16.10.2017, 12:55 Uhr

Tanz der Götter im Wolkersdorfer Gymnasium

WOLKERSDORF. Der griechischen Götterwelt widmeten die Maturaklassen des Wolkersdorfer Gymnasiums ihren Schulball. In der Kaffeebar "Süssifus" verwöhnten Lehrer und Eltern die Gäste mit kunstvollen Tortenkreationen. Dionysische Genüsse winkten in der Weinbar.
Die Schüler bedankten sich bei ihren Klassenvorständen Viktoria Klöbl und Christian Höfer für ihre Hilfe und Verständnis. 
Direktor Gerhard Schwaigerlehner begrüßte unter den rund 1.500 Gästen Landtagsabgeordneten Kurt Hackl und Bürgermeisterin Anna Steidl. 
Für den richtig coolen Sound sorgte DJ Rudi, alias Herr Professor Rudolf Rozanek.

NACHGESCHENKT
Gratulation, liebe Maturanten! Eurer Schulball war wirklich toll. Die liebevolle Dekoration zeugt von Kreativität, ohne überladen zu wirken und war in sich stimmig. Lustige Wortspiele bei der Benennung der einzelnen Räume zeugen von Humor und dass eure Deutsch- und Geschichtelehrer einiges richtig gemacht haben.
Wirklich bemerkenswert ist für den unbeteiligten Gast der freundliche – nahezu freundschaftliche – Umgang zwischen Schülern und Lehrern. Die Welle der Begeisterung, die Biologe Rudolf Rozanek mit seinem persönlichen DJ-Mix in der Disco entfachte, ist unbeschreiblich. "Rudi"-Sprechchöre und eine ganze Klasse voller Menschen, die im Takt hüpften, bewiesen, dass er den richtigen Ton getroffen hatte.
Das Fazit des Abend ist, dass in diesem Schulball sehr viel Arbeit steckt, die sich aber definitiv lohnt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.