31.01.2012, 16:49 Uhr

I wanna be (made)

Wann? 10.02.2012 18:00 Uhr

Wo? Dschungel Wien Theaterhaus, Museumsplatz 1, 1070 Wien AT
© Gunda Dittrich
Wien: Dschungel Wien Theaterhaus | Uraufführung / Theater Montagnes Russes / Schauspiel / ca. 75 Min. / ab 10 Jahren

Eine Erkundung der eigenen Träume, Wünsche und Selbstbilder

„Meine Lehrer haben immer zu mir gesagt:
Der trainierte Körper ist das Wichtigste für uns.
Man trainiert seinen Körper wie eine Maschine.
Wenn man umfällt, beginnt man wieder von vorn.
Man muss den Körper formen.
Je mehr weh du hast, desto schöner ist es.
Desto mehr musst du lächeln. Immerzu lächeln.“
Yang Ji

Anders als in der Realität ist in Träumen alles möglich: Die ganze Welt besteht plötzlich aus Magie, und alle Wünsche können in Erfüllung gehen. Wir können in unseren Träumen alles erreichen und alles sein oder werden: berühmt, erfolgreich, wunderschön, blitzgescheit, ausgestattet mit besonderen Kräften und Begabungen.
Was aber, wenn die Träume in Erfüllung gehen und in der Realität plötzlich gar nicht mehr so glanzvoll und schön sind wie in der Fantasie?

Zehn Kinder und Jugendliche aus Wien im Alter von 6 bis 14 aus fünf unterschiedlichen Wiener Bezirken begegnen der chinesischen Tänzerin Yang Ji. Viele von ihnen stehen zum ersten Mal auf einer Bühne.

Yang Ji erzählt ihnen ihre Geschichte: Ihr großer Traum war es, Tänzerin und Schauspielerin zu werden. Sie ist auf ein Tanzinternat in Shanyeng gegangen, einer Stadt in Nordostchina. Dort ist sie ausgebildet worden und hat viele verschiedene chinesische Tänze gelernt. Am Besten hat ihr die Kunst der Peking Oper gefallen. Die Peking Oper ist eine traditionelle chinesische Theaterform und vereint die künstlerischen Elemente: Schauspiel, Kampfkunst, Gesang, Tanz und Akrobatik. Auf dem Internat hat Yang Ji sechs Jahre lang gelernt, wie man den Körper wie eine Maschine trainiert, wie man Schmerz versteckt und das Heimweh bekämpft. Aber was ist aus ihrem Traum geworden? Und wovon träumen die Kinder und Jugendlichen aus Wien?

Gefördert mit Mitteln der MA 7 und des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur Mit freundlicher Unterstützung von KulturKontakt Austria | Text, Regie: Cornelia Rainer | Bühne, Kostüme: Aurel Lenfert | Dramaturgie: Sibylle Dudek | Ton: Stefan Frankenberger | Video: Stefan Wurmitzer, Cornelia Rainer | Regieassistenz, Abendspielleitung: Lili Hering | Produktionsleitung: Andrea Klem | DarstellerInnen: Yang Ji (Yutong), Irfan Ajvazoski, Arjun Kumar, Vanshika Kumar, Michaela Lindorfer, Leon Schönauer, Valerie Schwanda, Tamara Stojkovic, Krisztina Vargha, Yani Zhan, Hanna Zwerina

INFO & RESERVIERUNG
DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum
MuseumsQuartier Wien, Museumsplatz 1, 1070 Wien
+43.1.522 07 20 20 / tickets@dschungelwien.at
www.dschungelwien.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.