Bezirk Perg: Nachfrage nach Arbeitskräften so hoch wie nie

BEZIRK PERG. „Das Nachfrageniveau nach Arbeitskräften ist so hoch wie noch nie. Wir intensivieren unsere Vermittlungsaktivitäten, um Betriebe bei der Personalsuche bestmöglich zu servicieren. Bei der Vermittlung von weniger gut qualifizierten Personen unterstützen wir bei der entsprechenden Qualifizierung“, sagt AMS Perg-Leiterin Christa Hochgatterer.

Im vergangenen Dezember beauftragten Perger Unternehmen das AMS mit der Besetzung von 157 neuen Stellen (+17%), 122 offene Stellen konnten besetzt werden. Insgesamt sind 377 zu besetzende Jobs beim AMS gemeldet.

Ende Dezember waren 1.614 Personen (617 Frauen, 997 Männer - vorwiegend saisonbe- dingt) arbeitslos gemeldet. Das sind um 306 Jobsuchende (-16%) weniger als im Vorjahr. In der Altersgruppe der unter 25-Jährigen ist der Rückgang am markantesten (-27%). 378 Personen befinden sich in verschiedenen Schulungsangeboten des AMS. Die Arbeitslosigkeit betrug mit Ende Dezember 5,3 Prozent, im Vorjahr waren es 6,3 %.

Die Aktion 20.000 hatte das Ziel, zusätzliche Arbeitsplätze für über 50-Jährige zu schaffen. Diese wurde von der neuen ÖVP-FPÖ-Regierung kürzlich gestoppt. "Es bleibt nun abzuwarten, ob es älteren Arbeitslosen im kommenden Jahr gelingt, auch ohne Förderung eine Beschäftigung zu finden. Das Ende der Aktion bedeutet nun für uns, dass wir mit verstärkten Vermittlungsaktivitäten die gute konjunkturelle Lage weiter nutzen wollen und gegebenenfalls mit anderen Förderinstrumenten zusätzliche Arbeitsaufnahmen schaffen", so Hochgatterer.

Auch viele Lehrstellen sind aktuell ausgeschrieben: 401 freie Ausbildungspltze sind beim AMS Perg gemeldet. Die Vermittlung von Lehrstellen ist voll im Gange. Besonders stark ist die Nachfrage nach Lehrlingen im Metall- und Elektrobereich, im Bau- und Baunebengewerbe, Handel und Gastgewerbe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen