Interview
Roman Gregory - Vom Boxer, der ein Rockstar war

Roman Gregory (re.) und Dietmar Baumgartner.
2Bilder
  • Roman Gregory (re.) und Dietmar Baumgartner.
  • Foto: Markus Leshem
  • hochgeladen von Markus Leshem

BEZIRKSBLÄTTER: Seit drei Jahrzehnten stehst du auf der Bühne. Wie fühlt sich das an?
ROMAN GREGORY:
Die Zeit ist wie im Flug vergangen. Ich kann mich noch gut an alles erinnern. Bei dem Lebensstil, den ich zeitweise ausgeführt habe, ist das ja gar nicht selbstverständlich. (lacht) Falco hat gesagt: "Wer sich an die 80er erinnern kann, der war nicht dabei." Ich kann mich gut erinnern, war aber definitiv dabei. Es ist schön, auf 30 Jahre zurückblicken zu können und zu wissen, dass man sein halbes Leben lang einen Beruf ausgeführt hat, den man liebt und auch davon leben kann. Ich bin täglich dankbar dafür.

Wie kann man sich deinen ersten Auftritt im Jahr 1990 vorstellen? Wo fand das statt?
Ich war damals zarte 19 und wir traten damals bereits unter dem Namen ALKBOTTLE auf dem Dachboden eines Berufsschullehrers auf. Ein paar unserer wahnsinnigen Hawara sind halt gekommen, weil's ihnen wurscht war. Denen hätten wir auch eine Mischmaschine vorspielen können. Es war trotzdem irgendwie der Startschuss.

Du warst damals eigentlich mehr Sportler als Musiker.
Ja, das Boxen war mein Hobby und ich war auch recht erfolgreich. Aber irgendwann stellt man sich die Frage, ob sein restliches Leben so ausschauen soll. Ich habe mich dann aus verschiedenen Gründen dagegen entschieden und mich komplett der Musik gewidmet. Das war definitiv die richtige Entscheidung.

Stallone sagte als ROCKY, dass man Schläge einstecken kann, solange man wieder aufsteht. Wie siehst du das?
Naja, ich glaube, es ist schon auch überaus wichtig, Schlägen nach Möglichkeit auszuweichen. Als Boxer war es genauso wichtig, einen Schlag zu landen, wie einem auszuweichen. Und sagen wir's wie es ist: Irgendwann ist auch der G'scheiteste deppat g'haut.

Wie ging es dann weiter?
Schlag auf Schlag. Von unserem ersten Auftritt bis zur ersten Platte und dem ersten richtig großen Gig in der Stadthalle, sind nicht mal drei Jahre vergangen. Ich war kein Musiker. Es gab das Fantasiekonstrukt namens ALKBOTTLE und dann ist man plötzlich 22, steht in der ausverkauften Stadthalle und soll 20 Minuten vor DEEP PURPLE auftreten. Die haben Backstage gestritten und wir spielten vor 14.000 Menschen unser kurzes Set. Dann kam der Tourmanager und meinte, wir sollen noch zehn Minuten weiterspielen. Nach 50 Minuten und der zweiten Wiederholung eines unserer Songs, hätten die Leute uns am liebsten von der Bühne geprügelt. Aber sowas macht einen stark und wir haben uns zum Glück nie entmutigen lassen.

Was erwartet dein Publikum am 5. März in der Bühne Mayer?
'30 Jahre Gregory' beinhaltet zehn neue Songs, die erst 2021 auf der CD namens 'WÖDSCHEIBM' veröffentlicht werden. Darunter auch die erste Single, die genauso heißt. Ein bisserl ALKBOTTLE, ein bisserl Dean Martin und Songs von meinem ersten Soloalbum.

Interview und Fotos: Markus Leshem

Roman Gregory (re.) und Dietmar Baumgartner.
"Steig ei in mei Raket'n!" - Roman Gregory und Dietmar Baumgartner gaben uns eine Kostprobe der Single 'WÖDSCHEIBM'.
Autor:

Rainer Hirss aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen