Statue

Beiträge zum Thema Statue

Lokales
Der Künstler Meinrad Mayrhofer (Mitte) gestaltete die Statue, Kopfings Bürgermeister Otto Straßl (links) und Aidenbachs Bürgermeister Karl Obermeier posieren mit Aidenbacher Bauernkämpfern fürs Foto.

General Kriechbaum
3.000 Bauern und Handwerker innerhalb von sechs Stunden massakriert

Die zweieinhalb Meter hohe Statue von General Georg Friedrich Feiherrr von Kriechbaum erinnert derzeit vor der Pfarrkirche Kopfing an den blutigen Bauernaufstand und die Verbindung zwischen Kopfing und Aidenbach. KOPFING (juk).  "Für die Österreicher und den Kaiser war Kriechbaum ein tapferer und energischer General, der sich für sein Land und die Habsburger große Verdienste erwarb. Für die Bayern war Kriechbaum ein gnadenloser Feldherr, der für das Land große Not, Elend und tausendfach Tod...

  • 10.09.19
Lokales
Stadtbaudirektor Michael Prinz, Stadtrat Alexander Berger, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister Hubert Hauer und Stadtrat Martin Preis.

Kunstvolle Statue ziert Eingang zur Wasserbüffelweide

GMÜND (red). Eine hölzerne Wasserbüffel-Statue ziert seit einigen Tagen den Eingang zur beliebten Wasserbüffelweide in der Lainsitzniederung. Im Rahmen eines Motorschnitz-Events im Juli in Wurmbrand wurde der Büffelkopf samt Wegweiser hergestellt. Geschnitzt wurde die Statue von Patrick Stieger aus Hollenstein an der Ybbs, zwei Tage lang war er damit beschäftigt.

  • 03.09.19
Lokales
Während der Leopold auf seine Heimkehr aus Wien wartet, werden Innsbrucks BewohnerInnen kreativ. Monika K. Zanolin fotografierte die Szene mit Voltigiererin Sieglinde Schauer am Sockel.
4 Bilder

Reiterstatue
Leopold kommt erst im Oktober zurück

Monika Zanolin wollte den "großen Töchtern" des Landes einmal für eine Minute Platz geben. INNSBRUCK. Der Leopold sollte eigentlich im August schon wieder auf seinem Sockel vor dem Haus der Musik stehen. Es gibt aber Verspätung: Seine Begleiterin, eine Expertin des Kunsthistorischen Museums – dem eigentlichen Besitzer der Statue – , ist verhindert und daher ein Transport nach Tirol – dank der Vorlagen des Denkmalamtes – unmöglich. Zumindest kostet das Denkmal der Stadt nichts, wie man in...

  • 16.08.19
Lokales
5x2 Eintrittskarten mit Essens- und Getränkegutscheinen für das diesjährige HeuArt-Fest gewinnen!
2 Bilder

Gewinnspiel
Mit etwas Glück, kostenlos zum HeuArt-Fest!

RUSSBACH (krat). Jährlich besuchen tausende Gäste das Lammertal zum HeuART-Fest und immer wieder sind Sie über die Kreativität der Heukünstler begeistert. Beim HeuART Corso werden kunstvolle Heufiguren, die in wochenlanger Arbeit gestaltet wurden, in Form eines Umzuges den Besuchern präsentiert. Die Grundideen Bodenständigkeit, Natur, Regionalität und Kunst aus Heu sind die Herzstücke von HeuART. Ein buntes Programm Von Samstag, 31. August bis Sonntag, 1. September erwartet Sie ein buntes...

  • 01.08.19
Lokales
Eröffnung: Siegfried Nagl (3.v.l.) übergibt den Schlüssel des Meranparks an Vertreter der Kunstuni und des Bezirks St. Leonhard.

Meranpark: Eine grüne Oase erstrahlt in neuem Glanz

Der Meranpark vor der Kunstuniversität in der Leonhardstraße wurde nach historischem Vorbild revitalisiert und feierlich eröffnet. "Ein Park ist Frischluftzelle und Kühlespender und als Biotop für Tiere und Pflanzen unverzichtbar“, betont Grünraum-Abteilungsleiter Robert Wiener. Und auch Bürgermeister Siegfried Nagl freute sich über dieses Projekt mit der Kunstuniversität, das den 11.000 Quadratmeter großen Park wieder erlebbar macht. Mit einem Gesamtaufwand von rund 400.000 Euro wurde das...

  • 18.06.19
Lokales
15 Bilder

Wiener Spaziergänge
Kunstmeile Donaukanal

Das Wetter war schlecht, der Spaziergang war kurz; ich ging auf der linken Seite (2.Bezirk) von der Schwedenbrücke zur Aspernbrücke. In den wenigen Minuten  habe ich viel gesehen; Wandmalereien, Skulpturen, Objekte anonymer Künstler, die teilweise wirklich beeindruckend sind.

  • 19.05.19
  •  1
  •  1
Leute
Ortskommandant HBI Jürgen Hofer, Pfarrer Gerhard Hörting und Bürgermeister Christoph Stark vor der Statue des Hl. Florian.
77 Bilder

HL. Florian
Florianifeier mit Segnung des Hl. Florian in Gleisdorf

Die renovierte Statue des Heiligen Florian am Florianiplatz in Gleisdorf wurde im Rahmen einer Feier neu gesegnet.Am Samstag, 04.05.2019, wurde die Florianifeier der Feuerwehren Gleisdorf, Albersdorf, Nitscha, Labuch und Ludersdorf abgehalten. Ortskommandant HBI Jürgen Hofer konnte zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Rotes Kreuz und Polizei am Florianiplatz begrüßen. An verdiente Feuerwehrmitglieder der anwesenden Feuerwehren wurden Ehrungen und Auszeichnungen von ABI Ing. Josef Plank...

  • 05.05.19
Lokales
Bittgang in St. Ulrich.

St. Ulrich a. P.
Neue Statue beim Adolari-Bittgang?

ST. ULRICH. Im April 2018 wurde aus der Adolari-Kirche die „Maria Loretto Statue“ (mit Jesuskind) aus dem Jahr 1750 gestohlen. Der Heimatverein Pillersee hatte damals beschlossen, sollte innerhalb eines Jahres die Figur nicht mehr auftauchen, ein neues Jesuskind nach Fotografien fertigen zu lassen. Horst Mayr (Hochfilzen) hat diesen Auftrag angenommen; läuft alles nach Plan, kann beim heurigen Adolari-Bittgang am 11. Mai eine „Familienzusammenführung“ der besonderen Art...

  • 01.05.19
Lokales
8 Bilder

Wiener Spaziergänge
Die Loggia der Wiener Staatsoper

Loggien sind auch von außen zu betrachten. Die Loggia der Oper schaut zur Ringstraße. Von der Straßenbahnstation aus wird sie oft von TouristInnen fotografiert. Im Winter werden große, nicht wirklich elegante Glasfenster eingepasst, so kann man diesen gedeckten Balkon als Pausenraum nützen. Im Sommerhalbjahr werden die Glasflächen entfernt, und man sieht auch von unten besser, welche Gestalten die Loggia zieren. - Die Loggia ist angeblich seit 1869 erhalten, auch sie ist im Stil der...

  • 25.04.19
Lokales
4 Bilder

Wiener Spaziergänge
Favoriten und Meidling

Der Ulmenhof (12.Bez., Meidling)  ist genau genommen der westliche Teil des George Washington-Hofes (Haupteingang von der Triesterstraße, 10.Bez., Favoriten; erbaut 1927-30). - Was sagt Wikipedia dazu? "Es handelt sich um eine der größten Wohnhausanlagen Wiens, die sich um fünf große Höfe gruppiert ("Gartenstadt"). Diese sind nach den in ihnen gepflanzten Bäumen benannt (Ahornhof, Akazienhof, Birkenhof, Fliederhof, Ulmenhof). [...] Die Anlage wurde 1989-1991 generalsaniert."...

  • 11.03.19
Lokales
Bürgermeister Thomas Reingruber und Hubert Pleninger (v. l.) vor dem Rosegger-Denkmal am Stoderzinken.
2 Bilder

Am Gröbminger Hausberg
Als Peter Rosegger am Stoderzinken urlaubte

Der Schriftsteller erkundete Anfang des 20. Jahrhunderts den Gröbminger Hausberg – den Stoderzinken. Für die Serie "100 Jahre Republik" blicken wir diesmal ganz weit zurück. Im Jahr 1902 war Österreich noch eine Monarchie und einige Jahre vom Ersten Weltkrieg entfernt. Der steirische Heimatdichter Peter Rosegger – er würde heuer seinen 175. Geburtstag feiern – besuchte zu dieser Zeit die Gemeinde. Sein vorrangiges Ziel war jedoch die Erwanderung des Hausberges – des Stoderzinkens. "Rosegger...

  • 09.10.18
Lokales
2 Bilder

Aus meinen Stadtspaziergängen - Unterwegs beim „Motzl“ Sieveringerstraße - Windhabergasse

Die legendäre Figur am Spitz Sieveringer Straße-Windhabergasse bei der Gabelung der beiden Straßen, wo sich auch der Heurigenanzeiger befindet, stellt den Mathias Kahovec genannt  „Motzl“ dar. Der Motzl mit der Butte, auch Brotschani genannt war bekannt bei den Heurigen in Sievering. Im Sommer war er auch Badewaschl im Sieveringer Bad. Der Motzl war der letzte Brotausträger der Bäckerei Wannenmacher zu den Sieveringer Heurigen. Gestiftet und errichtet vom Sieveringer Weinhauer Rudi...

  • 24.09.18
  •  15
  •  19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.