Interview
"Man muss unter Druck einen klaren Kopf bewahren"

Edin Kustura (Mitte) mit dem Perger Philipp Wenigwieser, selbst Landesliga-Schiri (li.), und Markus Greinecker (Linz-Land).
  • Edin Kustura (Mitte) mit dem Perger Philipp Wenigwieser, selbst Landesliga-Schiri (li.), und Markus Greinecker (Linz-Land).
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Köck

Schiri-Talent: Edin Kustura gab mit 24 Jahren sein Debüt in der höchsten Spielklasse des Landes.

SCHWERTBERG. Vor zehn Jahren, im September 2009, pfiff Edin Kustura als 14-jähriger seine ersten Matches. Nach rund 300 Spielen als Schiedsrichter und 150 als Assistent schaffte er den Sprung in die OÖ-Liga. Sein Debüt gab der Jus-Student in der ersten Runde bei St. Martin gegen Donau Linz (1:1).

Wie lief das Debüt in der höchsten Spielklasse von Oberösterreich?

Kustura: Es war spürbar eine neue Herausforderung. Spielerisch ist mehr Tempo drinnen als in den unteren Klassen. Der Beobachter war mit meiner Leistung zufrieden, was mich sehr freut.

Warum Schiedsrichter und nicht Kicker bei Askö Schwertberg?

Das ist offen gesagt am spielerischen Talent gescheitert. Mit der Pfeife in der Hand habe ich mich wohler gefühlt als mit dem Ball am Fuß.

Wie verschafft man sich bei den Spielern Respekt?

Wenn man respektvoll mit ihnen umgeht, kommt das meist zurück. Wichtig ist, dass man jedes Spiel und die Spieler ernst nimmt. Dann wird auch einmal ein Fehler verziehen.

Hand aufs Herz: Bringen einen Spieler und Fans nicht oft zur Verzweiflung?

Gerade am Anfang habe ich damit gekämpft. Mit der Zeit lernt man damit umzugehen. Man muss akzeptieren, dass während dem Spiel allen die Emotionen durch den Kopf schießen. Wichtig ist, dass man spätestens mit Abpfiff normal miteinander umgeht. Wir Schiedsrichter sind Sportler unter Sportlern.

Sie bezeichnen die Tätigkeit als Lebensschule. Warum?

Man hat mit unterschiedlichen Charakteren zu tun, muss den richtigen Zugang finden. Außerdem muss man unter Druck einen klaren Kopf bewahren und schnell die richtige Entscheidung treffen. Das braucht man auch im Job und privat.

Ein besonderes Erlebnis?

Das war erst kürzlich mein erster internationaler Einsatz als Assistent. In Windischgarsten spielte Roter Stern Belgrad gegen CFR Cluj. Beide wurden letzte Saison Meister in Serbien bzw. Rumänien und spielten zwei Wochen später Champions League-Quali. Das Testspiel wurde mit Kommentator im serbischen Fernsehen übertragen.

Sie sind mit jungen Jahren schon in der OÖ-Liga. Lautet das Ziel Bundesliga?

Seit dem Sommer bin ich Mitglied im OÖ-Talentekader. Natürlich hat man dann auch das Ziel, ganz nach oben zu kommen. Im Moment fühle ich mich in der Oberösterreich-Liga wohl und freue mich auf die nächsten Spiele.

Schiri werden

Ein Grundkurs findet von 7. bis 8. September in Gunskirchen statt. Infos und Anmeldung auf schiri.at

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.