19.06.2017, 23:13 Uhr

In den Fängen des Jugendamtes

Ich gehe davon aus, dass 40% der Mitarbeiter vernünftig arbeiten, zum Teil sind wir aber auch selber Schuld. (Bitte selbst eingestehen) Sobald die Sprache auf Frau Scheibl kommt, bitte um äußerste Vorsicht. Die Frau ist hinterhältig und profitorientiert. Frau Scheibl wurde aus Neusiedl wegen falscher Verdächtigung eliminiert.
Mein Fazit ist: lasst Euch von den staatlichen Vorgaben nicht in die Enge treiben.

Ich bin zwar kein Rechtsanwalt, könnte aber für ein bisschen Spaß in der kleinen Korruption sorgen.

Mit freundlichen Grüßen
Cris Drucker
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.