Aus der Geschichte
Als im Münzbacher Kloster Hostien gebacken wurden

Von einem "baukundlichen Juwel" spricht Kurt Lettner, der im Heimatbuch Klosterküche mit Hostienbackstube beschreibt.
  • Von einem "baukundlichen Juwel" spricht Kurt Lettner, der im Heimatbuch Klosterküche mit Hostienbackstube beschreibt.
  • Foto: Petra Kragl
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Perg

Aus der Geschichte: Das Backen von Hostien zählte einst zu den Pflichten der Klosterbewohner.

MÜNZBACH. Im Ort wird derzeit heftig über die Zukunft des ehemaligen, heute baufälligen Dominikanerklosters diskutiert. In der ehemaligen Küche befindet sich noch heute ein Hostienbackofen. Die Küche muss mit dem Bau des Klosters in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts entstanden sein. Im Heimatbuch von Münzbach ist außerdem zu lesen: Nach der Säkularisierung des Klosters durch Kaiser Josef II. verlor die Klosterküche ihre Funktion und wurde als Lagerraum verwendet. Durch günstige Umstände blieb sie bis heute nahezu unverändert. Der Initiative von Altpfarrer Josef Grafeneder ist es zu verdanken, dass der einzigartige Raum fachgerecht restauriert wurde.
Der rechteckige Raum wird von der offenen Feuerstelle beherrscht. Hier wurde wohl durch etwa 100 Jahre das Essen für die Dominikanerköche zubereitet. Daneben steht der kleine, einfache Backofen. Das Backen von Hostien zählte zu den täglichen Pflichten der Klosterbewohner. Als Mittel dienten die "Hostienzangen" oder "Hostieneisen".

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen