Saisonauftakt im Bogensport
Black Valley Bowhunters in Lockenhaus

Michael Sonnleitner bei einem schwierigen Steilschuß
14Bilder
  • Michael Sonnleitner bei einem schwierigen Steilschuß
  • hochgeladen von Rudolf Faustmann

23. 2. 2019: Wenngleich die Fotos blauen Himmel und Sonnenschein zeigen - die Wirklichkeit war anders. Die Höchsttemperatur stieg kaum über 0°C und mit Hilfe einer steten Brise drang die Kälte selbst unter die wärmste Kleidung. Wir bekamen eine Ahnung, wie sich die "Yukon men" in Alaska fühlen müssen!
Vier Mitglieder des "Black Valley Bowhunter-Clubs" trotzten den harten Bedingungen und nahmen am legendären Winterturnier der "Longbowarchers Lockenhaus" teil. 229 Schützen (Damen, Herren & Jugendliche) traten zum Turnier an. Wegen der hohen Teilnehmerzahl wurde der Parcours anstatt wie üblich mit 28 nunmehr mit 43 Zielen ausgestattet, somit wurde jeder Schützengruppe mit durchschnittlich 6 Personen eines der durchnummerierten Ziele als Startplatz zugewiesen, die dadurch zeitgleich mit den anderen Gruppen starten konnte.
Vor Kälte bibbernd erwarteten wir den Startschuss und legten mit klammen Fingern die Pfeile an die Sehnen. Die 43 Ziele verlangten uns viel Kraft ab und die Sonne war bereits am Untergehen, als wir wieder bei Start & Ziel ankamen. Endlich konnten wir uns im Verpflegungszelt aufwärmen und mit heißem Tee und Gulasch stärken. Unser fleißiger Obmann hatte die Ergebnisse bereits während des Turniergangs ausgerechnet und konnte sogleich die Scorelisten abgeben - herzlichen Dank für die tolle Betreuung, Wolfgang!
Dass wir nach der langen Winterpause Spitzenplätze erringen würden, damit rechneten wir nicht und waren daher mit den Ergebnissen im Mittelfeld nicht unzufrieden. Michael Sonnleiter führte zum ersten Mal seinen neuen, nach historischen Vorbildern angefertigten Bogen aus, den er heuer zusammen mit mir fertig gestellt hat. Es ist ein Angularbogen wie ihn die antiken Ägypter bzw. Assyrer verwendeten und besteht aus Holz, Büffelhorn und Hirschsehnen. Seine Handhabung ist gewöhnungsbedürftig - er bringt im Vollauszug 52 englische Pfund auf die Fingerspitzen, was 23,4 Kilogramm entspricht. Es fühlt sich etwa so an, wie wenn man einen Zementsack mit den Fingerspitzen an einer Schnur aufheben müsste, und zwar 43mal. Respekt, Michael!

Holzpfeilklasse - Herren: Hanika Wolfgang, Rang 20
Kunststoffbogenklasse - Herren: Haiden Philip, Rang 34
Primitivbogenklasse - Herren: Sonnleitner Michael, Rang 31
Primitivbogenklasse - Herren: Faustmann Rudolf, Rang 14

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen