„Heilands-“ oder „Auferstehungssäule“ wird restauriert

izebürgermeisterin und Kulturreferentin Brigitte Sommerbauer beim Sockel der barocken Auferstehungssäule, die zu Restaurierungszwecken komplett abgetragen wurde.
  • izebürgermeisterin und Kulturreferentin Brigitte Sommerbauer beim Sockel der barocken Auferstehungssäule, die zu Restaurierungszwecken komplett abgetragen wurde.
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Roland Weber

PERCHTOLDSDORF. Wehrturm, Pfarrkirche, Burg oder die Pestsäule sind als Kulturdenkmäler über die Grenzen hinaus bekannt. Es gibt jedoch noch andere sehenswerte Denkmäler, die oft ein „Geheimtipp“ sind. Dazu zählt die Auferstehungssäule auf dem Leonhardiberg. „Die Säule gehört zu den letzten Überresten des einstigen Wallfahrtszentrums auf dem Leonhardiberg“, erzählt Vizebürgermeisterin und Kulturreferentin Brigitte Sommerbauer, „und ist dringend renovierungsbedürftig. Bewitterung und Umwelteinflüsse haben der Oberfläche und Statik dieses Denkmales so stark zugesetzt, dass die Säule komplett neu aufgebaut werden muss“. Die von der Restauratorin Bettina Unterberger durchgeführten und vom Bundesdenkmalamt begleiteten Arbeiten umfassen die Demontage der gesamten Anlage, die Herstellung einer neuen Fundierung, Konservierungsmaßnahmen und die Wiederrichtung am Leonhardiberg. Die Gesamtkosten werden rund 70.000 Euro betragen, wobei der Perchtoldsdorfer „Hochbergkreis“ einen Anteil von 20.000 Euro übernehmen wird. Weiters wurden Landes- und Bundesmittel angesprochen. „Mit der Unterstützung des Hochbergkreises wird es möglich, dieses wertvolle Kulturjuwel für die Zukunft zu sichern“, bedankt sich Sommerbauer

Die „Heilands-“ oder „Auferstehungssäule“
Die „Heilands-“ oder „Auferstehungssäule“ wurde 1734 von einem namentlich nicht bekannten Barockbildhauer geschaffen. Das 7,90 m hohe Bildwerk geht auf eine Stiftung des vermögenden Perchtoldsdorfer und Wiener Ratsmitglied Johannes Sebastian Deyl zurück und zeigt ein dreiseitiges Stufenpostament. Auf diesem erhebt sich als Mittelteil der Komposition ein angedeutetes Felsmassiv, auf dem ein geöffneter Sarkophag aufruht, dessen Deckel und auf dem Felsblock in Schräglage angestellt ist. Der Sarkophag ist zugleich die Basis für eine Wolkensäule, auf der als Bekrönung der Auferstandene als frei stehende Ganzfigur ausgeführt ist.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Das Verwöhn-Hotel liegt mitten im idyllischen Gasteinertal.
8

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne einen Aufenthalt im 4-Sterne Hotel Bismarck in Salzburg

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 07.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen