Skulptur

Beiträge zum Thema Skulptur

Skulptur des Bildhauers Alfred Hofstätter "Hl. Martin teilt den Mantel" in Behamberg.
5

Serie: Kunst im öffentlichen Raum
Heiliger Martin in Stein gemeißelt

BEHAMBERG. "Es sollte der heilige Martin, Schutzpatron der Kirche Behamberg, sein", erzählt Bildhauer Alfred Hofstätter (geboren 1956 in Steyr) von der Ausgangssituation, für den damals neu gestalteten Kirchenplatz eine Skulptur zu schaffen. "Meine Vorstellung war die Teilung des Mantels, da mir diese Darstellung am besten aus einem Quader umsetzbar schien", so der seit 1990 in Behamberg lebende Künstler. Und so schuf Hofstätter im Jahr 2007 aus einem Sandstein Pietra Leccese aus Süditalien mit...

  • Amstetten
  • Hans-Peter Kriener
2 2

Arik Brauers Denkmal ...
Das Denkmal in Wiener Neudorf 2022

Das Denkmal für das Außenlager Wiener Neudorf des KZ Mauthausen wurde im Oktober 2014 errichtet. Skulptur von Arik Brauer. English: Memorial for the concentration camp at Wiener Neudorf, part of Mauthausen-Gusen, was created in October 2014. Sculpture by Arik Brauer. Datum 13. Januar 2015, 11:14:55 Quelle Eigenes Werk Urheber Herzi Pinki Archiv und Fotos: Robert Rieger Photography

  • Baden
  • Robert Rieger
robin der künstler mit skulptur
2 6

Goldene Kraft der Natur
Robin der Künstler und seine Skulptur mit 24 karat Gold

robin der künstler beschäftigt sich sein ganzes leben lang schon mit der natur in kombination mit der kunst. so malte er den nationalpark donauauen in seinem erfundenen stil des "neofließ-realismus" der in einer wanderausstellung bereits 2021 gezeigt wurde. auch kreierte robin skulpturen und schmuck der moderne, von und mit der natur in seinem stil. so hat er weitere kunstwerke aus der serie "DIE KRAFT DER NATUR" gefertigt. das gezeigte kunstwerk entstand 2022 und das grundmaterial ist...

  • Wien
  • Ottakring
  • Robin Hood`s Arche
Mehrteilige Platzmöblierung mit dem Titel "Zusammen.Fluss" des freischaffenden Künstlers Robert Kabas in der Messestadt Wieselburg.
4

Serie: Kunst im öffentlichen Raum
Bildende Kunst nicht nur fürs Auge

MOSTVIERTEL. Mit rund zwanzig Werken im öffentlichen Raum im Mostviertel – ob in Kreisverkehren, vor öffentlichen Gebäuden oder in der freien Natur – drückt Robert Kabas seinen ganz besonderen Kunst-Stempel der Region auf. Eines von seinen einzigartigen Objekten unter freiem Himmel sticht dabei besonders hervor: "Zusammen.Fluss" im Zentrum der Stadt Wieselburg. Denn dieses mehrteilige Werk ist nicht nur etwas fürs Auge, sondern bietet auch die Möglichkeit, in der Hektik des Alltags...

  • Amstetten
  • Hans-Peter Kriener
Ein "Halbkopf" aus dem Jahr 1989/90 und weitere Teile der Kunstobjekte.
3

Kunstraub-Krimi
Millionschwere Kunstwerke vor Schmelzofen gerettet

Der Polizei ist es gelungen mehrere Kunstgegenstände aus Bronze vor dem Einschmelzen zu retten. Die zwei Verdächtigen sind in Haft. Vom Wert von mehr als einer Million Euro hatten die Kunsträuber wohl keine Ahnung. WIEN/LEOPOLDSTADT/OTTAKRING. Wien ist bekannt für seine Kunst- und Kulturschätze. Und jetzt auch für einen weiteren spektakulären Kunstraub. Den Ermittlern des Landeskriminalamtes Wien ist es gelungen mehrere Objekte vom griechisch-österreichischen Bildhauer Joannis Avramidis vor dem...

  • Wien
  • Michael J. Payer
"Kommt der Komet oder kommt er zu spät?" - Falco-Skulptur der Künstlerin Katrin Plavčak am Falco-Platz in Gansbach in der Gemeinde Dunkelsteinerwald.
7

Serie: Kunst im öffentlichen Raum
Falco ist in Gansbach gelandet

GANSBACH. Vier Meter hoch ragt Falco als doppelte und ineinander geschobene Silhouette aus Metall in Schwarz und Silber in Gansbach in der Gemeinde Dunkelsteinerwald empor. "Die Bühnenpersönlichkeit und der Schatten als Gegenüber kann als die Kunstfigur Falco und der Mensch Hans Hölzel verstanden werden", so die Künstlerin Katrin Plavčak (geb. 1970), die sich bei ihrem Werk, das 2018 installiert wurde, von der Textzeile des Popstars aus dem Song "Nur mit dir" inspirieren ließ: "Kommt der Komet...

  • Melk
  • Hans-Peter Kriener
2

Feierliche Enthüllung
Angela Andorrer: Panoramahandscape Tulln

Am Samstag, den 25. Juni 2022 um 17 Uhr findet an der Donaulände auf der Picknick-Wiese zwischen Nibelungenbrunnen und Gästehafen im Rahmen des Bezirksfestes Tulln und des 100 Jahre Niederösterreichs Jubiläums die feierliche Enthüllung von Angela Andorrers Skulptur Panoramahandscape Tulln statt. Es sprechen Peter Eisenschenk, Bürgermeister von Tulln und Wolfgang Giegler, Kurator. Im Anschluss lädt die Künstlerin auf ein Fest in die Kunstwerkstatt mit Musik von Connected Trio – David Mayerl,...

  • Tulln
  • Christina Werner
25

2. Gmundner Kunstspazierer
Treffen hochkarätiger Künstler

Das Gmundner Schloss Orth wird zum Mekka heimischer Kunstgrößen mit Gästen aus der Ukraine. In diesem Rahmen erfolgt die Versteigerung eines Gemäldes für den guten Zweck.Kateryna Kurlova, eine Künstlerin aus der Ukraine studiert in Linz, wird von der Altmünsterer Künstlerin Angelika Toma unter Ihre Fittiche genommen und in ihrem Schaffen unterstützt. Einen ersten großen Auftritt hat sie beim 2. Gmundner Kunstspazierer im Schloss Orth. Matthias Kretschmer, Veranstalter und Organisator des...

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer

Wiener Spaziergänge
Money money...

...oder doch nicht? Die ineinander greifenden Hände sind eine temporäre Skulptur neben dem Stephansdom. Das Werk heißt "Raising Hands". Die Künstlerin Julia Bugram möchte damit Solidarität und Zusammenhalt symbolisieren. Es ist ein Gemeinschaftswerk; die Idee der Künstlerin wurde von ihr und 3800 freiwilligen HelferInnen verwirklicht. Sie klebten eine Million stück(!) 1 Cent-Münzen zusammen. Das ergibt ein Gewicht von 2,3 tonnen und einen Materialwert von 10 000 Euro... Noch heuer wird diese...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Angela Andorrer in der Kunstwerkstatt Tulln
Galerie der Reisenden Blätter

Ab 11. Juni 2022 präsentiert die Künstlerin, Fotografin und Performerin Angela Andorrer unter dem Titel Galerie der Reisenden Blätter in der Kunstwerkstatt Tulln  ihre Arbeiten, die sogenannten Blattscapes. Die Eröffnung findet am Freitag, den 10. Juni 2022 um 19 Uhr mit der Performance Cantus Klima von Angela Andorrer, Valerie Pauss und Mitgliedern der Klimaaktivistengruppe Extinction Rebellion statt. Die Ausstellung läuft bis 26. Juni 2022. „Nicht selten erinnern die Fäden, die sich über das...

  • Tulln
  • Christina Werner
2

Katrin Hornek im JesuitenFoyer
Metabolic Trips

Am Mittwoch, den 11. Mai 2022 findet um 18 Uhr im JesuitenFoyer die Eröffnung der Ausstellung Metabolic Trips der Msgr. Otto Mauer Preisträgerin 2021  Katrin Hornek statt. Präsentiert werden Skulpturen aus der Serie Lithos und ausgewählte Arbeiten, die in der Einzelausstellung Plant Plant in der ar/ge Kunst in Kooperation mit BAU in Bozen im Winter 2021/2022 zu sehen waren. Das Projekt Plant Plant basiert auf einer Recherche von Katrin Hornek, die im Rahmen der fünften Ausgabe des One Year-Long...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Christina Werner
v.l.n.r.: Reinhard Czwiertnia (Gitarrist), Mag. Gregor-Anatol Bockstefl (Museumsleiter), Mag. Sophie Cieslar (Kunsthistorikerin), Barbara Szüts (Künstlerin), GGR Ingeborg Treitl (Kulturreferentin), Bürgermeister Mag. Andreas Arbesser

Eröffnung der Ausstellung
„Barbara Szüts – Metal Drawings“

Am 4. Mai 2022 wurde die Ausstellung „Barbara Szüts – Metal Drawings“ vor zahlreich erschienenem Publikum im LANGENZERSDORF MUSEUM eröffnet. Die Bildhauerin und Zeichnerin Barbara Szüts präsentiert in ihrer Ausstellung aktuelle Skulpturen und Zeichnungen. Die skulpturalen Arbeiten bestechen durch ihre Materialität, die Präzision der Bearbeitung und ihre Wirkungen im Licht und im Raum. Nach der Begrüßung durch Kulturreferentin GGR Ingeborg Treitl und Museumsleiter Mag. Gregor-Anatol Bockstefl...

  • Korneuburg
  • Gregor-Anatol Bockstefl
Josef Peter Wallmann mit seiner Skulptur „empor“.

"empor"
Hangar-7: eine Skulptur aus Bad Vigauner Hand

Es war ein schwerer Unfall, der den jungen Künstler aus Bad Vigaun zu einer Skulptur inspirierte. SALZBURG/BAD VIGAUN. Josef Peter Wallmanns Skulptur „empor“ stellt die Erfolgsgeschichte von Mateschitz dar – „den Weg an die Spitze über Wurzeln, mit Kurven, Irrwegen und Steinen“, wie der junge Künstler betont. Unübersehbar sind die Stiere des Firmenlogos vor den Umrissen von Salzburg und Österreich als Ausgangspunkt des Erfolges. Die Kugelform steht für den Erdkreis. Anstoß für die Skulptur war...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
"Hüterin der Erde" von Monika Karlinger im Schlosspark in St. Peter/Au.
5

Serie: Kunst im öffentlichen Raum
Ton-Art: "Hüterin der Erde" in St. Peter/Au

ST. PETER/AU. Anlässlich der NÖ Landesausstellung 2007 "Feuer & Erde" (gemeinsam mit Waidhofen) schuf die Keramikerin Monika Karlinger in ihrem Heimatort die Skulptur "Hüterin der Erde", welche seitdem im Park des Schlosses St. Peter/Au eine gute Figur macht. "Die Erde ist für mich eine Frau. Das Gesamte ist die Erde für mich. Das Urweib trägt die Erde in sich", so beschreibt die kreative Künstlerin ihr handgefertigtes Objekt aus Westerwälder Ton. Karlinger hatte schon von Kindheit an das...

  • Amstetten
  • Hans-Peter Kriener

Noch bis 29. Mai 2022 im Taxispalais
GÖTTINNEN

Die GÖTTINNEN-Ausstellung wird in ihrer Gesamtheit bis zum 8. Mai zu sehen sein. Von diesem Zeitpunkt an wird sie ein neues Thema in sich aufnehmen: Ein kleiner Teil der GÖTTINNEN-Ausstellung wird einer Ausstellung über künstlerische Zeitungscomics in Zusammenarbeit mit dem Journalismusfest Innsbruck Platz machen. Man darf gespannt sein, wie sich diese beiden unterschiedlichen Ansätze – einer zu den Verwerfungen der gegenwärtigen Welt und einer zur Imagination einer neuen Art des Seins – in...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Christina Werner
Doppelstele von Josef Schagerl (geb. 1923) in der Bezirkshauptstadt Scheibbs.
2 6

Serie: Kunst im öffentlichen Raum
Schagerl-Plastik: Symbol für Eisenwurzen

SCHEIBBS. Seit dem Jahr 1997 ziert die "Stele ST 450" des Bildhauers Josef Schagerl, geboren 1923 in Peutenburg bei Scheibbs, den Kreisverkehr bei der Stadteinfahrt Scheibbs-Mitte. Die drei Meter hohe Stahlplastik in Form einer Doppelstele aus Chrom-Nickel-Stahl mit Goldauflage stellt ein Symbol für die Eisenwurzen dar. Der quadratische Grundriss (33 x 33 cm) steht für die Zahl vier – "Materie". Die sieben ungleichen Segmente in Gold weisen auf den Wohlstand, den das Eisen den Bürgern in den...

  • Scheibbs
  • Hans-Peter Kriener
anna 4
2

Ausstellung im Museum Mödling
Gundi Dietz - Decades of Art

Seit Beginn ihrer künstlerischen Tätigkeit nutzt Gundi Dietz neben Metall und Stein hauptsächlich das Material Porzellan für ihre künstlerische Auseinandersetzung. Ihr künstlerisches Spektrum reicht von den winzigen Netsuke und der außergewöhnlichen, in allen Farben schillernden Käferkollektion über Plastiken in Größen, die für frei geformte Porzellankunstwerke technisch wie formal einzigartig sind, bis hin zu Skulpturen in Marmor, Aluminium und Bronze. Mit der traditionsreichen Wiener...

  • Mödling
  • Monika Chromy
Von links: Peter Reisinger, Altbürgermeister Anton Scheuwimmer, Bürgermeister Fritz Robeischl und Museums-Obmann Reinhold Klinger.

Saisonstart
Museum Pregarten – Ochsenskulptur enthüllt

PREGARTEN. Der Schneefall konnte die positive Stimmung beim Saisonstart des Museums Pregarten nicht trüben. Eine vom doppelten Schmiedeweltmeister Peter Reisinger und Altbürgermeister Anton Scheuwimmer geschmiedete reliefierte Skulptur fand höchste Anerkennung und Zustimmung. Drei Ochsen zieren nun die Wand des Stadels im Hof des Museums und symbolisieren den historischen Ochsentrieb von Ungarn nach Süddeutschland. Dabei zogen die Rinderherden quer durch das Mühlviertel und mussten dabei eine...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Anton Adamer und Simon Reitmann stellen in der Kunsthalle aus.
6

Feldbach
Junge Künstler stellen in der Kunsthalle aus

Mit Bildern und Skulpturen zum Titel „Brigten The Corners“, stellten sich Anton Adamer und Simon Reitmann in der Kunsthalle Feldbach vor. Sie zeigen Werke mit Schablonendruck, Spraypaint, Malerei und Drucktechnik. Die Arbeiten verführen in eine phantasievolle Welt, in der jedem Betrachter eigene Interpretationsmöglichkeiten offen bleiben. Bemerkenswert sind die technisch präzise ausgeführten Darstellungen und die Bilder in unterschiedlichen Techniken. Eröffnet wurde die Ausstellung von...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Johann Schleich
Ab Freitag in Graz zu Sehen: Werke von Joseph Marsteurer
6

"Kunst der Fuge"
Joseph Marsteurers 3D-Malerei in der Galerie Reinisch

Wer glaubt, Malerei müsse zweidimensional sein, wird ab Freitag, 19. März in der Galerie Reinisch eines Besseren belehrt. Zu erleben gibt es dort Joseph Marsteurers "Die Kunst der Fuge". GRAZ. In diesem Frühjahr widmet sich Reinisch Contemporary am Grazer Hauptplatz der dreidimensionalen Malerei Joseph Marsteurers. Im Rahmen der Einzelausstellung präsentiert der österreichische Künstler eine Auswahl aktueller Werke – darunter monumentale Plastiken, die Betrachter:innen dazu anregen sollen,...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Lamprecht
Metallskulptur des Neuhofner Künstlers Miguel Horn: "Strudengauer Burgspektakel" bei der Gobelwarte in Grein an der Donau.
1 8

Serie: Kunst im öffentlichen Raum
Miguel Horn sorgt für ein "Spektakel" an der Donau

GREIN. Kein Kreisverkehr, keine stark befahrene Straße, kein Hauptplatz: Diesmal geht es mit der Bezirksblätter-Serie "Kunst im öffentlichen Raum" hinaus in die Natur – genauer gesagt zur Gobelwarte in Grein an der Donau. Das "Strudengauer Burgspektakel", eine Reliefschliff-Arbeit des Bildhauers Miguel Horn, nimmt dort einen ganz besonderen Platz ein. Das mehrteilige Kunstobjekt aus Edelstahl, wo sich illustre Figuren aus der Vorstellungswelt des Mittelalters (vom Hofnarren über das...

  • Amstetten
  • Hans-Peter Kriener
Peter Pakesch stellte das Projekt vor.
3

Gnas/Poppendorf
Zeigelbänke im Wald beim Schloss Poppendorf

Ein poetischer Raum mit beschrifteten Ziegelbänken soll im Wald beim Schloss Poppendorf nicht nur zum Ausruhen dienen, sondern auch auf einen der ältesten Baustoffe in der Menschheitsgeschichte, den Ziegel aufmerksam machen. Der potugiesische Künstler Pedro Cabrita Reis schuf mit seiner Arbeit Assembly/Versammlung in einem Waldstück 21 Möbelziegelskulpturen. „Die Ziegelbänke sind im Rhyrmus der vorhandenen Flora angeordnet und schaffen zugleich einen offenen und ruhigen Raum in Partnerschaft...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Johann Schleich
Die Installation "Cyklisten – Die Bahnfahrer" direkt neben der Grestner Straße (B22) in der Schmiedehochburg Ybbsitz.
1 5

Serie: Kunst im öffentlichen Raum
Bahn frei für die Schmiedekunst

YBBSITZ. Ein gutes Beispiel, wie man Kunst auf Schiene bringt (es handelt sich dabei um die letzten drei Meter der ehemaligen Bahntrasse der Ybbstalbahn), ist die Installation "Cyklisten – Die Bahnfahrer" direkt neben der Grestner Straße (B22). Tschechische Schüler der Kunstgewerbeschule Turnov machten im Juni 2016 im Rahmen ihres Praktikums in der Marktgemeinde Ybbsitz Station, wo sie in den örtlichen Schmieden das Eisen zum Glühen brachten und Zug um Zug ein nostalgisches Radfahrerpaar im...

  • Amstetten
  • Hans-Peter Kriener

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.