Zweiter 24h-Tag der Feuerwehrjugend in Nickelsdorf

10Bilder
Wo: Feuerwehrhaus Nickelsdorf, Am Weinberg 1a, 2425 Nickelsdorf auf Karte anzeigen

Zweiter 24h-Tag der Feuerwehrjugend im Feuerwehrhaus Nickelsdorf.

Am Freitag, dem 19.05.2017, um 16:00 Uhr, startete die Freiwillige Feuerwehr Nickelsdorf in einen weiteren 24h-Tag der Feuerwehrjugend. Gleich zu Beginn wurden im Feuerwehrhaus die Schlaflager hergerichtet und die Steckbriefe für den Jugendraum ausgefüllt.
Noch vor dem Abendessen vergnügte man sich mit Laufspielen auf der Wiese, um danach in feuerwehrtechnische Tiefen vorzustoßen. Die Atemschutz-Einführung mit Erläuterung der Themen "Warum braucht man Atemschutz?", "Einsatzbekleidung für den Atemschutz" und "Erklärung des Gerätes", endete mit dem Ausprobieren der Ausrüstung in einem eingenebelten Haus.
Nach dieser aufregenden Übung durften sich die Kinder beim Filmschauen entspannen.

Stets bereit zu sein, bedeutet auch, dass man aufstehen muss, wenn andere ruhig schlafen. Um 00:40 Uhr holte die Sirene die Nachwuchsmannschaft aus den Schlafsäcken und beorderte sie zu einem Brandeinsatz mit vermisster Person in die Kleylehofer Straße. Nach Beendigung dieser Übung konnte dann endlich geschlafen werden.

Am nächsten Morgen, gleich nach dem Frühstück wurde für den nächsten anstehenden Nachwuchsbewerb geübt und nach dem Mittagessen folgte eine Technische Übung mit Rettung einer überfahrenen Person mithilfe einfacher Mittel.

Am Nachmittag wurden auch die Eltern der Teilnehmer hinzugezogen und die Kinder konnten ihre Fertigkeiten auf der Bewerbsbahn unter Beweis stellen. Seinen Abschluss erfuhr dieser aufregende wie lehrreiche 24h-Tag beim Stockbrotessen und einer Fotopräsentation im Feuerwehrhaus.

www.ff-nickelsdorf.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen