Schwimmbewerb im Neusiedler See in Podersdorf am See
Suns beweist Stärke im heimischen Open Water Bewerb!

Die Sieger strahlten mit der Sonne um die Wette.
5Bilder
  • Die Sieger strahlten mit der Sonne um die Wette.
  • Foto: Foto: SUNS
  • hochgeladen von Charlotte Titz

PODERSDORF AM SEE. Kürzlich nahmen zehn Athleten der Schwimmunion Neusiedl am See (SUNS) am Freiwasser-Bewerb der Austrian Swim Open in Podersdorf teil. Das Team bewies, dass es nicht nur im Becken starke Leistungen erbringen kann: Sowohl in den Schülerklassen als auch bei den Junioren und der Erwachsenen-Klasse dominierten die Neusiedler Schwimmer. Gleich 14 Podestplätze, darunter drei Gesamtsiege, gingen auf das Konto der SUNS.

Erfolgreicher Nachwuchs

Bei den Kleinsten konnte sich Nathalie Radics die Silbermedaille sichern, ihre männlichen Klassenkollegen Theo Prandtstetten und Clemens Tschida erkämpften sich Gold und Silber im 150 Meter-Bewerb. Clara Tschida dominierte die 300 Meter-Strecke im Neusiedler See und gewann vor den Vereinskolleginnen Carmen Radics und Schwester Johanna Tschida.

Gesamtsieg

Der Gesamtsieg über 750 Meter ging sowohl bei den Damen als auch bei den Herren an die Seestädter: Szilvia Nemeth und Patrick Oberroither standen ganz oben am Podest. Platz drei in der Gesamtwertung bei den Herren erreichte Christoph Prandtstetten. Darüber hinaus holte er sich in seiner Altersklasse noch eine Goldmedaille.

Längste Strecke

Die längste Strecke wurde im OSV Pro Wave Bewerb über 3,8 Kilometer bestritten. Dieser Bewerb spricht Mitglieder des Österreichischen Schwimmverbandes an und ist sozusagen der Profi-Bewerb im Open Water Cup. Die 16-Jährige Livia Unterberger schwamm eine hervorragende Zeit mit der sie den ersten Platz bei den Damen erzielte. Bei den Herren kämpfte sich Patrick Oberroither auf Platz 2 und musste sich nur dem Schwechater SVS-Schwimmer Pascal Pavlik geschlagen geben.

Zufriedener Obmann

Vereinsobmann Hans Christian Gettinger zeigte sehr zufrieden mit der Bilanz seiner Schwimmer und Schwimmerinnen, die sich mit dem Open Water Bewerb einmal einer anderen Herausforderung stellten: „Das Freiwasser-Schwimmen ist für die meisten Vereinsschwimmer eher eine ungewohnte Situation und verlangt ganz andere Fähigkeiten als beim Wettbewerb im Becken“, so Gettinger.

LTC Seewinkel

Auch die Schwimmer vom LTC Seewinkel konnten bei den Bewerben in Podersdorf überzeugen. Vor allen die 14 jährige Leni Unterberger, die die 1,9km Strecke vor allen anderen Startern gewann. Ebenfalls den Gesamtsieg holte sich Florian Gedeon bei den Herren vor Klaus Carhaun. Ben Gedeon und Christian Unterberger waren bei den 0,75km am Stockerl vertreten- wobei Christian Unterberger dann auch noch die 3,8 km der Cupwertung in Angriff nahm und Gesamtdritter wurde.

Autor:

Charlotte Titz aus Neusiedl am See

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.