21.11.2016, 17:45 Uhr

Erste-Hilfe-Workshop für junge Flüchtlinge

Praxisnahe Rettungsaktion zum Abschluss (Foto: Privat)
PERG. Das Rote Kreuz Perg veranstaltete für 32 unbegleitete minderjähre Flüchtlinge aus dem Jugendwohnhaus El Camino der Volkshilfe in Perg einen Erste-Hilfe-Workshop.
Einen ganzen Nachmittag nahmen sich Trainer, Sanitäter und engagierte Helfer des Roten Kreuzes Zeit, um den Jugendlichen Basics in der Ersthilfe zu erklären.
Neben Informationen über die (Entstehungs-)Geschichte des Roten Kreuzes konnten die Jugendlichen auch einen Rettungswagen von innen sehen, sowie die Abfolge der eingesetzten Erste-Hilfe-Maßnahmen trainieren. Dabei eigneten sie sich ein solides Grundwissen über Erste Hilfe an. Vom Absetzen eines Notrufs bis hin zu Beatmungsübungen war alles dabei.

Als Abschluss durfte ein Jugendlicher in die Rolle eines verunglückten Motorradfahrers schlüpfen. So konnte veranschaulicht werden, wie eine Rettung im Ernstfall abläuft.

Das System der Ersthilfe ist in vielen Ländern unterschiedlich. Das Wissen um das richtige Verhalten und Vorgehen im Ernstfall ist wesentlich. Die Begeisterung und die Neugier der Jugendlichen an diesem Nachmittag waren deshalb sehr groß. Zudem konnten sie dadurch einen Teil des österreichischen Systems wieder um ein Stück weit besser kennenlernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.