13.12.2017, 09:39 Uhr

SPÖ Frauen luden zum Schweigemarsch

OBERPULLENDORF (EP). "Wir wollen mit unserem Schweigemarsch darauf aufmerksam machen, dass Gewalt gegen Frauen im jahr 2017 nichts mehr verloren hat", so SPÖ Bezirksfrauenvorsitzende Klaudia Friedl anlässlich der Straßenaktion im Rahmen der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt."
Allerdings spechen Zahlen eine andere Sprache: 188 Wegweisungen wurden bis dato ausgesprochen. "Frauen zögern oft, sich Hilfe zu holen wenn sie von Gewalt betroffen sind. Es gibt zahlreiche Hilfseinrichungen an die sich betroffene Fauen wenden können, diese sind auch rund um die Uhr erreichbar. Denn jedeFrau hat das Recht auf ein Leben ohne Angst, frei von Gewalt", so Friedl.
Infos: Frauenhelpline 0800/222555, Gewaltschutzzentrum www.gewaltschutz.at, Frauenhaus Burgenland www.frauenhaus-burgenland.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.