04.09.2014, 12:01 Uhr

PODIUM Festival Mödling - "Flucht und Fuge"

Wann? 28.09.2014 19:30 Uhr bis 28.09.2014 22:00 Uhr

Wo? Stadtgalerie, Kaiserin Elisabeth-Straße 1, 2340 Mödling AT
Mödling: Stadtgalerie | Nicht umsonst kommt der musikalische Begriff "Fuge" von der italienischen "Fuga", also Flucht.
Denn in einer Fuge jagen die Einsätze der beteiligten Stimmen einander förmlich hinterher.
Heute Abend werden beide Aspekte unter die Lupe genommen.
Mozarts unsterbliches Werk "Adagio und Fuge" macht den Anfang, gefolgt von "Passacaglia und Fuge" des im Nationalsozialismus ermordeten Hans Krasa. Der beliebte österreichische Komponist Werner Pirchner stellt bald darauf die Frage "Heimat?". Natürlich darf auch die "Kunst der Fuge" von J. S. Bach nicht fehlen. Als Abschluss kommt einer der bedeutendsten Flüchtlinge Österreichs zu Wort, Arnold Schönberg, der 1942 in seiner "Ode an Napoleon" Lord Byrons Schmähgedicht über Napoleon vertonte. Wen er wohl meinte?
Durch den Abend führt als Conférencier Sebastian Rappen.

Tickets finden Sie hier.
www.PodiumFestival.at



____________________________________________________________________________________
W. A. MOZART (1756-1791) Adagio und Fuge in c Moll KV 546 für Streichquartett

Johannes Fleischmann, Violine
Saskia Roczek, Violine
Shasta Ellenbogen, Viola
Martin Leo Schmidt, Cello
____________________________________________________________________________________
Hans KRASA (1899-1944) Passacaglia und Fuge für Violine, Viola und Violoncello

Sascha Maisky, Violine
Nora Romanoff, Viola
Martin Leo Schmidt, Cello
____________________________________________________________________________________
Henri DUTILLEUX (1916-2013) "Choral, Cadence et Fugato" für Klavier und Saxofon
(original für Klavier und Posaune)

Petra Horvat, Saxofon
Sabina Hasanova, Klavier
____________________________________________________________________________________
Werner PIRCHNER (1949-2001) Heimat? für Klaviertrio

Aus dem Nichts?
Wiesel?
Stimmungslied?
Freundlich?

Saskia Roczek, Violine
Marie Spaemann, Cello
Dianne Baar, Klavier
___________________________________________________________________________________

- - - Pause - - -____________________________________________________________________________________
J. S. BACH (1685-1750) Die Kunst der Fuge, Auszüge für Saxofonquartett

Theodor BURKALI (1975*) Ensemobile II. - Music-race for saxophone quartet with
the theme of "Kunst der Fuge"

Mobilis Saxophonquartett
____________________________________________________________________________________
Robert SCHUMANN (1810-1856) Die beiden Grenadiere op. 49/Nr. 1 für Gesang und Klavier

Bryan Benner, Bariton
Philippe Raskin, Klavier
____________________________________________________________________________________
Arnold SCHÖNBERG (1874-1951) Ode an Napoleon op. 41 für Stimme und Klavierquintett

​Bryan Benner, Stimme
Artiom Shishkov, Violine
Johannes Fleischmann, Violine
Shasta Ellenbogen, Viola
Martin Leo Schmidt, Cello
Philippe Raskin, Klavier


*Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.