Skulptur

Beiträge zum Thema Skulptur

Lokales
Künstler Alfons Baumann und Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer.
2 Bilder

Am Weltfriedenstag
Mattighofener „Friedenstaube“ wird eingeweiht

MATTIGHOFEN (ebba). Die Stadt Mattighofen bekommt ein neues Friedenssymbol – als Beitrag zum „Friedensbezirk Braunau“. Der Schalchner Künstler Alfons Baumann hat die Skulptur angefertigt, die eine Friedenstaube und zwei einander reichende Hände zeigt. Passenderweise wird die Skulptur am „Weltfriedenstag“, dem 21. September 2019, um 15 Uhr von Diakon Martin Muigg eingeweiht. Zu dieser Feier werden Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer, Abordnungen des Kameradschaftsbundes (KB) im Bezirk...

  • 12.09.19
  •  1
Freizeit
2 Bilder

European Art Fest
Kunst _ Salon zu Linz

2007 kam dem über die Grenzen Österreichs bekannten Künstler Eddie R. Müller die Idee ein Kunstfest zu veranstalten das den sogenannten kleinen Künstlern die Möglichkeit gab sich vor größerem Publikum zu Präsentieren. Somit war das European Art Fest geboren. Seither lädt er im Abstand von jeweils 2 Jahren Künstler aus dem Europäischen Raum und natürlich aus Österreich zu diesem Kunstsalon. 2015 gelang es ihm erstmals einen bekannten Künstler als Hauptkünstler zu präsentieren. Ihm wurde 5...

  • 12.08.19
Lokales
Unbekannte zerstörten die Skulptur "Zwanglos".
3 Bilder

'Eine alkoholisierte Dummheit'

Unbekannte demolierten kürzlich in Siegersdorf die Skluptur der örtlichen Künstlerin Maria Hoffmann. SIEGERSDORF. "Es ist einfach ärgerlich", sagt Maria Hoffmann. "Ich hatte da so einen Aufwand damit und dann hauen sie es einfach zusammen." Maria Hoffmann ist Künstlerin und wohnhaft in Siegersdorf. Hier, direkt vor ihrem Haus an der Straße, stand bis vor Kurzem noch eine Skulptur. Die hatte sie in Kollaboration mit ihren Brüdern für das Niederösterreichische Viertelfestival entworfen und...

  • 12.08.19
  •  1
Lokales
Puppe Denk mit zwei – von ihr geschaffenen – Trophäen für den Regionalitätspreis 2019. Insgesamt sechs Gewinner dürfen sich auf diese einzigartigen Skulpturen freuen.
3 Bilder

Regionalitätspreis Burgenland 2019
„Zurück zum Ursprung“

Die Trophäen für den Regionalitätspreis 2019 werden von der bekannten Künstlerin Puppe Denk geschaffen. STEINBRUNN (uch). Es ist mittlerweile bereits Tradition, dass die Trophäen für den Regionalitätspreis, den die Bezirksblätter Burgenland alljährlich vergeben, von einem heimischen Künstler angefertigt werden. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Puppe Denk, einer vielseitigen Künstlerin aus Steinbrunn, die unter anderem bei der Biennale 2003 in Florenz in der Sparte Skulptur ausgezeichnet...

  • 11.07.19
  •  1
Lokales
27 Bilder

Mahnmal
Der Träumer - erste Vöslauer Gedenkstätte für alle Opfer des Nationalsozialismus

BAD VÖSLAU. Die Skulptur "Der Träumer" wurde vor dem alten Bad Vöslauer Rathaus (heute Stadtmuseum) errichtet und soll künftig als Gedenkstätte an alle Opfer des Nationalsozialismus in Bad Vöslau dienen - die erste Gedenkstätte dieser Art, die es in Bad Vöslau gibt. Historisch und künstlerischSchülerinnen und Schüler des BRG Gainfarn haben sich gemeinsam mit Prof. Birgit Toran und Prof. Angelika Aigner im Rahmen des Geschichtsunterrichts mit dem Thema Nationalsozialismus in Bad Vöslau...

  • 01.07.19
Lokales
Mit Walter Nagl (im blauen Hemd) freuten sich Vize-Bgm. Bernhard Brötz, Stefanie Moser-Maier, Mina Maier, Sohn Stefan, Ehefrau Gerda und Bgm. Dietmar Schöpf (v.l.)
25 Bilder

Überraschung für Walter Nagl beim Dorffest
Ein ganzes Dorf überrascht einen Künstler

HATTING (jus). Damit hat er wohl wirklich nicht gerechnet: Walter Nagl stand die Überraschung ins Gesicht geschrieben, als er am Samstag beim Hattinger Dorffest plötzlich von Bürgermeister Dietmar Schöpf zu sich gebeten wurde. Der Künstler, der zwei Ateliers in Hatting hat, feiert nämlich demnächst seinen 80. Geburtstag und zu diesem Zweck hat sich die Gemeinde etwas Besonderes überlegt. Alle haben dicht gehalten Ort des Geschehens: das idyllische Plätzchen nahe beim Schulhof. Dort wurde...

  • 03.06.19
Lokales
<f>Geschicktes Handwerk</f> und sehenswerte Kunst werden im Heimatmuseum präsentiert. Findet bei jeder Witterung statt.
2 Bilder

Denkmalhof Gererhof Annaberg
Handwerks- und Kunstausstellung im Gererhof

ANNABERG. Am Sonntag, 02. Juni lädt der Tourismusverband ab 11.00 Uhr in den Denkmalhof Gererhof ein. Von Schnitzkunst über Holzdekorationen und ideenreiche Verpackungen über Steinschliff, Handarbeit, Strickarbeiten, Vorführungen auf der Drechselmaschine oder handgemachte Kosmetik gibt es für die Besucher viel zu sehen. Kreative Zöpfe werden auf Wunsch vor Ort geflochten. Fotoausstellung von Sigi Oberauer, sowie Bilder- und Skulpturen von Ferdinand Hirscher. Heubasteln für Kinder, regionale...

  • 24.05.19
  •  2
Lokales
15 Bilder

Wiener Spaziergänge
Kunstmeile Donaukanal

Das Wetter war schlecht, der Spaziergang war kurz; ich ging auf der linken Seite (2.Bezirk) von der Schwedenbrücke zur Aspernbrücke. In den wenigen Minuten  habe ich viel gesehen; Wandmalereien, Skulpturen, Objekte anonymer Künstler, die teilweise wirklich beeindruckend sind.

  • 19.05.19
  •  1
  •  1
Leute
Kunst in der Schlosserei! "Eat and Art" Künstler Peter Troißinger schafft auch das.
17 Bilder

Kunst
"Multos Annos" Peter Troißinger

Feldbach, 9. Mai. Just an seinem 61. Geburtstag lud der für seine Kreativität und seinen Ideenreichtum bekannte Künstler und Koch aus Hatzendorf zu einer Ausstellung in die Hallen der Firma Stahlbau Meier ein. Ich wollte ein wenig Abwechslung in die harte Welt des Stahlbaus bringen. Peter Troißinger.Unter den Gästen sein langjähriger Freund und Gönner, Metalbildhauer Franz Wieser, der die Eröffnung vornehmen durfte und seinen Schützling als kreativen, innovativen und tüchtigen Menschen...

  • 10.05.19
Leute
Kufsteins Kulturreferent Klaus Reitberger, Künstler Josef Huber und Bürgermeister Martin Krumschnabl (v.l.)

Ausstellungseröffnung
Multi-Materialist Josef Huber zeigt vielfältiges Schaffen

Malerei, Skulpturen, Installationen – Vernissage von Josef Huber im "elephant" in Kufstein KUFSTEIN (red) Mit der Ausstellungseröffnung am Donnerstag, den 25. April stellte der Multi-Materialist und mehrfach ausgezeichnete Künstler Josef Huber seine Werke vor. Der ehemalige Privatschüler von Chiemseemaler Willibald Demmel lebt am Stadlerhof in Rettenschöss und sorgt dort für die Erhaltung und Bespielung. Ob Malerei, Skulpturen oder Installationen – Josef Huber liebt die Vielseitigkeit und...

  • 26.04.19
Lokales
Manfred Lasser beim Herstellen einer Holzskulptur
2 Bilder

Holz in Niederösterreich
Pielachtaler schnitzt in seiner Freizeit Holz

Die Leidenschaft der Schnitzerei hält den Pielachtaler Manfred Lasser seit einigen Jahren im Bann. DIETMANNSDORF (th). "Es zieht mich jeden Tag in die Werkstatt", erzählt Manfred Lasser. Der Hobbykünstler entdeckte das Schnitzen vor acht Jahren für sich. "Ich habe zu meinem Geburtstag ein Schnitzeisen geschenkt bekommen", so Lasser. Damit habe alles begonnen. Seinen ersten Schnitzkurs machte er in Tirol, in der größten und einzigen Schnitzschule Österreichs. Der Schwerpunkt seiner Arbeit...

  • 23.04.19
Lokales
Nach jahrzehntelanger Odyssee finden der Hl. Fortunat und der Hl. Hermagoras endgültig Ruhe: im Inneren der Kirche. Am Bild: Künstler Herbert Unterberger
13 Bilder

Kunst
Hermagors Heilige kommen nach Hause

Zum 850-Jahr-Jubiläum der Stadtpfarrkirche kehrt die beliebte Figur des Hl. Hermagoras zurück. HERMAGOR (lexe). Er ist ein Schwergewicht, der mannshohe Heilige. Der Namenspatron Hermagors wurde zwischen 1904 und 1906 erschaffen. 50 Jahre lang blickte die Holzfigur von der Westfassade auf die Gailtaler. Da die Skulptur aus Zirbenholz Jahr für Jahr Regen, Schnee und Eis ausgesetzt war, blieben Schäden nicht aus. Als Hermagoras drohte, von der Kirchenfassade zu fallen, wurde der Kirchenpatron...

  • 18.04.19
  •  1
Lokales
v.l.n.r.: Christine Elefant-Kedl (Witwe von Rudolf Kedl), Dr. Silvie Aigner, Talos Kedl, Kulturreferentin GGR Ingeborg Treitl, Museumsleiter Mag. Gregor-Anatol Bockstefl
9 Bilder

Glanzvolle Vernissage der Ausstellung "Kedl & Kedl - Metall und Papier" im LANGENZERSDORF MUSEUM

Eine im wahrsten Sinne "glanzvolle" Vernissage erlebten die Besucher der Ausstellung "Kedl und Kedl - Metall und Papier" am 13. März 2019 m LANGENZERSDORF MUSEUM, dominieren doch im Werk von Rudolf Kedl (1928-1991), Schüler von Fritz Wotruba, und seinem Sohn Talos Kedl (geb.1967) neben Zeichnungen vor allem Metallskulpturen. Für beide Künstler sind Mythen und Legenden vergangener Zeit sowie die Formen der Natur wichtige Inspirationsquellen. Während Talos Kedl es liebt, seine so typischen...

  • 14.03.19
  •  1
  •  2
Lokales
Kössener Kreisverkehr wird aufgewertet.

Kössen
Kreisverkehr in Kössen wird Skulptur erhalten

Kreisverkehr in Kössen: Projektstart Sommer 2018, Baubeginn Frühjahr 2019 KÖSSEN (niko). Für die Neugestaltung des Kreisverkehrs in Kössen (Kosten ca. 40.000 €) wurde ein Wettbewerb durchgeführt (Gemeinde und TVB). Künstler waren dazu eingeladen, eine Skulptur zu schaffen, die auf das erweiterte und neu ausgebaute Wandergebiet rund um den Schmugglerweg und die Klobensteinschlucht hinweist. Neun Künstler reichten ihre Objekte ein. Letztlich überzeugte eine Stein-Skulptur des in Niederndorf...

  • 23.01.19
Lokales
3 Bilder

Glas-Skulptur zum 60er

Im vergangenen Jahr feierte Franz Loder-Taucher seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass wurde vor dem Gansrieglhof in Poschitz eine besondere Skulptur aufgestellt - passend zu seinem Weinhof: eine Weinflasche und ein Weinglas aus Metall und Glasbrocken. Gemacht wurde diese Skulptur von Günther Csurmann und Franz Strobl, aufgestellt musste die ca. 1.300 kg schwere Skulptur mit dem Bagger der Firma Kleinhappl aus St. Ruprecht werden. "Ich freue mich sehr über diese Skulptur! Auch unsere Gäste...

  • 14.01.19
Lokales
Bernhard Stimpfl-Abele (3.v.l.) arbeitete mit ägyptischen und österreichischen Bäckern zusammen.

World Youth Forum 2018
Stimpfl-Abele schuf ein Herz aus Brot

Der Künstler aus Weißenkirchen wurde für das "World Youth Forum" in Äqypten ausgewählt. WEISSENKIRCHEN. Gemeinsam mit mehr als 70 weiteren internationalen Künstlern nahm Bernhard Stimpfl-Abele aus Weißenkirchen am "World Youth Forum 2018" in Sharm El Sheik (Ägypten) teil. Er wurde ausgewählt, um bei der Errichtung eines Denkmales sein Land zu vertreten. Als österreichischen Beitrag lieferte der Künstler ein etwa fünf Kilogramm schweres Herz aus Brot. Dieses wurde zur Hälfte aus...

  • 27.12.18
Lokales
Viel Zuspruch für das Jugenbewegungs-Programm und den Skulpturenbaum am Sparkassenplatz gab es von den Anwesenden: Kulturreferent StR Christoph Stillebacher, Huber Juen (Bezirkspolizeikommandant), Günter Riezler (Leiter AK Imst), Tatjana Stimmler (Stadtmarketing Imst), Josef Huber ( WK-Obmann), Josef Gstrein (Direktor LLA Imst), Andreas Huter (Sparkasse Imst), BH Raimund Waldner, LA BGM Stefan Weirather, Elfriede Moser (Verein CUBIC), Birgit Haslinger (AK-Organisatorin), Rostbaron Bernhard Witsch (Metallkünstler), AK Präsident Erwin Zangerl.
59 Bilder

Ergebnis des AK Sommerprojektes „Art & Creativity" am Imster Sparkassenplatz präsentiert
Skulpturenbaum als bleibendes Zeichen interkultureller Jugendbegegnung

IMST(alra). Am Imster Sparkassenplatz wurde kürzlich der Skulpturenbaum „Schräge Vögel" präsentiert. Bei der Skulptur aus Metall und Schrott handelt es sich um das Ergebnis eines Kunstprojektes, das in der AK Ferienwoche „Art & Creativity" entstanden ist. 24 Jugendliche aus Cornwall und Tirol haben sich unter der fachlichen Anleitung des renommierten Tiroler Metallkünstlers Bernhard Witsch künstlerisch-kreativ betätigt und ein imposantes, bleibendes Werk geschaffen. „AK Tirol goes...

  • 02.12.18
Leute
Gertrude Indrak und die von angefertigte "herbstzeitlose" Figur.

Eine "Gaaserin" für die Herbstzeit

Eine neue "Gaaserin" zaubert Gertrude Indrak immer wieder aus dem Hut, wenn eine neue Jahreszeit beginnt. Die neue Herbst-Skulptur der Obmann-Stellvertreterin des Verschönerungsvereines gibt es auf dem Gaaser Hauptplatz südlich der Dorfstube zu bewundern.

  • 22.11.18
Politik
3 Bilder

Skulpturenstreit
Rädler wehrt sich gegen verbale Untergriffe eines SP-Gemeinderates

Bad Erlach/Lanzenkirchen: Die Causa um die umstrittene Skulptur am Kreisverkehr Lanzenkirchen/Bad Erlach geht weiter. Freitag hatte ein Bad Erlacher SPÖ-Gemeinderat via Social Media höchst problematisch dazu geäußert (siehe Screenshot Facebook Eintrag in Bad Erlach und Umgebung, das Posting wurde mittlerweile gelöscht.) Nun geht Rädler in die nächste Runde: "Herr Gmeiner wurde von mir zum Rücktritt und zur Entschuldigung aufgefordert. Eine Privatklage wurde bereits eingeleitet, wo auch der SPÖ...

  • 29.09.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.