Polizei schnappte Serieneinbrecher

BEZIRK MÖDLING. Ein Schlag gegen insgesamt drei Tätergruppen, die Einbrüche und Diebstähle in Niederösterreich und Oberösterreich verübt hatten, gelang dem Landeskriminalamt NÖ in Zusammenarbeit mit den ungarischen Behörden.

Darunter auch sechs ungarische männliche Staatsbürger im Alter zwischen 23 und 68 Jahren die im Zeitraum von September 2017 bis Mai 2018 in unterschiedlichen Konstellationen 3 Einbruchsdiebstähle in den Bezirken Mödling und Baden, 2 Baustellencontainereinbrüche im Bezirk St. Pölten Land und mindestens 26 Diebstähle von einspurigen Kraftfahrzeugen in Wien, sowie den Bezirken Mödling und Baden verübt haben sollen.
Dabei soll ein Gesamtschaden von ca. 131.200,-- Euro verursacht worden sein.

Ein 28-Jähriger und der 68-Jährige konnten im April 2018 beim Diebstahl von einspurigen Kraftfahrzeugen auf frischer Tat betreten und festgenommen werden. Sie wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Im Rahmen der weiteren Erhebungen konnten die anderen Beschuldigten ausgeforscht und europäische Haftbefehle erlassen werden. Der 36-Jährige konnte von den ungarischen Behörden festgenommen und nach Österreich ausgeliefert werden. Der 25-Jährige ist derzeit in Ungarn in Haft und wird in weiterer Folge nach Österreich ausgeliefert. Die Fahndung nach den zwei weiteren Beschuldigten läuft.

Außerdem wurden zwei weitere Ungarn gefasst, die bei Einbrüchen in Niederösterreich und Oberösterreich Reifenkomplettsätze und Altbatterien im Wert von rund 12.500,- Euro erbeutet hatten.

Autor:

Rainer Hirss aus Mödling

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen