Alles zum Thema Kriegerdenkmal

Beiträge zum Thema Kriegerdenkmal

Gedanken
Berta und Ernst Kuen feierten am 3. Juni 1901 im Ris-Schloss ihre Hochzeit.
3 Bilder

100 Jahre Republik: Ein Frauen-Schicksal, wie es sich in Flaurling zugetragen hat
Nach dem Krieg: Das Leid der Dorf-Frauen

FLAURLING. Die Erinnerungen oder "Überbleibsel" aus der Zeit der Monarchie und die Habsburger sind rar in der Region. Da gibt es etwa die Kaiserlinde in Flaurling, sie wurde 1908 zum 60. Thronjubiläum von Kaiser Franz Josef gepflanzt und ist heute ein prächtige Anblick, wenn man an der Kirche vorbei zum Ris-Schoss geht. Am Baum wurde eine Gedenktafel angebracht. Zum Andenken an die Gefallenen des I. (und später auch II. Weltkriegs) wurden in vielen Orten Kriegerdenkmäler errichtet. Jenes in...

  • 03.10.18
Lokales
Hannes Schernthanner vom Kameradschaftsbund Leogang.
6 Bilder

Leogang: Angst um das Kriegerdenkmal

Der Bürgermeister: "Nichts ist fix, es gibt gar keine Zusage des Grundbesitzers." LEOGANG (cn). Johann Schernthanner, ehemaliger Lehrer und mittlerweile im Ruhestand, ist Vorstandsmitglied des Leoganger Kameradschaftsbundes. Und er möchte keinesfalls, dass das Kriegerdenkmal, das in den Jahren 1932/33 errichtet wurde, weichen muss. Schernthaner: "Unser Kriegerdenkmal ist salzburgweit einzigartig. Es ist keines der üblichen Denkmäler, sondern eine sogenannte Rotunde auf einer Grundfläche von...

  • 18.09.18
Lokales
2 Bilder

100 Jahre nach dem Ersten Weltkrieg, 73 Jahre nach der Vertreibung aus Frain an der Thaya: Heimkehr der Toten

An die Vertreibung der deutschstämmigen Südmährer nach dem Zweiten Weltkrieg aus der damaligen Tschechoslowakei erinnern vor allem entlang der niederösterreichisch-tschechischen Grenze zahlreiche Gedenkstätten. An die Vertreibung der Bewohner von Frain an der Thaya / Vranov nad Dyjí erinnern gleich zwei Denkmäler. Nachdem der Weg von Pomitsch / Podmyčezur Staatsgrenze bei Felling neu angelegt und der Grenzübergang für Radfahrer und Fußgänger geöffnet worden war, wurde 2005 auf...

  • 26.08.18
Lokales
v. l. Hauptmann Helmut Ranalter, Spießstellvertreter Johann Kindl, Oberleutnant Anton Schönherr, Fähnrich Daniel Pfurtscheller und Obmann Martin Hofer vor dem renovierten Denkmal
2 Bilder

Neustifter Kriegerdenkmal durch die Schützenkompanie renoviert

Die Neustifter Schützen haben in den letzten Wochen das Kriegerdenkmal am Neustifter Friedhof renoviert. So wurde zum Beispiel das Dach mit neuen Schindeln versehen, die Tafeln, auf denen die Gefallenen der Weltkriege angeführt sind, wurden poliert. Alle Mauerteile des Denkmals wurden weiß gemalen und eine Laterne wurde zusätzlich angebracht. Einige Arbeiten konnten von den Mitgliedern der Schützenkompanie erledigt werden und für manches mussten Firmen hinzugezogen werden. Die gesamten Kosten...

  • 16.08.18
Lokales
Pfarrer Karl Schlögl und Obmann Walter Strobl (rechts) freuten sich mit den Restaurateuren über das gelungene Werk.
2 Bilder

Kriegerdenkmal bei Maria Weinberg restauriert

GAAS. Der Verschönerungsverein hat das Kriegerdenkmal bei der Wallfahrtskirche Maria Weinberg renoviert. Die Statue wurde mit einer atmungsaktiven Farbe gestrichen, die Stufenplatten wurden befestigt und die Inschriften für die Gefallenen aus Gaas, Steinfurt und Deutsch Ehrensdorf neu vergoldet. Obmann Walter Strobl und Pfarrer Karl Schlögl bedankten sich bei den Restaurateuren Johann Raubold, Josef Schwarz und Julian Weiß für ihre Arbeit.

  • 13.08.18
Lokales
v.l.n.r: Werner Jurenitsch, Obm. Andreas Lebrecht, Obm.Stv. Christian Fritz, Ferdinand Moser, Obm. Peter-Andreas Linhart, Alexander Rezac und Herbert Pieler
5 Bilder

100 Stunden für den Tempel

BEZIRK MÖDLING. Nahezu unbemerkt von der Öffentlichkeit haben sich im vergangenen Jahr neun Kameraden und Kameradinnen des ÖKB-Stadtverbands Mödling, des Ortsverbandes Hinterbrühl und der Kaiserhusaren Nr.1 des Mödlinger Husarentempels angenommen und die Krypta des Tempels renoviert. Dabei wurden die substanzgefährdenden Pflanzen vom Sockel entfernt und die Umgebung gesäubert, das Gittertor und die Seitentore der Krypta abgeschliffen und mit rostbeständiger Farbe gestrichen, zwei...

  • 14.06.18
Leute
Werner Opetnik, Manfred Pinter, Johann Weber, Petrus Tschreppitsch, Robert Orischnig, Sabrina Sacherer, Josef Kanz, Margarita Messner-Fritzl, Rene Praprotnig, Werner Riedl
43 Bilder

Denkmalsegnung und FF Bestandsjubiläum in Pustritz

Gleich zwei Jubiläen wurden in Pustritz gefeiert. Die Feuerwehr feierte das 110 jährige Bestandsfest und fast auf den Tag genau vor 65 Jahren, am 17.Mai 1953, wurde das Kriegerdenkmal geweiht und feierlich enthüllt. Ursprünglich stand das Denkmal am Hauptplatz in Völkermarkt und der Obelisk wurde 1953 nach Pustritz gebracht. Durch die Jahre wurde eine Sanierung notwendig und mit Unterstützung von Land, Gemeinde, Pfarre, Schwarzen Kreuz und allen Vereinen wurde das Denkmal nun renoviert. Zur...

  • 01.06.18
Lokales
Musterung des Jahrgangs 1898 (Leogang)
6 Bilder

Erinnerung an die gefallenen Soldaten

Schwerpunkt 100 Jahre Republik LEOGANG. Von 1914 bis 1918 leisteten 360 Männer aus Leogang Kriegsdienst. Alle Reservisten und Landstürmer bis zum Alter von 42 Jahren mussten einrücken. Die Begeisterung war anfangs groß, man glaubte an ein rasches und erfolgreiches Ende des Krieges, wie den Aufzeichnungen des Veteranenvereins zu entnehmen ist. Spätestens 1918 folgte die Ernüchterung: Der kleine Ort musste 70 gefallene Soldaten beklagen. (Zum Vergleich: Im 2. Weltkrieg rückten 465 Männer ein,...

  • 08.05.18
Lokales
Eine Delegation aus Italien hat die Papst-Büste an Obdach übergeben. Foto: Mandl

Der Papst kommt nach Obdach

Goldene Büste von Papst Pius X. wird im August in der Marktgemeinde enthüllt. OBDACH. Das ist bislang einzigartig in Österreich: Eine goldene Büste von Papst Pius X. wird demnächst das Kriegerdenkmal in Obdach zieren. Es ist die erst neunte Statue des Reformpapstes und die erste im ganzen Land. Die Gemeinde Obdach verdankt das den jahrelangen guten Beziehungen zur Region Treviso in Italien. Freundschaft Für die guten Kontakte hauptverantwortlich ist der ehemalige Obdacher...

  • 21.03.18
Lokales
Vertreter der Stadt Bad Ischl gedachten beim Kriegerdenkmal den Opfern des II. Weltkrieges.

Stadtgemeinde Bad Ischl erinnert an 12. März 1938

BAD ISCHL. An die Ereignisse des 12. März 1938 und ihre Folgen gedachten Vertreter der Stadtgemeinde Bad Ischl am Kriegerdenkmal und legten dabei einen Kranz nieder, der an die Opfer der von Gewaltherrschaft und Krieg erinnert. Bürgermeister Hannes Heide wies in einer Ansprache darauf hin, dass das Jahr 1938 den schwerwiegendsten Einschnitt in der Geschichte der Stadt Bad Ischl brachte.  Jüdische Mitbürger wurden verfolgt und ermordet oder in die Emigration getrieben. Die sogenannte Arisierung,...

  • 13.03.18
Lokales
Das Kriegerdenkmal in Marchtrenkt wird renoviert.

Renovierung des Marchtrenker Kriegerdenkmals

MARCHTRENK. 2018 ist ein Jahr des Gedenkens und Erinnerns. Einige Bürger wandten sich daher an den Obmann des Museumsvereins Reinhard Gantner und ersuchten ihn das Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs renovieren zu lassen. Das Kriegerdenkmal für die 42 gefallenen Soldaten des 1. Weltkriegs besteht aus einer Marmorsäule, die von der Bronzefigur des Erzengels Gabriel gekrönt ist (Entwurf: Professor Karl Lang). 1955 wurde eine konkave Wand errichtet um an die beinahe 200...

  • 12.03.18
Lokales
3 Bilder

Einst & Jetzt: Kriegerdenkmal Wolfau

WOLFAU (kv). Im Jahr 1923 wurde das Kriegerdenkmal erbaut. Es befindet sich im Ortszentrum an der Hauptstraße vor dem ehemaligen Gasthaus Pabst. Die alte Aufnahme stand unter dem Thema "Wommerfrische" und wurde auch als Postkarte zur Bewerbung Wolfaus verwendet. Damals war die Hauptstraße noch nicht asphaltiert. Hier geht's zurück zu Einst und Jetzt aus den Bezirken.

  • 19.02.18
Lokales

Kottingneusiedler Kriegerdenkmal neu saniert

Der Kameradschaftsbund Kottingneusiedl unter Führung von Obmann Adolf Nitsch und Ortsvorsteher Werner Pospichal konnte das schon in Mitleidenschaft gezogene Kriegerdenkmal neu sanieren. Das Kriegerdenkmal wurde durch die Sanierung vor dem Verfall durch Wettereinwirkungen wie Frost und Nässe gerettet. Durch Unterstützung der Stadt Laa, der Kottingneusiedler Bevölkerung, des DEV Kottingneusiedl und des ÖKB Stadtverband Laa konnte durch die Firma Thornton KG das Kriegerdenkmal in Kottingneusiedl...

  • 19.01.18
Lokales
Vor dem Denkmal (von links): Bgm. Andreas Grandits mit Johann Kloiber, Bernadette Rafetseder und Valentin Sifkovits vom seinerzeitigen Stinatzer Kameradschaftsbund.

Stinatzer Kriegerdenkmal wurde restauriert

Das Kriegerdenkmal in Stinatz ist von der Steinmetzfirma Kalch aus Tobaj renoviert worden. Die Kosten von 4.800 Euro wurden aus den Mitteln aufgebracht, die der Stinatzer Kameradschaftsbund nach seiner Auflösung der Gemeinde mit dem Zweck überantwortet hatte, Instandhaltungsarbeiten am Kriegerdenkmal durchzuführen. Auf den Tafeln des Denkmals sind die Namen von über 170 Stinatzern und Hackerbergern verewigt, die im Ersten und Zweiten Weltkrieg gefallen sind oder seit dem Krieg vermisst sind....

  • 23.11.17
Lokales
Bild: v.li.n.r. Obmann Anton Sagmeister, Karl Pöllitzer, Bgm. Mag.Reinhad Radebner, Pfarrer Mag. Bernhrd Rohrmoser, Bezirksobmann Hannes Siebenhofer, Steinmetzmeister Alfred Kremser und Hans Winkler.
2 Bilder

Gemeinde Göriach erhält neues Kriegerdenkmal.

Auf Anregung des Göriacher Hauptmannes, Karl Pöllitzer, haben bereits im Sommer die ersten Besprechungen und die Planung zur Generalsanierung des örtlichen Kriegerdenkmales stattgefunden. Bürgermeister Mag. Reinhard Radebner, Steinmetzmeister Alfred Kremser und Kameraden der Kameradschaft fanden sich zusammen und waren sich gleich einig, dass das alte Kriegerdenkmal abgetragen werden muss und dafür ein neues entstehen soll. Das preisliche Angebot von Alfred Kremser fand gleich eine Zustimmung...

  • 10.11.17
Lokales
Das Kriegerdenkmal in Gurnitz erstrahlt in neuem Glanz

Kriegerdenkmal in Gurnitz saniert

Namen der 46 gefallenen Soldaten sind nun wieder lesbar. EBENTHAL. 50.000 Euro liegen auf Landesrat Christian Bengers Initiative im Topf für die "Marterlförderung". "Mit dieser Förderung wollen wir volkskulturelles Gut und sichtbare Zeichen unseres Glaubens erhalten", so Benger. Auch Kriegerdenkmäler fallen darunter. Nun wurde das Kriegerdenkmal in Gurnitz, das 1945 errichtet wurde, saniert. Die Namen der 46 gefallenen Soldaten konnte man nicht mehr lesen. Für die Erneuerung der Schrift hat...

  • 08.11.17
Politik
Am KZ-Denkmal wurde nur der SPÖ-Kranz angebracht.

In Stadl-Paura wurden Kränze zum Streitthema

STADL-PAURA. Das traditionelle Niederlegen von Kränzen zum Gedenken an Kriegs- und NS-Opfer zu Allerheiligen in Stadl-Paura löste dieses Mal politische Diskussionen aus. Die SPÖ beklagt, dass zwar bei den beiden Kriegerdenkmälern drei Kränze der Gemeinde lagen, beim KZ-Denkmal jedoch keiner. "Der Ablauf zu Allerheiligen wurde geändert, der Bürgermeister war nicht anwesend und seine Vertretung hat nicht gewusst, was zu tun ist", sagt SPÖ-Fraktionsobmann Jürgen Huemer. "Rituale wurden verändert,...

  • 06.11.17
Lokales
Eine Ehrensalve der historischen Bauernschützen.
3 Bilder

Gedenktag der Kameradschaft Bischofshofen

14 Bischofshofener Vereine trugen ihre Fahnen zum Friedhof, um am 29. Oktober den gefallenen und verstorbenen Kameraden zu gedenken. Bei den beiden Kriegerdenkmälern fand eine Gedenkstunde, mit Niederlegung der Kränze, Segnung durch Diakon Ludwig, Ansprache der Vizebürgermeisterin Wetti Saller (Bischofshofen) und Wolfgang Panzer (Unterhaching ) statt. Zwei verwurzelte Kommunen Wolfgang Panzer betonte bei seiner Ansprache: „Ich bin sehr froh, dass auch in diesem Jahr die Unterhachinger...

  • 06.11.17
Freizeit
Die Scheibbser gedenken beim Kriegerdenkmal ihrer Gefallenen.

Scheibbser gedenken ihrer Gefallenen zu Allerheiligen

SCHEIBBS. Am Mittwoch, 1. November gedenkt man in Scheibbs zu Allerheiligen aller Gefallenen. Um 9 Uhr wird in der Pfarrkirche die Heilige Messe zelebriert und um 9.45 Uhr findet die Gefallenenehrung beim Kriegerdenkmal statt. Um 14.30 Uhr gibt's eine Andacht mit Totengedenken in der Friedhofskapelle am Stadtfriedhof in Saffen, wo die Stadtkapelle aufspielen wird und Stadtpfarrer Karl Hasengst eine Ansprache halten wird. Beim Denkmal für die Opfer des Zweiten Weltkriegs findet außerdem eine...

  • 18.10.17