Thomas Punkenhofer von Intensiv- auf Normalstation verlegt

Thomas Punkenhofer
  • Thomas Punkenhofer
  • Foto: Land OÖ/Stinglmayr
  • hochgeladen von Michael Köck

MAUTHAUSEN. Gute Nachrichten gibt es von Thomas Punkenhofer (SP): Der Landtagsabgeordnete und Bürgermeister von Mauthausen, der im Italien-Urlaub einen schweren Unfall erlitten hatte, wurde nun im Linzer Kepler Universitätsklinikum von der Intensiv- auf die Normalstation verlegt. Die letzte Operation am vergangenen Freitag ist gut verlaufen, jetzt stehen intensive Physio- und Ergotherapie-Einheiten auf dem Programm. „Ich möchte mich bei den vielen Menschen bedanken, die mir Genesungswünsche zukommen haben lassen und bitte vorerst darum, mich nicht im Spital zu besuchen. Ich will meine ganze Kraft der Rehabilitation widmen“, sagt Punkenhofer, der auch darum ersucht, keine Geschenke ins Krankenhaus zu bringen. Viel lieber seien ihm Spenden für die Aktion „MauthausnerInnen helfen MauthausnerInnen“. IBAN: AT933477700003812047.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.