Katsdorf
Patrick Wolkerstorfer starb nach Jahren im Wachkoma

Patrick Wolkerstorfer wurde 22 Jahre alt.
  • Patrick Wolkerstorfer wurde 22 Jahre alt.
  • Foto: Familie
  • hochgeladen von Michael Köck

"Wir haben das Gefühl, Patrick hat sich jetzt für einen neuen Weg entschieden", sagt sein Vater Claus Wolkerstorfer.

KATSDORF. Seit einem schweren Fahrradunfall als 9-Jähriger lag Patrick Wolkerstorfer im Wachkoma. Nun ist er an den Folgen einer schweren Lungenentzündung gestorben. Patrick wurde 22 Jahre alt.

Familie kümmerte sich um den Sohn

Das Schicksal bewegte viele Menschen in der Region. Patrick saß im Rollstuhl, konnte nicht sprechen und sich nicht bewegen. Dennoch registrierte er genau, was um ihn passierte und reagierte auf seine Mitmenschen. Er zeigte, was ihm gefällt und was ihm unangenehm ist. Die Eltern Sabina und Claus Wolkerstorfer sowie Schwester Lisa kümmerten sich aufopfernd um ihn. Der Vater baute das Haus um, die Mutter widmete sich jahrelang ganz der Pflege. Die BezirksRundschau bat 2013 um Spenden, um teure Therapien zu finanzieren. Dank der Leser konnten fast 23.000 Euro übergeben werden.

Schmerz und Dankbarkeit

Die vergangenen Jahre lebte Patrick auf einem Langzeitpflegeplatz im Institut Hartheim. Zu diversen Anlässen kehrte er immer wieder heim. "Wir haben das Gefühl, Patrick hat sich jetzt für einen neuen Weg entschieden. Für uns ist es extrem schmerzhaft. Wir glauben aber, dass es für ihn eine Erleichterung ist", sagt Claus Wolkerstorfer. "Wir bedanken uns bei allen, die Patrick in irgendeiner Weise unterstützt haben. Ein herzlicher Dank an die Palliativstation der Barmherzigen Schwestern, eine so einfühlsame Betreuung habe ich in einem Krankenhaus noch nie erlebt." Die Familie bittet um Spenden für den Sterntalerhof, auf dem sie mit dem Sohn viele unbeschwerte Stunden verbracht hatte.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen