06.07.2017, 13:30 Uhr

FilmSchmankerl: Die vielseitige Klamm

(Foto: Josef Lichtenberger)
KLAM. Zwischen den Gemeinden Klam und Baumgartenberg liegt der größte Teil des Klambaches. Die Klamm dieses Baches erstreckt sich über zwei Kilometer und hört auf den Namen Klamschlucht. Beginnend unterhalb der Burg Clam verläuft die Klamm bis nach Saxen. Auch heute gehört die Klamschlucht noch zum Grundbesitz der Burg. 1923 wurde von Graf Heinrich Clam-Martinic ein Lauftkraftwerk errichtet. Gemeinsam mit dem 1963 von Georg Clam-Martinic errichteten Kraftwerk versorgt es derzeit rund 300 Haushalte in Klam und Saxen mit Energie. Neben der Verwendung als Energiespender ist die Klamschlucht mit ihrem Rundwanderweg "Klamschlucht-Strindbergweg" ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen. Mit einer Aussichtsplattform, einem Fischschaubecken, einer Sitzarena, Spielgeräte und einer Kletterwand hat die Klamschlucht einiges zu bieten.

Die Klamschlucht



Sie fragen sich, was "Filmschmankerl" sind? Eine kurze Erklärung, ein Portrait von Josef Lichtenberger und das erste Video gibt es hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.