LLO 20. Runde SV Gallneukirchen : ASKÖ Schwertberg 0:1 (0:0)

Trotz zahlreicher Ausfälle drei Punkte aus Gallneukirchen entführt.

Trainer Richard Grammer musste aufgrund der Ausfälle von Schöppl, Königshofer und Bauernberger einige Umstellungen vornehmen. Stefan Wurm wurde zum Innenverteidiger umfunktioniert, Dominik Janko begann wieder auf der linken Abwehrseite und Philipp Lehner spielte rechts im Mittelfeld.

Bei schwierigem Untergrund wegen des Dauerregens entwickelte sich eine hart umkämpfte Partie. Die erste große Gelegenheit gehörte den Gastgebern. Nach einem Abwehrfehler lief Michael Danninger alleine auf das Tor von Dominik Leonhartsberger zu. Doch im eins gegen eins behielt unser Keeper die Oberhand und konnte zur Ecke klären. Schwertberg versteckte sich nicht und versuchte immer wieder mit schnellen Gegenzügen zum Erfolg zu kommen. Die beste Chance für die Grün Weißen in Hälfte eins vergab Kevin Pretl. Somit ging es torlos in die Kabinen.

Kurz nach Wiederanpfiff dann die spielentscheidende Szene. Michael Hoislbauer wird in die Gasse geschickt und kann nur mehr durch ein Foul gestoppt werden. Schiedsrichter Greinecker entschied sofort auf Elfmeter. Manuel Hinterreiter schnappte sich die Kugel und versenkte ihn eiskalt im oberen rechten Eck zum 0:1 (56.). Nun nahm die Partie fahrt auf. Gallneukirchen wurde immer offensiver und für Schwertberg ergaben sich dadurch einige gute Kontermöglichkeiten. Da beide Teams keinen Treffer mehr erzielen konnten, blieb es bei diesem knappen Ergebnis und Schwertberg bleibt auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen.

Kommenden Samstag empfängt die ASKÖ Schwertberg niemand geringeren als den Tabellenführer Union Weißkirchen. Die Gäste liegen zurzeit überlegen am obersten Platz der Tabelle, müssen gegen Schwertberg jedoch auf die gesperrten Eckersberger und Cosic verzichten. Bei Schwertberg wird Michael Königshofer wieder zur Verfügung stehen. Mit 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen ist das Selbstvertrauen der Grün Weißen natürlich groß und so dürfen sich die Fans auf ein spannendes und enges Match freuen.

Tor: Hinterreiter (Strafst., 56.)

Schwertberg spielte mit: Leonhartsberger – Steiner, Wurm, Trautmann, Janko – Hinterreiter, Brunner, Zickerhofer, Lehner – Hoislbauer (Schachner), Pretl (Gumpenberger)

Die Reservemannschaft kassierte eine weitere Niederlage und liegt nach dem 4:0 bereits vier Punkte hinter dem Tabellenführer Admira Linz. Durch die vielen Ausfälle in der Kampfmannschaft ist auch der Kader der zweiten Mannschaft geschwächt und daher kann diese im Moment leider nicht an die vorhergegangenen Leistungen anknüpfen.

Autor:

Dominik Janko aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.