleiderschrank
Ein Schrank zum Wohlfühlen

Ab sofort gibt es für die nächsten zwei Monate in der Westbahnstraße 25 ein Geschäft für Obdachlose. NEUBAU.  Das achtköpfige Team hinter dem "Offenen Kleiderschrank" hat zurzeit einen besonderen Grund zum Feiern, denn für die nächsten zwei Monate gibt es einen fixen Store in der Westbahnstraße 25. Der "Offene Kleiderschrank" bietet obdachlosen Menschen die Möglichkeit, sich dort neu einzukleiden. "Bisher haben wir 500 Personen mit Kleidung versorgt", freut sich Initiator Nico...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Der Sozialverein B37 kümmert sich seit 1988 um wohnungslose Menschen.

Sozialhilfe seit 30 Jahren
Drei Jahrzehnte Einsatz für Wohnungslose

Seit 1988 sorgt der Sozialverein B37 dafür, dass möglichst niemand auf der Straße schlafen muss. LINZ. Menschen ohne Dach über dem Kopf sind das ganze Jahr über auf Hilfe und Unterstützung angewiesen. Seit genau 30 Jahren übernimmt der Sozialverein B37 einen großen Anteil dieser Hilfe in Linz. Der Schwerpunkt der Tätigkeit in der kalten Jahreszeit liegt vorrangig in der Versorgung und Hilfe der Obdachlosen auf der Straße. Seit dem Vorjahr steht wohnungslosen Menschen die Notschlafstelle...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Geburtstagsglückwünsche: Günther, Geschäftsführerinnen Elisabeth Hammer und Daniela Unterholzner, Helmut (v.l.).
2

Geburtstagsglückwunsch
Happy Birthday, Neunerhaus

1999 wurde Neunerhaus mit dem Ziel gegründet, Wünsche von wohnungslosen Menschen Ernst zu nehmen. LANDSTRASSE. "Als ich vom Neunerhaus erfahren habe, war es wie Ostern und Weihnachten gleichzeitig", erzählt Helmut, ehemaliger Bewohner der Hagenmüllergasse. "Für mich war das die letzte Rettung." Er erlebte das erste Mal seit Langem, wie es ist, jemandem auf Augenhöhe zu begegnen. Das alles hat die Organisation Neunerhaus möglich gemacht. Eine Sozialorganisation, die ihren Ursprung 1999 in...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Die Schüler haben in Zusammenarbeit mit den Lehrern und dem Teamleiter der Caritas Einrichtung L1 (Peter Gstöttner, links) ein Weihnachtsfrühstück organisiert.
4

Hilfe für Notleidende
Festmahl für Menschen in Not

SALZBURG (sm). "In der Weihnachtszeit ist betteln lukrativer", sagt Peter Gstöttner, Teamleiter der Caritas-Einrichtung L1. Letztes Jahr fand der erste Frühstücksbrunch direkt am heiligen Abend statt, weshalb nur wenige Obdachlose daran teilnahmen – sie bettelten lieber in der Innenstadt. Heuer findet der von den Schülern des Kollegs für Sozialpädagogik der Caritas organisierte Brunch ein paar Tage früher statt. Weihnachtsbrunch in Salzburg "Wir hoffen, dass heuer mehr Leute kommen", so...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Katharina Amtmann ist für die Bewohnerinnen da.
12

Ein Unterschlupf für Grazerinnen in Not

Seit 90 Jahren verhilft das Frauenwohnheim Frauen mit Kindern wieder zu einem geregelten Alltag. 1928 wurde nicht nur das Farbfernsehen erfunden, es war auch das "Geburtsjahr" des Frauenwohnheims der Stadt Graz. In der Serie "Graz Inside" wagt nun die WOCHE einen Blick in die geschichtsträchtige Einrichtung. Betreuung und Unterstützung Iris Garger-Semlitsch ist seit zwei Jahren Leiterin des Frauenwohnheims, das bis zu 65 von Wohnungslosigkeit betroffenen Frauen und deren Kindern in 15...

  • Stmk
  • Graz
  • Lucia Schnabl
vlnr. Irene Hörschläger und Lydia Witzany mit der Schneekugel "Goldmarie"
2

Verleihung Goldmarie - Arge-Sie Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen

VERLEIHUNG der sechsten Goldmarie an Arge-Sie - Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen in Linz Der Wiener Frauenarbeitskreis der BAWO (Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnunslosenhilfe) verleiht seit 2012 den Preis der Goldmarie. Große Freude herrschte beim Projekt Arge-Sie des Vereines Arge für Obdachlose bei der Überrreichung der schönen Schneekugel „Goldmarie“. Dieser Preis wurde von den Teilnehmerinnen des Arbeitskreises ins Leben gerufen, um die Wichtigkeit frauenspezifischer Themen...

  • Linz
  • Heinz Zauner
vlnr. Irene Hörschläger und Lydia Wizany mit der Schneekugel "Goldmarie"
2

Verleihung Goldmarie - Arge-Sie Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen

VERLEIHUNG der sechsten Goldmarie an Arge-Sie - Beratung und Wohnen für wohnungslose Frauen in Linz Der Wiener Frauenarbeitskreis der BAWO (Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnunslosenhilfe) verleiht seit 2012 den Preis der Goldmarie. Große Freude herrschte beim Projekt Arge-Sie des Vereines Arge für Obdachlose bei der Überrreichung der schönen Schneekugel „Goldmarie“. Dieser Preis wurde von den Teilnehmerinnen des Arbeitskreises ins Leben gerufen, um die Wichtigkeit frauenspezifischer Themen...

  • Linz
  • Heinz Zauner
Beschäftigung im Arge Trödlerladen
4

Herbstflohmarkt zum Jubiläum 35 Jahre Arge-Trödlerladen 2.600 Wohnungslose fanden Arbeit und Integration

Herbstflohmarkt - Arge Trödlerladen zum Jubiläum Bücher – Textilien – Bilder – Hausrat - Musik Goethestraße 93, LinzDi. 18., Mi. 19. und Do. 20. September - jeweils 10 bis 17 Uhr Unter dem Motto „wiederverwerten statt wegwerfen“ sammelt der Arge Trödlerladen bei jährlich mehr als 100 Wohnungsräumungen eine große Menge an Geschirr, Kleidung, Hausrat, Schallplatten, Bücher, Bilder und auch schöne Raritäten. Dabei legten unsere Lastwagen seit der Gründung im Jahr 1983 rund 880.000...

  • Linz
  • Heinz Zauner
Tausende Bücher beim großen Bücherflohmarkt, Bild: Heinz Zauner
3

Großer Bücherflohmarkt – Arge für Obdachlose - Trödlerladen

Mittwoch 4., Donnerstag 5. und Freitag 6. Juli von 10 bis 18 UhrGeschäft in der Bischofstraße 7 und im Durchgang zum Innenhof Seit 35 Jahren finden wohnungslose Menschen sinnvolle Beschäftigung im Trödlerladen der Arge für Obdachlose. Bei über 100 Wohnungsräumungen jährlich erhalten wir auch unzählige Bücher. Der Flohmarkt ist eine wahre Fundgrube für Bücherfreunde: Bildbände, Kinderbücher, Taschenbücher etc.! Alles unschlagbar günstig. Zusätzlich haben wir auch ein großes Angebot an...

  • Linz
  • Heinz Zauner
Stadtblatt Redakteurin Lisa Gold

Weil Wohnungsnot viele Facetten hat

KOMMENTAR SALZBURG. Wohnungslos ist nicht gleich wohnungslos – neben tatsächlich obdachlosen Menschen befinden sich auch immer mehr in subtilen Formen der verdeckten Wohnungslosigkeit: zu viele Menschen auf zu wenig Raum oder Frauen, die aus Angst, auf der Straße zu landen, von Gewalt geprägte Beziehungen erdulden. Auf diese unterschiedlichen Facetten macht das Forum Wohnungslosenhilfe aufmerksam. Meist ist es ein Teufelskreis, in dem sich so manch Betroffene befinden, denn: Wenn Wohnen für...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
In der Notschlafstelle der Wohnungslosenhilfe Mosaik wurden im Vorjahr 81 Personen aufgenommen. Tendenz steigend.
2

Wohnungslos: Immer mehr Menschen sind ohne feste Bleibe

Mit stark steigenden Betreuungszahlen war die Wohnungslosenhilfe Mosaik im Jahr 2017 konfrontiert. BEZIRK (ju). Im Vorjahr wurde die 1.000er-Marke überschritten: "1.088 Menschen in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden haben unser Angebot in Anspruch genommen. Die Wohnungslosigkeit in der Region steigt“, sagt Stefan Hindinger, Leiter der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Immer mehr Menschen würden sich die Mieten nicht mehr leisten können. Für viele seien Kautionen und Energiekosten ein großes Problem....

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Früher war der Hartlauerhof ein Gasthaus, heute ist er eine Zufluchtsstätte für wohnungslose Männer.
16

Hartlauerhof ist Hilfe für Rückweg ins Alltagsleben

Seit mehr als 25 Jahren hilft der Hartlauerhof in Asten wohnungslosen Männern zurück in den Alltag. ASTEN (km). 2015 übernachteten 773 wohnungslose Personen in einer Notschlafstelle. "Die Dunkelziffer der Wohnungslosen ist schwer einzuschätzen", so Walter Penner, Abteilungsleiter für Sozialprojekte der Caritas Oberösterreich. Viele wohnungslose Menschen würden vorübergehend bei Bekannten oder in Pensionen Zuflucht finden. "Besonders Frauen mit Kindern versuchen, noch irgendwo unterzukommen."...

  • Enns
  • Katharina Mader
Gemeinsam mit VertreterInnen aus Politik, von Sozialvereinen und von Gemeinnützigen Wohnbauträgern diskutierte LRin Christine Baur (Mitte) das Thema Wohnungslosigkeit.
1

Wohnungslosenhilfe im Gespräch: Was gibt es für Lösungen?

Im Auftrag des Tiroler Landtages organisierte Soziallandesrätin Christine Baur gemeinsam mit der Stadt Innsbruck kürzlich einen Runden Tisch zum Thema Wohnungslosigkeit. Geladen waren VertreterInnen von Sozialvereinen und von Gemeinnützigen Wohnbauträgern, um eine Verbesserung des Angebots für Obdach- und Wohnungslose zu diskutieren. Grundsätzlich wiesen die ExpertInnen darauf hin, dass bei Wohnungslosenhilfen gewisse Kriterien in Betracht gezogen werden müssen. Dazu gehören Angebote für Frauen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die meisten Leute würden mit Tunnelblick an ihm und seinem Schild vorbeigehen, sagt Ferdinand.
3

Jobsuche als Kunstprojekt: #FerdinandSuchtArbeit

Als "lebender Lebenslauf" macht Ferdinand Kolar auf seine Situation aufmerksam. Er sucht seit Jahren einen Job und ist wohnungslos. NEUBAU. Ferdinand Kolar ist 51, war bis zum Jahr 2004 Lagerleiter bei MAN und sucht einen Job. Und das schon seit Jahren. Kolar ist außerdem wohnungslos, was die Sache noch schwieriger macht. "Ich kann die Bewerbungen, die ich abgeschickt habe, gar nicht mehr zählen. Eine Antwort bekommst du vielleicht einmal im Jahr", beschreibt das "Ottakringer Urgestein" Kolar...

  • Wien
  • Neubau
  • Theresa Aigner
Das Mosaik-Team mit Leiter Stefan Hindinger (vorne Mitte) betreute im Vorjahr über 900 Personen.
2

Ein Drittel mehr Nächtigungen

Notschlafstelle des Mosaik wird von Jahr zu Jahr häufiger gebraucht VÖCKLABRUCK. "974 Menschen in den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden haben unser Angebot in Anspruch genommen. Die Wohnungslosigkeit in unserer Region steigt", erklärt Stefan Hindinger, Leiter der Wohnungslosenhilfe Mosaik. Immer mehr Menschen würden sich die Miete nicht mehr leisten können, für viele seien Heiz- und Stromkosten ein großes Problem. Eine Ursache für die steigende Armut sieht er im Auseinanderklaffen von Einkommen...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
2

Großer Bücherflohmarkt – Arge Trödlerladen

Großer Bücherflohmarkt – Arge Trödlerladen Bischofstraße 7, Linz im Durchgang zum Innenhof Mittwoch 29., Donnerstag 30. Juni und Freitag 1. Juli - jeweils 10 bis 18 Uhr Seit über 33 Jahren finden wohnungslose Menschen sinnvolle Beschäftigung im Trödlerladen der Arge für Obdachlose. Bei mehr als 100 Wohnungsräumungen jährlich erhalten wir unzählige Waren: Geschirr, Kleidung, Hausrat, Schallplatten, Bücher, Bilder und weitere Raritäten. Der große Bücherflohmarkt im Juni ist eine...

  • Linz
  • Heinz Zauner
Forum Wohnungslosenhilfe

Hunderte Salzburger haben keine Wohnung

SALZBURG (lg). Steigende Mietkosten und eine steigende Anzahl von Personen, die wohnungs- oder obdachlos sind: 1.643 Kindern und Erwachsenen in der Stadt Salzburg fehlt ein Dach über dem Kopf - wie das Forum Wohnungslosenhilfe im Oktober 2015 erhoben hat. "Wenn nicht rasch günstige Kleinwohnungen geschaffen werden, rutschen noch mehr Menschen in die Obdachlosigkeit", betont Petra Gschwendtner, Sozial Arbeit GmbH. Das Forum Wohnungslosenhilfe fordert zudem die Mobilisierung von leer stehenden...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Gemeinsam stricken gegen soziale Kälte

STEYR. An vielen Orten in Oberösterreich nehmen Menschen an der Aktion "Stricken gegen soziale Kälte" des URBI@ORBI gemeinsam mit der Caritas der Diözese Linz teil. Zuhause, in der Pfarre oder in ausgewählten Lokalen in Wels, Linz und Steyr wird für von Wohnungslosigkeit Betroffene gestrickt. Auch in Steyr gibt es heuer wieder die Möglichkeit, bei dieser Aktion mitzumachen, entweder zu Hause oder beim wöchentlichen, vom Treffpunkt Dominikanerhaus organisierten Treff, der seit Donnerstag,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.