Städtepartnerschaft: Trauer um einen Freund Perchtoldsdorfs

Donauwörths Alt-Oberbürgermeister Dr. Alfred Böswald im Perchtoldsdorfer Rathaus.
  • Donauwörths Alt-Oberbürgermeister Dr. Alfred Böswald im Perchtoldsdorfer Rathaus.
  • Foto: Pressefoto Ing. Walter Paminger, Perchtoldsdorf
  • hochgeladen von Rainer Hirss

BEZIRK MÖDLING. (pa) Mit Donauwörths Alt-Oberbürgermeister Dr. Alfred Böswald ist am 2. November der letzte lebende Initiator der Städtepartnerschaft zwischen „Nordschwabens freundlicher Mitte“ und der Marktgemeinde Perchtoldsdorf verstorben.

Mitinitiator der Partnerschaft Perchtoldsdorf-Donauwörth
Alfred Böswald widmete sein Leben der Verbindung zwischen kulturellem Enthusiasmus und politischer Entschlusskraft.  Nach dem Abitur bezog er die Münchner Universität, kehrte nach Donauwörth als promovierter Historiker zurück und stieg nach ersten Erfahrungen in der Jugendpolitik 1966 als Kreisrat in die Gestaltung seiner Lebensumgebung ein.  Dabei brachte er beste Voraussetzungen mit, wie Zeitgenossen bereits damals feststellten: „Dr. Böswald ist humanistisch umfassend gebildet und sprüht vor Esprit und Schlagfertigkeit. Seine Rhetorik ist glänzend, und seine Ausstrahlungskraft beeindruckt.“

Von 1970 bis 2002 an der Spitze der Partnerstadt
Von 1970 bis 1998 Erster Bürgermeister und danach bis 2002 Oberbürgermeister Donauwörths, hat er seine Stadt im Spannungsfeld zwischen Tradition und Zukunftsfähigkeit entwickelt. Eine Herzensangelegenheit war ihm dabei die 1973 abgeschlossene Städtepartnerschaft: „Wenn ich von Freundschaft und ihrem wohltuenden Miteinander rede, dann drängt sich ein Blick auf die Partnerschaft zwischen Donauwörth und dem niederösterreichischen Weinort Perchtoldsdorf am Rande des Wiener Waldes geradezu auf“, resümierte der polyglotte Weltbürger einmal.

Das Wirken Alfred Böswalds, dessen letzte Lebensjahre von intensiver Reisetätigkeit und kulturellen Initiativen gleichermaßen wie gesundheitlichen Schwierigkeiten geprägt waren, war neben zahlreichen deutschen und bayrischen Auszeichnungen Inhaber des Goldenes Ehrenzeichens der Republik Österreich und Ehrenringträger sowie seit 1998 Ehrenbürger der Marktgemeinde Perchtoldsdorf, deren Anteilnahme der Gattin Ria, den zahlreichen Kindern und Enkelkindern gilt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen