Alles zum Thema Denkmal

Beiträge zum Thema Denkmal

Lokales
2 Bilder

Stalingradmesse in Felling

Der ÖKB Ortverband Felling – Mallersbach feierte am 9. Februar 2019 eine alljährige Stalingradmesse in Felling in der Pfarrkirche. Anschließend wurde das neu gestaltete Kriegerdenkmal mit musikalischer Umrahmung und einem Fackelzug eingeweiht. Die Stalingradmesse ist bei uns eine sehr alte Tradition die gibt es schon seit mittlerweile der 1973-er Jahren. Es war ein toller Erfolg - Obmann Walter Breitenfelder durfte 41 Kameraden, 5 Fahnen aus verschiedenen Ortsverbänden und zahlreiche Gäste...

  • 16.02.19
Lokales
Das Schmuckstück Villa Aurora wird ein Jahr lang renoviert und bleibt als Ausflugslokal erhalten.

Renovierung
Villa Aurora bleibt erhalten

Von einer Schließung ist keine Rede - das beliebte Ausflugslokal bekommt eine Rundumerneuerung. OTTAKRING. Ein Aufschrei im Internet schlug hohe Wellen. Vom Besitzerwechsel war die Rede, die Villa Aurora soll geschlossen werden - gar ein Abriss des 1785 erbaute Juwels wurde vermutet. Auch die Grätzl-Politik mischt mit. Die FPÖ will sich mittels Resolution für den Fortbestand der Villa am Wilheminberg einsetzen. Die Aufregung war umsonst. Besitzer Friedrich Falkner gibt auf Nachfrage der...

  • 14.02.19
  •  2
  •  2
Lokales
2 Bilder

Denkmal
Alexander Moissi

Der Schauspieler albanischer Herkunft war  Darsteller des ersten Jedermann in Salzburg. Das Denkmal befindet sich hinter der Kirche in Kaisermühlen.

  • 03.02.19
  •  1
Lokales
Die Aussichtsmöglichkeiten am Harzberg und von der Kaiser Franz Josef-Jubiläumswarte.
19 Bilder

Stadt Bad Vöslau, Bezirk Baden (NÖ)
Wienerwald – Die Kaiser Franz Josef-Jubiläumswarte am Harzberg

Von der am Gipfel des Harzbergs in 466 m ü.A. gelegenen Jubiläumswarte hat man bei klaren Wetterverhältnissen einen wunderschönen Weitblick auf das Wiener Becken, das Leithagebirge und den Schneeberg. Da ich inzwischen mehrfach nach dem Ausblick gefragt wurde, aber die Wetterbedingungen bei unserer letzten  Wanderung zum Harzberg und zur Vöslauerhütte  überhaupt keine Fernsichtaufnahmen von der Warte aus zuließen, habe ich hier für euch einige Bilder von der Aussicht (Frühjahr 2018)...

  • 02.02.19
  •  38
  •  11
Freizeit
4 Bilder

Johann Strauß Sohn
Ein Denkmal im Stadtpark

Es ist das am meisten fotografierte Denkmal in Wien. Natürlich kann ich auch nicht vorüber gehen, ohne den Walzerkönig Johann Strauß Sohn zu fotografieren. Das vergoldete Bronzestandbild wurde 1921 enthüllt. 1935 wurde die schadhafte Vergoldung entfernt, erst 1991 wurde der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt. 2011 erfolgte eine umfassende Renovierung. Quelle: Wikipedia Dieses Mal habe ich den feschen Johann Strauß-Sohn von allen Seitern abgelichtet.

  • 30.01.19
  •  24
  •  12
Lokales
Zum Einstieg ein aktuelles Foto - aufgenommen am 15.12.2018.
51 Bilder

Marktgemeinde Pottendorf (NÖ)
Der Schlosspark in Pottendorf

Der Pottendorfer Schlosspark ist das optimale Naherholungsgebiet für Jung und Alt; er wird von der ortsansässigen Bevölkerung, von den Bewohner/innen der umliegenden Gemeinden und auch von Touristen sehr gerne besucht. Die diversen Wege und Pfade ermöglichen wunderschöne, abwechslungsreiche Spaziergänge. Das fantastische Ambiente eignet sich bestens für die verschiedensten Veranstaltungen sowie für die Erfüllung der wunschgemäßen romantischen Traumhochzeit. Aber auch als Filmlocation ist der...

  • 01.01.19
  •  66
  •  28
Freizeit
Auf der Spitze des Denkmals
2 Bilder

Denkmal in Wien
Liebenberg-Denkmal

Johann Andreas von Liebenberg war von 1680 bis 1683 Bürgermeister von Wien. Er erwarb sich große Verdienste bei der Bekämpfung der Pest und auch während der 2. Türkenbelagerung Wiens. Das Denkmal steht vor der Mölker Bastei gegenüber der Wiener Universität. Nähere Informationen können hier nachgelesen werden.

  • 29.12.18
  •  14
  •  8
Lokales
Die Cholerakapelle im Helenental
9 Bilder

Wienerwald - Baden, Helenental (NÖ)
Die Cholerakapelle ... die Mariahilf-Kapelle im Helenental

Die Cholerakapelle im Helenental wurde 1832 erbaut, die erstmalige Restaurierung erfolgte im Jahr 1892. Nach der abermaligen Renovierung durch Pater Pio und seine ehrenamtlichen Helfer aus Heiligenkreuz wurde die Kapelle im Mai 2013 von Abt Maximilian neu eingeweiht. Schade, dass die Cholerakapelle so versteckt liegt, sie hätte mehr Besucher verdient. Der in ihrer Nähe gelegene, von der Kapelle aus in nur ein paar Gehminuten erreichbare Gasthof ist ein beliebtes Ziel für Einkehrende. Der...

  • 07.12.18
  •  32
  •  14
Lokales
Das Markus Pernhart-Denkmal in Obermieger

Im Gedenken
Markus Pernhart-Denkmal in Ebenthal errichtet

Der Landschaftsmaler soll im Bereich Obermieger geboren worden sein. EBENTHAL. Von 1824 bis 1871 lebte der berühmte Landschaftsmaler Markus Pernhart. Der Gemeinderat der Marktgemeinde Ebenthal hat schon 2017 beschlossen, ihm eine Gedenktafel zu errichten. Doch wo er tatsächlich geboren wurde, war nicht ganz klar. Da kam das Kärntner Landesmuseum, damals unter Direktor Igor Pucker, ins Spiel. Es wurde herausgefunden, dass Pernhart nahe der Liegenschaft Obermieger 1 geboren sein muss.  Nun...

  • 16.11.18
Lokales

Leserbrief
Kameradschaft beklagt Diebstahl von Blumenschmuck

ZELL AM SEE. Als Obmann der Kameradschaft stimmt es mich traurig, wenn ich sehen muss, dass der Blumenschmuck von unserem Denkmal in Thumersbach einfach weggenommen wurde. Wir haben das Denkmal zur Gedenkfeier unserer Kameraden liebevoll geschmückt - nun wurden die Blumen entfernt.  Sollten wir nicht aller Kameraden und Menschen gedenken, die bei beiden Weltkriegen für unser Vaterland ihr Leben gelassen haben, anstelle sie zu bestehlen!  Denken wir doch daran, dass wir alle es diesen...

  • 15.11.18
Lokales
3 Bilder

Preißengut in Herrenberg
Historisches Preißen-Wolfsmarterl restauriert

DIERSBACH. Im Zusammenwirken der Grundbesitzer, dem Ehepaar Franz und Margit Steinmann vom Preißengut in Herrnberg, der Goldhaubengruppe Diersbach und dem Kulturausschuss der Gemeinde Diersbach wurde das sogenannte Preißen-Wolfsmarterl restauriert. In Anwesenheit der Familie Steinmann, einer Abordnung der Goldhaubengruppe mit Obfrau Erni Schmiedleitner sowie von Bürgermeister Johann Fuchs und Kulturausschussobfrau Vizebürgermeisterin Ingrid Schmidseder wurde am 7. Oktober das nun neu in...

  • 13.11.18
Lokales
Seit dem 4. Juni befindet sich die Wörgler Pfarrkirche in einem großen Renovierungsprozess

Neue Fördermaßnahmen
1,1 Millionen Euro für den Erhalt wertvoller Kulturdenkmäler

Damit wertvolle denkmalgeschützte Bauten auch in Zukunft erhalten bleiben, werden über eine Millionen Euro bereitgestellt. Damit die Vergangenheit auch ein Teil der Zukunft wird.  TIROL. „Das Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung stellt für den Erhalt wertvoller denkmalgeschützter profaner und sakraler Bauten wieder 1,1 Millionen Euro bereit“, gibt der Vorsitzende des Kuratoriums der Landesgedächtnisstiftung Herwig van Staa bekannt. „Die Gelder der Landesgedächtnisstiftung tragen dazu bei,...

  • 07.11.18
Lokales
Vertreter der Bürgergarde Kollerschlag legten in Gedenken an die Opfer der beiden Weltkriege einen Kranz nieder.
65 Bilder

Opfergedenken
Neues Kriegerdenkmal in Kollerschlag gesegnet

KOLLERSCHLAG. (hed) 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkrieges luden Marktgemeinde, Pfarre und Bürgergarde zur Segnung des neuen Kriegerdenkmales für alle Gefallenen ein. „1929 waren im Kircheninneren zwei Gedenktafeln angebracht worden. Diese mussten bei der Kirchensanierung 2015 weichen. Als Ersatz wurde nun das neue Denkmal nach einem Entwurf der aus der Pfarre stammenden Künstler Michael Lauss und Stefan Mittlböck-Jungwirth-Fohringer errichtet. Steinmetz war Emil Berlinger aus...

  • 06.11.18
Gedanken
Kranzniederlegung durch Bgm. Christian Härting, Vize-Bgm. LA Dr. Cornelia Hagele und einen Jungschützen der Telfer Schützenkompanie.

Gedenken Denkmal auf dem Platz vor dem Franziskanerkloster
Gedenken an die Telfer Kriegsopfer

TELFS. Feierlich und stimmungsvoll war auch heuer wieder das Gedenken an die Telfer Kriegsopfer, das am Sonntag beim Denkmal auf dem Platz vor dem Franziskanerkloster stattfand. Vor der Kranzniederlegung hielt Bürgermeister Christian Härting eine kurze Ansprache, in der er besonders an die Opfer des Ersten Weltkriegs erinnerte, der vor genau 100 Jahren, im November 1918, zu Ende ging und dem 114 Telfer Soldaten zum Opfer fielen. Der Gemeindechef hob aber auch hervor, dass wir nun schon so...

  • 06.11.18
Gedanken
Dekan Dr. Peter Scheiring segnete das wiedererrichtete Denkmal. Links im Bild: Gemeinderäte; rechts, hinter dem Zaun: Schiklub-Obmann Dr. Hannes Seiser, Heimatbund-Obmann HR Hans Sterzinger, Arnold Wackerle, Franz Winkler und Bgm. Christian Härting (v. r.).
2 Bilder

Denktage 1918-2018 in Telfs
"Bergsöhne"-Denkmal saniert und neu aufgestellt

TELFS. Saniert und neu aufgestellt wurde das kleine Denkmal des einstigen Telfer Vereins „Bergsöhne“ für seine im Ersten Weltkrieg gefallenen Mitglieder. Am Sonntag fand die Segnung statt. Die Gemeinschaftsaktion von Marktgemeinde und Heimatbund Hörtenberg ist ein weiterer Telfer Beitrag zu den „Denktagen 1918-2018“. Im Jahr 1929 errichtete der alpine Verein „Bergsöhne“ das kleine Gedenkmonument mit Namenstafel und einer Bergsteigerfigur am Steinbühel. Später wurde es allerdings beschädigt...

  • 05.11.18
Lokales
Bürgermeister Karl Ehwallner, NR Manfred Hofinger, Stefan Bogner (Landjugend), PGR Obfrau Christine Binder, Johann Wendl, LAbg. Alfred Frauscher, Pfarrer Francis, Günther Lengauer, Bischofsvikar Dr. Johann Hintermaier und Konsulent Gottfried Gansinger.

In Gedenken der Opfer
Denkmal für die verstorbenen Kinder des Fremdvölkischen Kinderheims gesegnet

Utzenaich. Am 27. Oktober wurde das von Johann Wendl gestaltete Denkmal für die verstorbenen Kinder des Fremdvölkischen Kinderheims in Utzenaich gesegnet. Realisiert wurde diese Gedenkstätte als gemeinsames Projekt von Landjugend, Pfarre und Gemeinde. Zahlreiche Gäste folgten dem Ruf und erwiesen den 34, hier im Nazi-Regime gestorbenen Kindern, ihre Ehre. Miserable ZuständeEntgegen der Bauordnung und gegen den Willen der damaligen Besitzer hat das nationalsozialistische Regime im Jahr 1944 ...

  • 02.11.18