Kreuzweg auf den Heiligen Berg

24Bilder

Der Kreuzweg auf den Heiligen Berg in Mikulov zählt zu den ersten Wallfahrtsstätten Südmährens. Er ist einer der ältesten Kreuzwege der Böhmischen Kronländer und umfasst insgesamt 17 Bauwerke: 14 Kreuzwegkapellen, die St. Sebastiankapelle, den Glockenturm sowie die Heilig-Grab-Kapelle.
Der Kreuzweg symbolisiert den letzten Weg Jesu Christi von Jerusalem auf den Hügel Golgota (Kalvarienberg), wo er gekreuzigt wurde. Die Tradition der Kreuzweganlagen reicht bis in das frühe 15. Jahrhundert hinein.
Der Kreuzweg von Mikulov, deutsch Nikolsburg, wurde vom Olmützer Bischof Kardinal Franz Seraph von Dietrichstein (1570-1636) gegründet, der zugleich die Nikolsburger Herrschaft innehatte. Dieser ließ ihn auf dem damaligen Tanzberg anlegen (der seitdem Heiliger Berg heißt.) Einer der Beweggründe für die Errichtung des Kreuzweges war das Bemühen, die Dankbarkeit Gott gegenüber dafür auszudrücken, dass die Pest zu wüten aufgehört hatte (1622). Das erste Bauwerk war somit offensichtlich eine, dem Beschützer vor der Pest, dem Hl. Sebastian geweihte Kapelle.
Seit 1865 wird der Kreuzweg auf den Heiligen Berg anlässlich der Wallfahrt zur Nikolsburger Schwarzen Madonna von Loretto zurückgelegt, deren kleine Statue ursprünglich in der Lorettokapelle der St. Annakirche (in der heutigen Dietrichsteingruft) aufgestellt war.
Bei dem besagten Fest wurde im Jahre 1865 die kleine Nikolsburger Madonna-Statue feierlich auf den Heiligen Berg getragen und seitdem besteht eine fast lückenlose Marienwallfahrtstradition, die bis jetzt nur einmal unterbrochen war, und zwar in der Zeit von 1938 bis 1945, als Wallfahrten verboten waren.

Autor:

Christa Posch aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

7 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.